Information ausblenden

Kopfhörer mit mehr Bass für RnB / Hip Hop ?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Stelzbock, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Hallo Leute!

    Ich hab mal ne Frage. Es wurde ja schon oft diskutiert über Kopfhörer. Mein Frage ist etwas spezieller.

    Die Musik die ich mache ist eben RnB, manchmal HipHop, und ich habe gelesen das da sehr lineare Kopfhörer nicht so gut wären. Wenn ich jetzt zum Probehören gehe, dann nehme ich mal an, dass mir zum Beispiel die [p=79]Beyerdynamic DT 770 pro[/p] besser gefallen werden als die AKG K271 weil sie bassbetonter sind. Aber eigentlich will man ja gerade das verhindern... Sollte ich jetzt trotzdem den AKG nehmenm und mich an den Sound gewöhnen - um dann bessere Mixes zu bekommen, oder ist das Gegenteil der Fall ?
    Das man z.B. bei den AKG den Bass zu sehr aufdrehen würde und es sich dann später auf Hifi Anlagenn schlecht anhört? :|

    Das war etwas wirr, oder? Ich hoffe ihr habt die Problematik ungefähr verstanden... :D

    Gruß Jan
     
  2. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.737
    9737
    Ich kann wirklich nur dringendst davon abraten überhaupt mit Kopfhörern abzumischen. Das Problem ist, dass ein Kopfhörermix völlig anders klingt, als ein Mix über Monitorboxen. Es ist total schwierig über KH einen Mix räumlich zu staffeln. Es geht nicht mal so sehr um zu viel oder zu wenig Bässe. Wenn es finanziell nicht anders Möglich ist, sind HiFi-Boxen immer noch das kleinere Übel.

    Gruß Bara
     
  3. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hi

    Hip Hop oder RNB braucht im gegensatz der landläufigen Meinung nicht besonderes Equipment.
    Es gelten die gleichen Richtlinien wie für andere Musikrichtungen auch.

    liebe grüße

    meine kopfhörer empfehlung ist immer der at m 40 fms, weil ich finde das da die preisleistung stimmt, 79€
     
  4. Eisfux

    Eisfux

    Registriert seit:
    07.02.05
    Punkte:
    612
    612
    Natürlich haben Kopfhörer bei einer Mischung ihre Berechtigung. Die Tiefenstaffelung und das Panorama fallen natürlich anders aus, aber dafür hat man dann ja seine Monitore. Ich mache die Frequenzentzerrung gerne mit dem HP weil meine Monitore/Raum nicht ganz linear sind und ich mit dem HP jedes Schweinchen husten höre. Ich kann mit meinen Monitoren an meiner Abhörposition keine 68Hz hören und die 135Hz sind total überbetont. Auf den hP`s ist das nicht der Fall und deshalb wesentlich ehrlicher was den Frequenzgang angeht. Edits mache ich auch meist mit HP.
     
  5. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Ok, danke schon mal.

    Also sollte ich, wenn ich mir welche zu lege, dann eher lineare nehmen, richtig? Ich verwende zwar schon aktive Monitore, aber aller unterste Kategorie, außerdem hab ich Sony MDR CD-270 Reference KH. Ich will mir aber sowieso noch ein paar zulegen. Deswegen die Frage.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.