Information ausblenden

Laptop für Musikproduktion

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von ESP-Monster, 11.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    Hallihallo

    Ich bin auf der Suche nach einen neuen Laptop, der für die Musikproduktion geeignet ist!
    Arbeiten tue ich mit Cubase 6 und vorweg schilder ich erst einmal mein Problem:

    Im Moment habe ich einen Sony Vaio Laptop (iCore5 / 4GB RAM). Jedoch macht der mir seit dem Tag, an dem ich ihn gekauft hatte, bezüglich des Arbeitens mit DAWs und VST-Plugins, nur Sorgen. Somit wird ein M-Audio-Interface am USB 3.0 Stecker nicht erkannt (an dem EINEN USB 2.0 Stecker, der vorhanden ist funktioniert er nur mit Knacksen) ein Alesis io2 Interface mit asio4all Treibern läuft am USB 3.0 Stecker nur mit Knacken, am 2.0 Stecker mit Latenzen der Höhe einer Onboard-Soundkarte, ein angeschlossenes Korg Nano-Pad über USB 3.0/USB 2.0 wird nicht erkannt. Um nur einen Auszug der Probleme zu nennen ;) Mehrfaches neues Aufsetzten (sowohl 32 als auch 64-bit) ließen die Probleme weiterhin bestehen!
    Das schlimmste aber kommt noch: MIDI-Noten bleiben während der Aufnahme einfach HÄNGEN! (Egal, ob das Keyboard über USB oder über den MIDI-Anschluss des Interfaces läuft). Diesbezüglich habe ich auch schon alle Einstellungen in den DAWs überprüft, ohne Verbesserung; das Komische: es bleiben Noten hängen, die ich gar nicht angeschlagen habe!!!

    Kurzum: Ich möchte mich von diesem Notebook trennen!
    Die Frage ist jetzt nur, welche Alternative gibt es? (preislich muss ich mich nicht unbedingt jenseits der 1200€ bewegen!)
    Und da bin ich auf eure Vorschläge und Erfahrungen angewiesen, ich wollte nämlich eigentlich nur in Ruhe meine Musik aufnehmen und mich nicht Stunden um Stunden mit Neuaufsetzen und Hardware beschäftigen!!!

    Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir ein paar Vorschläge machen könntet, denn das reibungslose Musikmachen wäre doch echt mal wieder ein Genuss!!!

    Das ESP-Mönsterchen :)
     
    ESP-Monster, 11.07.12
    #1
  2. Bumsbirne

    Bumsbirne

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.596
    2596
    ......

    Schon mal über ein MacBook Pro nachgedacht?
     
    Bumsbirne, 11.07.12
    #2
  3. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    Nachgedacht schon, jedoch war ich mir auch nicht sicher, ob das die richtige Alternative ist...!
    Ich habe aber durchaus schon gehört, dass es da nicht so viele Probleme geben sollte, wie bei Windows-Systemen. Wie sieht es denn mit der Leistung eines MacBook Pros aus? Ist die (in dem Preisrahmen, den ich mir vorgestellt habe) ausreichend für umfassende Musikproduktion?

    LG
     
    ESP-Monster, 11.07.12
    #3
  4. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    +1

    Definiere "umfassend"
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #4
  5. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Alle diese Probleme weisen doch auf dasselbe hin: NICHT AN DEN USB 3.0 ANSCHLIESSEN!!!

    Ich sehe nicht wirklich einen Grund, den Laptop zu upgraden.
    Eher sehe ich Handlungsbedarf an anderer Stelle. Wenn ich hier lese, falsche Anschlüss hier, Asio4all da, dann kann da ernsthaft was nicht stimmen in der Grundkonfiguration.

    Ari
     
    Ari, 11.07.12
    #5
    Kuno bedankt sich.
  6. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    Noch ein MacBook-Befürworter?! :)

    Naja, sagen wir es mal so: ich bin mit der Leistung des iCore5 in meinem Sony schon zufrieden!
    Ich arbeite mich recht vielen VST-Plugins (überwiegend Omnisphere und Trillian), die schon eine sehr große Bibliothek haben! Wenn ich also mit 4GB RAM arbeite, reicht das (in Kombination mit dem iCore5) für 4, manchmal auch 5 Spuren! Dabei sollte es auch eigentlich bleiben...!
    Umfassend bedeutet auch, dass ich mir bei größeren Projekten mit 15 und mehr Spuren mit Effekten (die allerdings zum Teil eingefroren sind), weder Ruckler noch prozessorbedingte Aussetzer wünsche!

    LG
     
    ESP-Monster, 11.07.12
    #6
  7. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Eigentlich sollten mit der Konfiguration auch locker mehr Spuren möglich sein... Ist das ein i5 quad oder dual?
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #7
  8. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    Es ist ein iCore5 i5 M460, ich glaube also quad...!
    Irgendwie ist dann aber immer Ende der Fahnenstange...!

    Der Laptop hat aber nur einen USB 2.0 Anschluss und dieser dient gleichzeitig als eSATA Prot für meine Festplatte. Außerdem dürfte es doch keine Probleme dabei geben, weil 3.0 doch abwärtskompatibel sein MUSS!

    LG
     
    ESP-Monster, 11.07.12
    #8
  9. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ist ein Gerücht. (dass es das wäre, meinte ich)
    Es ist definitiv nicht so!
     
    Ari, 11.07.12
    #9
    tomric bedankt sich.
  10. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    Heißt das, wenn ich mir einen (neuen) MacBook Pro kaufen würde (der ja auch USB 3.0 hat), dass ich wieder mit den gleichen Problemen dastünde?

    LG
     
    ESP-Monster, 11.07.12
    #10
  11. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Übrigens: Spectrasonics verwendet bei ihren Produkt-Demos immer MacBooks ;) *Zaunpfahl*
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #11
  12. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    So isses. (zumindest so KANN es sein)
     
    Ari, 11.07.12
    #12
  13. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ich glaube, das gilt für sehr viele Firmen bei Präsentationen.
    Hat auch was mit Style, Namen & Marketing zu tun.
     
    Ari, 11.07.12
    #13
    Kuno bedankt sich.
  14. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Das ist wahr, aber eben auch, weils einfach funktioniert ;)
    Ein Sony Vaio hatte mal nen ähnlichen Stellenwert, aber die findet man deutlich seltener ;)
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #14
  15. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    Ja, ihr habt Recht...!

    Also, wenn ich mich für ein MacBook entscheiden sollte, was sollte ich dann für eine Konfiguration wählen? Und welche Bildschirmgröße und so weiter und so fort (mein Sony hat im Moment eine ziemlich komische Größe, ich meine 16,4 Zoll)

    LG
     
    ESP-Monster, 11.07.12
    #15
  16. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Kommt drauf an, wie mobil du es gerne hättest... Und wie viel Leistung du magst...
    stehen dir ja ohnehin nur zwei Größen zur Auswahl... Damit du ordentliche Leistung bekommst, würde ich zum 15er raten.

    Wenn du das Optimum rausholen willst, solltest du gleich 8GB RAM und ne SSD dazu nehmen...
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #16
  17. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ari, 11.07.12
    #17
  18. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    siehe oben 1200€ MAX
    ich glaube, mehr dafür auszugeben, wäre dann doch, gemessen an Vergleichbarem nicht so richtig wirklich fair..!
    dank dir! zu was würdest du mir denn raten? Wohl eher zu einem USB 3.0 Interface, oder? ;)
     
    ESP-Monster, 11.07.12
    #18
  19. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    dann wird es aber auf jeden Fall kein MacBook...
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #19
  20. Fahnenflucht

    Fahnenflucht

    Registriert seit:
    01.09.11
    Punkte:
    328
    328
    Lass die Finger von Apple. Die mehrkosten verschaffen dir in keiner hinsicht einen vorteil gegenüber einer Windowsmühle und bezahlst einfach mehr... Verkaufen bei uns im Betrieb Macs und ganz viele kunden lassen sich nach 1-2 Monaten einfach Windows draufspielen weil sies für perfomanter halten :D

    Von denen hier hab ich viel gutes gelesen: Frost ACM
     
    Fahnenflucht, 11.07.12
    #20
    Kuno bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.