KRISTAL Audio Engine Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Jiller, 18.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Jiller

    Jiller Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.12
    Punkte:
    237
    237
    Ich habe mir jetzt diese Freeware heruntergeladen...
    Mein Interface ist ein M-Audio Fast Track MKII USB.
    Ich habe mein Grossmembran-Mikrofon (Studio Project B1) daran angeschlossen...
    Nur habe ich keine Ahnung wie, wo, was?!
    Habe auch keine Erfahrung mit Cubase oder sonst irgendwie mit recording Software!!
    Und herum testen will ich auch nicht, wenn schon gleich richtig lernen wie es funktioniert!!

    Ich bin in Englisch nicht mächtig, darum meine Frage:
    Gibt es auch deutsche Tutorial Videos?
    Oder ein deutsches Handbuch für Kristal? Wo man in Netz 4 free saugen kann.

    Ich habe schon gegoogelt, aber irgendwie nichts schlaues gefunden!!
    Für jeden Tipp bin ich sehr dankbar!!
     
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.119
    87119
    Ehrlich?

    Vergiss das mit Kristall unter diesen Voraussetzungen!
    (Eigentlich würde ich das generell vergessen, Kristall ist imho eh eingestellt worden weil der nachfolger released wurde der in ein Kommerzielles Produkt aufgegangen ist. (S1)

    Wenn du nicht viel ausgeben möchtest besorg dir eine Cubase LE Version, die kann erstmal alles was du möchtest ist Deutsch und es gibt eine große Community!
     
  3. Jiller

    Jiller Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.12
    Punkte:
    237
    237
    eigentlich wollte ich nur mein Studio Project B1 und mein Audio Interface testen, ob alles funktioniert wie es sollte, dafür kaufe ich mir nicht extra noch eine Software... wenn möglich... ;)
     
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.119
    87119
    War beim Interface keine SOftware dabei? (Normalerweise sind da immer so LE Versionen diverser Sequencer beigelegt!)?


    Zum "Testen" kannst auch Audacity nehmen, das ist auch nicht so komplex, aber ist halt mehr eine "Recorder" App.


    Kostenlose Daw, puhh, da gibt es ehrlich gesagt nicht wirklich was, Sorry, für Linux wohl, aber das ist alles grausames gefrickel und alles English und meistens auch nicht installierbar für laien.
     
  5. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.906
    22906
    Dann nimm ene andere Software.
    Wenn Du nichts findest, ist da auch nix. Kein Wunder, wird kaum einer benutzt haben.
     
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.847
    141847
    Vom besagten "Nachfolger" von Kristal Audio Engine, kannst du dir hier die DEMO runterladen.
    Kostet nichts, kann alles, und du kannst deine Geräte in Ruhe testen.

    http://studioone.presonus.com/demo-request/

    Und Tutorials und Tips etc gibts sowohl auf der Seite als auch in Youtube.
    Und das sogar in deutsch.


    Grüße
    Ari
     
  7. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    19.946
    19946
    oder du probierst REAPER aus. vollausgestattete DAW, die Du auch 30 Tage uneingeschränkt testen kannst.:
    http://www.reaper.fm/
     
  8. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.119
    87119

    Von Reaper würde ich (in diesem fall) dringend abraten.
     
  9. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.482
    2482
    Kostenlos gibt's auch noch die uralten (aber funktionierenden) vor-1.0-Versionen von Reaper.
    Oder Podium Free von Zynewave.
    Für mich ist Podium eher so das Reaper, das etwas weniger kann. Gut und durchdacht, aber nicht ganz so ausgereift wie Reapers aktuelle Vollversion.

    Was schlecht ist: die reichen zwar für schon für super Produktionen, aber ohne bessere Englischkenntnisse wirste bei beiden nicht weit kommen.

    Hier gibt's noch mehr, aber da trifft der letzte Absatz genauso zu:
    http://bedroomproducersblog.com/2011/05/16/bpb-freeware-studio-best-free-vst-host-applications/

    Deutsche Freeware in dem Sektor ist schon echt spärlich.
    Ansonsten, siehe Studio One, gibt's immer nur Demoversionen von großen und teuren Produkten.
     
  10. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    22.492
    22492
    Versteh ich nicht ganz.Nur zum Testen und was hast Du danach vor?

    Die knapp 15 Euro hast Du nicht über?Da stehen auch noch interessante Interviews usw. in dem Heft.Alles in Deutsch. :)
    http://www.ppvmedien.de/Magazine/KEYS/Sonderhefte/KEYS-extra-mit-Vollversion-Cubase-LE-6::12934.html
     
  11. Jiller

    Jiller Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.12
    Punkte:
    237
    237
    Ich möchte mich wieder einmal bedanken, für alle diese Antworten!![​IMG]
    Dieses Forum (bzw. die Leute hier) ist wirklich das beste in diesem Gebiet!!
    Sehr schnelle und kompetente Antworten, immer sehr netter Kontakt mit viel Geduld für Leute die nicht so viel Ahnung haben oder Neueinsteiger sind (so wie ich)!!
    Wollte es einfach mal los werden. ;)

    Zum Thema:
    Ich werde es mal mit Audacity abchecken und schau auch mal Reaper an, obwohl es auf Englisch ist.... ;)

    @Realist
    Ich wohne in der Schweiz und da wird es ein wenig mühsam mit dem bestellen... ich habe mich auch darüber informiert, leider kam ich zu spät und in der Schweiz gibt es kein Vertrieb bei dem man es nachbestellen kann, aber danke für die Antwort! ;)
     
  12. Bumsbirne

    Bumsbirne

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.588
    2588
    Hol dir Cubase AI - die gibt es kostenlos.

     
  13. Jiller

    Jiller Themenersteller

    Registriert seit:
    08.01.12
    Punkte:
    237
    237
    wo?
     
  14. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    23.208
    23208

    Das ist eine Frage die mir auch auf der Seele brennt. :D
     
  15. Bumsbirne

    Bumsbirne

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.588
    2588
    Bei YAMAHA.
     
  16. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    19.946
    19946
    es gibt doch die Möglichkeit die Menüs in Deutsch anzeigen zu lassen. ich glaube auch, dass es einen deutschen Forenbereich gibt.
     
  17. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.096
    21096
    Für das neueste Reaper (V4.xxx) gibts noch keine deutschen Menüs. Da müsste man wohl ne alte Version bemühen. Ich denke aber dass ein deutsches Handbuch wichtiger wäre...und das gibts wohl nicht. Das deutsche Forum ist im Vergleich zum englischen Teil ein Witz. Ich benutze selber Reaper und find das Programm klasse...aber ohne Englischkenntnisse ist man da aufgeschmissen denke ich mal...das sollte man nicht unterschätzen. Aber man kanns ja testen ;)

    Grade wenn man kein english kann und dazu auf dem Gebiet auch noch Einsteiger ist, dürfte es wichtig sein, alle möglichen Informationsquellen (Foren, Youtube, Bücher etc.) auch in deutsch benutzen zu können. Von daher würde ich Cubase in der günstigsten Variante empfehlen...nicht weil es die beste DAW wäre sondern eben ein Standard, bei dem man an Hilfe von allen Seiten relativ leicht rankommt, wo es Bücher, Tutorials und auch wirklich professionelle Hilfe in deutsch gibt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.