Information ausblenden

Marshall TSL 100

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von FrDreibrodt, 17.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. FrDreibrodt

    FrDreibrodt Themenersteller

    Registriert seit:
    18.12.05
    Punkte:
    15
    15
    Hallo,

    ich habe einen Marshall TSL-100 Topteil und ne Gibson SG. Ich bin aber irgendwie nicht der Held wenn es darum geht nen Amp geil einzustellen. Wer von euch kann mir Tips geben wie ich nen amtlichen Rocksound und nen geilen leadsound hinbekomme?
    Mein Problem ist, dass der Amp alleine nicht schlecht klingt, im Zusammenspiel mit der Band aber nicht der Hammersound rauskommt. Welche EQ- und Gaineinstellungen nehmt ihr vor? Worauf ist generell zu achten?

    Danke!

    PS: Über die Suchfunktion habe ich nicht wirlich was gefunden...
     
    FrDreibrodt, 17.04.06
    #1
  2. boerge

    boerge

    Registriert seit:
    09.08.05
    Punkte:
    589
    589
    tsl mit sg hab ich gute erfahrungen mit 3/4 vonnen höhen rein;treble 1/4;bass 3/4;gain auf zwischen 3/4 und volle möhre...
    is n grobes maß;)

    wenn n foto hast zeichne ichs dir ien...is dann bestimmt einfacher
     
    boerge, 17.04.06
    #2
  3. boerge

    boerge

    Registriert seit:
    09.08.05
    Punkte:
    589
    589
    [​IMG]


    hab das jetzt mal eingezeichnet:)
    hoffe konnte dir helfen
     
    boerge, 17.04.06
    #3
  4. FrDreibrodt

    FrDreibrodt Themenersteller

    Registriert seit:
    18.12.05
    Punkte:
    15
    15
    Danke. Super Sache das mit dem Foto :) . Werde ich mal ausprobieren.

    Hat sonst noch wer Tips zum Soundeinstellen parat?
     
    FrDreibrodt, 17.04.06
    #4
  5. Mabi

    Mabi

    Registriert seit:
    23.04.03
    Punkte:
    1.239
    1239
    mh, gibt es bei Marshall getrennte Regler für Höhen und Treble? :p
     
    Mabi, 17.04.06
    #5
  6. boerge

    boerge

    Registriert seit:
    09.08.05
    Punkte:
    589
    589
    uuuuups...
    mein fehler;)
    bin halt kein gitarrist...
    nur meiner hat zufällig das gleiche equipment
     
    boerge, 17.04.06
    #6
  7. Ktulu

    Ktulu

    Registriert seit:
    25.10.02
    Punkte:
    914
    914
    morgen zusammen,

    also das mit dem Pic ist ne gute Idee, aber ich versteh nicht so wirklich, warum die meisten Leute ihren Lead-Kanal genauso einstellen wie ihren Rythm nur halt mit mehr Gain bzw. Lauter im Master? Dann kann man auch nur nen 2-Kanaler kaufen, und mit Booster, Volume-Pedal oder für die Rockfraktion/Purristen es mit dem Gitarrenpoti regeln.

    ... ein durchsetzungsfähiger Leadsound sollte eigentlich schon mehr Mitten aufweisen als der Rythm-Channel. Ich dreh bei meinem Lead-Kanal das EQ-Bild komplett um. Mitten viel rein, Höhen evtl. leicht raus (hab nen Treble-Booster noch vorm Amp), und die Bässe zurück.


    Versuchs mal so.


    cheerz

    Marco
     
    Ktulu, 22.04.06
    #7
  8. boerge

    boerge

    Registriert seit:
    09.08.05
    Punkte:
    589
    589
    weil der leadkana och n knopp hat "boost" oder "deep" oder so heißt der...da komt nochma ordentlcih wumms durch!
     
    boerge, 22.04.06
    #8
  9. lordbuggy

    lordbuggy

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    326
    326
    DAS ist halt auch das Problem.

    Ich hatte den DSL 100 und mit dem konnte man verdamt gute Sounds hervorzaubern - aber auch verdammt viel zumatschen!
    Besonders scheiße klingt es, wenn man die Mitten stark herausnimmt und diesen Deeopschalter bei größeren Lautstärken benutzt (ist eigentlich nur für geringe Luatstärken geeignet, damit dort auch die Bässe gut wiedergegeben werden).

    Gerade die Bässe sind oft viel zu stark eingestellt.
    Tipp: Sound NICHT direkt vor der Box einstellen, sondern etwa 5 Meter entfernt davon.
    Außerdem den Sound nicht während ihr spielt einstellen.
    Denn was nützt dir ein Hammer Sound, wenn man den nur hört wenn du alleine spielst.

    Und JA - Leadsound sollte auf jeden Fall anders klingen als der Rhy.Sound. Besonders die Mitten, damit sich der auch durchsetzt.
    Ich finde es immer komisch, wenn bei einem Solo einfach nur die Gitarre verdammt viel lauter wird.

    Gruß
    CHristoph
     
    lordbuggy, 22.04.06
    #9
  10. Ktulu

    Ktulu

    Registriert seit:
    25.10.02
    Punkte:
    914
    914
    @Christoph

    DANKE! :D
    Das mit den Mitten extrem raus stimmt, denn die Marshalls sind einfach nicht für die extremen Scoop-Sounds.

    @boerge
    und genau das soll ein Leadkanal ja nicht. Der soll nicht WUMMS machen sondern SINGEN! Und das tut er mit mehr mitten. Stell das mal bei Deinem Gitarristen anders ein, Du wirst es mögen ;)


    Marco
     
    Ktulu, 22.04.06
    #10
  11. boerge

    boerge

    Registriert seit:
    09.08.05
    Punkte:
    589
    589
    also wir machen das so:
    clean is klaa...
    crunch für mittelverzerrte sachen->stophen
    und lead für wumms->meistens refrains...

    is glaub ich einfach ne sache wie man den amp nutzt:)
     
    boerge, 22.04.06
    #11
  12. boerge

    boerge

    Registriert seit:
    09.08.05
    Punkte:
    589
    589
    aber ich werd das trozdem nächste probe mal ausprobieren...
     
    boerge, 22.04.06
    #12
  13. Ktulu

    Ktulu

    Registriert seit:
    25.10.02
    Punkte:
    914
    914
    Stop!

    Wenn ihr das natürlich so verwendet musst Du die Einstellung schon so lassen, aber dann darfst du auch nicht von "LEAD" sprechen. Ich und ich denke auch mal Christoph haben eigentlich grade von "LEAD" als "Sologitarre" gesprochen, nicht vom Namen des Marshall-Kanals. Denn ihr verwendet den ja eigentlich zweckentfremdet, denn dafür war er ja nicht gebaut. Die übliche Vorgehensweise ist ja CLEAN, RYTHM also für die ganzen verzerrten Sachen, und LEAD für die Solos. Wenn ihr den LEAD-Kanal auch für Rythmusgeschichten verwendet lass bloss die Finger von den Soundeinstellungen. Wenn du dafür das einstellst was ich Dir grade empfohlen habe, wirst du wohl die Gitarre Deines Mitstreiters etwas genauer, nämlich quer in irgendwelchen Körperöffnungen wiederfinden, hehe :D :D :D

    Das war wir grad meinten war definitiv nur für Solo-Sounds...


    Cheerz

    Marco
     
    Ktulu, 22.04.06
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.