Information ausblenden

Kurzer Pop: Klavier, Streicher Beat, Flöte & 2 Vocals

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von nixtmacher, 07.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. nixtmacher

    nixtmacher Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.05
    Punkte:
    81
    81
    Der Song ist zusammen mit meiner Freundin entstanden. Die Harmonien beschränken sich im Prinzip auf:
    Gm, Dm, Es, F.
    Instrumente:
    Klavier, Bass, Flöte, Streicher, Schlagzeug (gesampelt).
    Ausser dem Schlagzeug ist alles selbst eingespielt. Freue mich über Feedback und/oder Voting.

    Gruß und danke,

    Christoph & Jacqueline

    edit:
    Link: Feahers in the wind

    Neue Version: Feather in the wind/ Version 2
     
  2. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.431
    2431
    Hi Christoph & Jacqueline,

    ... irgendwie geht mir der Link zu Eurem Song ab :(

    Stefan
     
  3. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    5.880
    5880
    Ja,wo ist er denn????

    Komm schon.



    BLUE-S-MAN
     
  4. Marcel_H

    Marcel_H

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    846
    846
    irgendwie bescheuert, geht mir auch immer so, das wichtigste - den link - vergisst man immer...

    LG Marcel
     
  5. nixtmacher

    nixtmacher Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.05
    Punkte:
    81
    81
  6. Heelie

    Heelie

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Hey

    Also die Sounds klingen sehr arg nach MIDI das gefällt mir nich so gut

    Der Sprechpart am Anfang...naja schlechtes Mikro? da fehlt Hall ...bei einem Sprechpart dieser Art sollte man immer den Eindruck haben Gott spricht zu einem :D

    Naja wie gesagt die Sounds ziehen das ziemlich runter....unbedingt neue besorgen

    Die Idee find ich gut vielleicht etwas kurz....
     
  7. nixtmacher

    nixtmacher Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.05
    Punkte:
    81
    81
    Das die Sound nach midi klingen, könnte daran liegen das es midi IST!
    Ich arbeite mit garageband auf apple. Wenn jemand eine kostenfreie Möglichkeit kennt da gute/bessere midisounds kennt, benutze ich die natürlich gerne!
     
  8. nixtmacher

    nixtmacher Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.05
    Punkte:
    81
    81
    Ich habe jetzt den Song in einer neuen Version hochgeladen. Änderungen:
    Sprechpart mit maximalem Hall neu aufgenommen, "Duettgesang", Flötenpart parallel zu Strings erweitert äh
    ich glaube das war es erst mal. Hoffentlich gefällt es jetzt besser!
    Hier der Link: Feather in the Wind / Version 2

    Gruß,
    Christoph
     
  9. hirse

    hirse

    Registriert seit:
    21.02.05
    Punkte:
    1.880
    1880
    Habt ihr das ohne Klick eingespielt? Der Anfang geht schon ziemlich auseinander? Sind doch alles Synthis, oder? dann quantisiert doch mal, zumindest den Bass, beim Pianoquantisieren eher vorsichtig sein, da ist es besser, eine gewisse Ungenauigkeit zu behalten, das klingt dann natürlicher

    Die Drums klingen ... sorry ... Kacke, zum einen der Sound (ist halt General MIDI, oder? Ich versteh schon, in Ermangelung anderer Drums nimmt man die halt. Aber müllig klingen sie trotzdem), zum anderen die Programmierung, die ist für den Song viel zu unruhig, zu hektisch, die will den Song beinahe auseinanderreißen. Außerdem sind die Drums zu laut für meine Ohreneinschätzung.

    Kompositorisch ist es noch Stückwerk. Potenzial hat der Teil, in dem die Sängerin einsetzt ("Feather in the wind etc.") . Es ist schon auch reizvoll, tiefe Männer- und hohe Frauenstimme zu haben, das müsst Ihr aber noch viel mehr ausarbeiten.
    soll das stimmungsmäßig bißchen wie Nick Cave und Kylie Minogue klingen? Wie hieß das hier....irgendwas mit roses oder so.

    Der Gesang könnte noch ein gewisses Maß an Sauberkeit vertragen ;) Also es gibt noch viele Baustellen bei dem Song, aber es steckt schon auch was drin. Ich würde es jetzt nicht fallen lassen sondern weitermachen.

    grüße

    hirse
     
  10. nixtmacher

    nixtmacher Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.05
    Punkte:
    81
    81
    Hmm ok nicht fallen lassen, weiter machen. Aber wie jetzt genau? Daran arbeiten ja das sagt sich so leicht wie denn?
     
  11. klampfbaer

    klampfbaer

    Registriert seit:
    05.12.05
    Punkte:
    236
    236
    Hallo.

    Also erstmal ein neues Drum Arrangement basteln, dass nicht so hyperventiliert. Mit brushes oder so. Und im Timing sollte es schon sein. Deine Stimme ist ganz gut, die Deiner Freundin der Hammer. Zusammen passen tun sie imo nicht so, sowohl gesanglich als auch von der Synchronisation. Den Sprechgesang am Anfang würde ich ganz weglassen. Vielleicht durch ein anderes Instrument ersetzen? Ist natürlich sehr subjektiv. Eigentlich mag ich solche Musik, aber hier zerstört das durch den Song stolpernde Schlagzeug und die Timingprobleme die Stimmung.

    Gruß

    Rainer
     
  12. klampfbaer

    klampfbaer

    Registriert seit:
    05.12.05
    Punkte:
    236
    236
    Nachtrag;

    Habe mir noch die anderen Songs von Dir auf der verlinkten Seite angehört. Am Klavier solo scheinst Du in Deinem Element zu sein. Besonders "Don't know love" hat mich berührt. Aber im Zusammenspiel mit anderen Insrumenten gibt es wohl ein generelles Timingproblem?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.