Information ausblenden

Linux und Internet.

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von lingofant, 03.08.05.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lingofant

    lingofant Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.05
    Punkte:
    602
    602
    Also ich hab mir überlegt meinen alten PC nur für Internet zu benützen.
    So kann ich meinen Audio PC und mein drittes System für Spiele frei von Viren, Haker attacken etc halten.
    Das ganze Internet würde ich da gern mit Linux machen. Dann hab ich nicht ständig das Prob mit Windows das aufs I-Net zugreift und Windows is ja sowieso ne Einladung für jeden Hacker oder für jeden Virus.
    Dabei hätte ich mir des so gedacht:
    -ich installiere Linux auf dem Internet-PC
    -wenn ich was downloade (wie zum Beispiel Free-Plugs oda Patches für Spiele) überprüfe ich es anschließend mit nem Virenscanner, brenne es auf CD und installiere es auf einem anderen PC

    Jetzt frage ich mich folgendes:
    1. Gibt es taubliche Virenscanner und Firewalls für Linux?
    2. Stimmt es das es praktisch keine Viren für Linux gibt?
    3. Kann ich Free-Plugs für Windows überhaupt mit Linux downloaden?
    4. Was ist mit Audio-Material was ich z. B. auf hr.de downloade und anhören will.
    Kann ich die Lieder auch mit Linux anhören?

    Danke schon mal für eure Antworten
    Gruß Timo
     
  2. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0


    Gugug!

    Also....

    1) Ja und wie...
    2) nunja... deutlich weniger als bei Window$ auf jeden Fall.
    3) downloaden geht... sind ja nur nuller und einsen...
    4) natürlich... in Linux funken genau so mp3 und wave usw. player brauchst halt einen dementsprechenden...

    Möge die Macht mit dir sein...

    Grüße don_huberto
     
  3. Frank6502

    Frank6502

    Registriert seit:
    08.02.04
    Punkte:
    8.602
    8602
    lad dir mal die knoppix cd herunter (3.9) !
    ist alles inclusive kannst wunderbar mit surfen und keine installation nötig !
    davon kannst auch eine installation erstellen.

    sehr schön ...sehr schnell... sehr sicher da nur im ram gearbeitet wird !

    gruss Frank ;)
     
  4. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
  5. lingofant

    lingofant Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.05
    Punkte:
    602
    602
    Danke schon mal an alle.
    Werde mit Linux fast ausschließlich in I-net gehen. Vielleicht noch Bildbearbeitung und Textverarbeitung. Spiele und Audio unter XP aufm anderen System.
    Was mich noch interresiert ist ob es Freeware Virenscanner und Firewalls gibt?
    Wo es die gibt?
    Zu den Virenscanner noch ob die nur die Viren ausfindig machen die für Linux gefählich sind oder alle? Denn wenn ich die dann später unter XP installiere darf da gar kein Virus etc. drauf sein.

    Gruß Timo
     
  6. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hi nochmal...

    In Linux gibts (fast) nur Freeware - Firmen wie Suse verrechnen auch nur die Dienstleistung des Zusammenstellens und Brennens (was anderes dürfen sie gar nicht verrechnen).

    Bezüglich Virenscanner der XP-Viren findet muss ich dich enttäuschen. Meines Wissens gibts das nicht, kann aber sein das da was an mir vorbeigegangen ist. Musste selber gugge.

    Was vorallem wichtig ist um genauere Aussagen zu machen ist die Entscheidung welches Linux du verwendest. Es gibt ja verschiedene (RedHat, Suse, Gentoo, Debian, Mandrake,...) - Fürn Anfang würde ich Suse empfehlen, da es von der Installation sehr Windows-orientiert ist. Da bekommst du 9 CDs mit einem Haufen Software (Firewalls, Virenschutz, Musikplayer, DVDPlayer,...) mitgeliefert. Auf keinen Fall Gentoo am Anfang... da bekommt man leicht Kopfweh und man braucht viel Zeit.

    Grüße don_huberto
     
  7. wolkenbruch

    wolkenbruch

    Registriert seit:
    18.06.05
    Punkte:
    288
    288
    Ich finde auch Puppy Linux gut.
    http://www.goosee.com/puppy
    Kannst von einem kleine USB Stick starten und überall hin mit nehmen.


    Noch eine alternative: Die verschicken auch gratis cd for 32bit, 64bit und mac!
    http://www.ubuntu.com/

    Gruss
    Florian
     
  8. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    wenn du dir meine geposteten artikel angeschaut hättest, wüsstest du bescheid. da stehen die antworten auf all deine fragen drin:)
    für linux gibt es für jedes programm, das du suchst, freeware...virenscanner, brennprogramm, firewall, browser, office-suite, dvd-player, etc.....
    das ist ja das tolle an linux - dass es so gut wie alles kostenlos gibt.


    die werden bei jeder halbwegs gescheiten Distribution mitgeliefert.
    Linux ist nicht "ein System" wie Windows. Linux selbst ist nur der Kern des Betriebssystems. Und "Distributionen" sind dann Linux-"Varianten", die von verschiedenen Leuten zusammengepackt werden und mit Programmen ausgeliefert werden, eine eher für Desktop User, eine eher für Server, eine eher für Multimedia-User, oder Allround Distributionen, etc...

    Ich empfehle dir, dir mal Knoppix oder Suse anzuschauen als Einsteiger. Einfach Knoppix runterladen, das Image auf CD brennen und einlegen. Passiert nix, keine Sorge.


    P.S.: Es gibt z.B. auch "Antivir" für Linux, das ja ziemlich bekannt unter Windows ist und kostenlos ist für Privatnutzer. Siehe hier:

    http://www.free-av.de/
     
  9. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    ganz nebenbei bemerkt:

    die ESI Juli@ ist jetzt voll unterstützt unter Linux! Yes! Die M-Audio Karten sinds eh schon lange aber seit kurzem ist die Juli@ auch durch die Alsa Treiber voll unterstützt! YES!! ;)

    Vor allem für Don Huberto interessant vielleicht.
     
  10. lingofant

    lingofant Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.05
    Punkte:
    602
    602
    Jetzt wirds Zeit das is auch Sampler, Plugs und gescheite Sequenzer ala Cubase, Logic oda Sonar.
    Wirklich gute Sequenzer gibts für Linux ja nicht oder?

    Gruß Timo
     
  11. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    doch! siehe hier:

    http://www.rosegardenmusic.com/
    http://ardour.org/
    http://muse.serverkommune.de/


    bin derzeit am "evaluieren", ob ich nicht doch wieder auf linux umsteige. Die ESI Juli@ läuft inzwischen auch unter Linux;) Und die M-Audio Karten laufen eh alle sehr gut unter Linux, gibts für so gut wie jede Delta und Audiophile Treiber unter Linux.

    es gibt auch Linux-Live-CDs für Audio- und Sequenzing. "Dynebolic" z.B. ist eine CD, die brennst du und von der bootest du einfahc, ohne Linux auf Platte zu installieren und kannst direkt von der CD dann Sequenzer und Audio-Programme nutzen und das ganze mal austesten - geile Sache!

    http://www.dynebolic.org/
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.