Information ausblenden

Komplettes Recording Equipment für 1,000€

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Daniel1997, 29.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Daniel1997

    Daniel1997 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.12
    Punkte:
    135
    135
    Hallo liebes Forum,

    mein Name ist Daniel und ich bin neu hier im Forum.
    Ich spiele seit vielen Jahren Gitarre und Klavier und bin vor kurzem mit Avid Key Studio ins Recording eingestiegen.
    Hauptsächlich komponiere ich Filmmusik für ein paar kleinere Produktinen, doch das Avid Key Studio reicht dafür vorne und hinten nicht, also möchte ich mir eine komplette Studioequipmentpalette anschaffen, welches aus folgenden Produktgruppen bestehen sollte und nicht mehr als 1000€ kosten soll.

    Sequenzer(kann ruhig bei Pro Tools bleiben)
    Interface(ersetzt dieser eine Soundkarte oder brauche ich noch eine, hab ne ganz schlechte)
    Orchester Libary
    Masterkeyboard (Wichtig: Nicht direkt ein Masterkeyboard sondern eher ein Stagepiano mit Midi Ausgang und Lautsprechern, da ich auch viel ohne PC spielen möchte. Oder ist das blöd?)

    Fehlt noch was wichtiges?

    Bin über jeden Rat dankbar

    PS: Mikrophone und Kopfhörer brauche ich keine(jedenfalls keine neuen)
     
    Daniel1997, 29.08.12
    #1
  2. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Jetzt muss ich erst nochmal fragen, was bedeutet für dich "reicht vorne und hinten nicht"?

    UND...was nutzt du derzeit als Audiointerface? Den internen Soundchip oder was?

    Weiterhin müsste man schonmal rausbekommen, ob du mit der SE Version Handlingtechnisch zurecht kommst oder auf nen anderen Sequencer zurückgreifen möchtest, solltest, würdest. Ich persönlich greife im MIDI Bereich immer wieder gerne auf Logic der Cubase/ Nuendo zurück und mache eben nen BOgen um Pro Tools, aber das ist völlig egal, denn viele Wege führen nach Rom.

    "Kleinere Produktionen" kannst du huetzutage wirklich mit dem spärlichsten Equipment fahren, kein Problem.

    Solltest du aber üer Orchsterlibraries oder sowas nachdenken wirst du mit nem eventuellen Audiointerface die 1000 Euro Grenze sicherlich schon fast sprengen, mit nem anständigen Stagepiano aber locker!
     
    Feuervogel, 29.08.12
    #2
  3. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    hi daniel..

    willkommen im forum

    zu deinem plan

    -bleib bei protools, wenn dus schon hast - bzw von Protools SE kannst du recht günstig upgraden. und die meisten Sequenzer sind ähnlich - man muss sich nur reinarbeiten.

    -Interface - bei ich würde dir zu einem kleinen USB oder Firewire Interface raten, je nachdem, ob du Mac oder PC verwendest, gibt es da viel an Auswahl - Schau dir mal Produkte von Focusrite oder RME an, wenn du MAC verwendest, auch Apogee. Eines mit eingebauten Mikrovorverstärkern ist sicher keine schlechte Idee, wenn du auch Audio aufnehmen willst.

    - Stagepiano - ja, dass man auch ohne PC spielen mag, das kenn ich.
    Korg - Yamaha - Roland - Kurzweil sind die die üblichsten Verdächtigen.
    Da würde ich mich aber nicht zu sehr auf Empfehlungen verlassen, denn gerade, wenn du schon viel Klavier gespielt hast, wirst du da ganz eigene Vorstellungen haben. (Klang, Gewichtung..)

    Im Prinzip kannst du über jedes Keyboard, das eine Midi out hat, VST Instrumente spielen., liegt also ganz an deinem Geschmack.


    - Orchester Library - mit jenen habe ich schon lange nicht mehr gearbeitet - aber eine der besten und bekanntesten ist die VSL - Vienna Symphonic Library
    da gibts auch leistbare Anfänge - zB
    http://www.thomann.de/at/vsl_vienna_ensemble_pro_5.htm

    Zu guter letzt - vergiss nicht, dass du deine Produktionen auch hören musst - also Abhörmonitore und/oder guter Kopfhörer sind auch noch wichtig.

    bei Fragen - fragen!

    lg
    c
     
    chrizzle, 29.08.12
    #3
  4. Daniel1997

    Daniel1997 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.12
    Punkte:
    135
    135
    Danke für die schnelle Antwort.

    Mit reicht von vorne bis hinten nicht meinte ich, dass die SE Version mit 8 Instrumentenspuren sehr beschränkt ist. Desweiteren kann ich keine externe Plug Ins oder Libarys einbinden.

    Mit der Bedienoberfläche von Pro Tools bin ich sehr gut zurechtgekommen, so dass ich auch bei Pro Tools bleiben kann.(Hab allerdings auch keine anderen Programme getestet.)
     
    Daniel1997, 29.08.12
    #4
  5. Daniel1997

    Daniel1997 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.12
    Punkte:
    135
    135
    Würde für mich auch dieses Kit ausreichen. (brauch ja nicht so viel schnick schnack für Orchester Musik )
    http://www.thomann.de/de/avid_pro_tools_9_mbox_mini.htm

    Welche Version ist da jetzt eigentlich dabei, da andere Musikhäuser dieses Kit nur mit Pro Tools 9 liefern.
     
    Daniel1997, 29.08.12
    #5
  6. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    du meinst jetzt als soundkarte?

    JA
    die Einschränkung, die ich da sehe, ist, dass das ganze nur 48khz maximal unterstützt.

    ist aber nicht so tragisch

    das lustige daran ist ja, dass es inkl hardware billiger als das normale Protools10 ist. ist aber so!

    ahja.. udn denke daran - mit orchesterplugins kommst du schnell an die grenzen deines Rechners.
     
    chrizzle, 29.08.12
    #6
  7. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Also mit 1000€ bist du für Filmmusik noch nicht gerüstet...
    absolute Schmerzgrenzen finde ich:

    Monitore: 500€
    Sample-Library universal: 500€
    Sample-Library orchestral: 500€
    Kopfhörer: 150€
    Master-Keyboard: 350€
    Interface: 150€
    DAW: 150€

    Sollte dein PC keinen Quad-Core und 8GB RAM haben, musst du noch die Aufrüstung mit einrechnen...

    Zum Üben ist ein Stage-Piano gut... Die Sounds sind meistens eher... naja... reden wir einfach nicht drüber...
     
    stefangeidel, 29.08.12
    #7
  8. Daniel1997

    Daniel1997 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.12
    Punkte:
    135
    135
    Ja dachte dabei an eine Soundkarte und auch an den Sequenzer.

    Mit der PC kommt leicht an die Grenzen. Hab wenig Ahnung was man da so für Hardware braucht.
    Reichen Intel i72600K 16gb arbeitsspeicher oder stoßen andere Hadwareteile an ihre Grenzen?
     
    Daniel1997, 29.08.12
    #8
  9. Daniel1997

    Daniel1997 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.12
    Punkte:
    135
    135
    Monitor und Kopfhörer habe ich.

    Welche Universalen Libarys brauche ich den oder welche Orchestralen
     
    Daniel1997, 29.08.12
    #9
  10. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    i7 quad core oder dual?
    wenn du viel mit libraries machst, wäre ne ssd noch sinnvoll...

    also empfehlenswert ist in meinen augen komplete 8 und symphonic orchestra gold... wenn du's lieber auf die harte tour willst, dann vsl... und da reicht die spanne von 500 bis 15.000€

    Welche Monitore und Kopfhörer hast du denn? (jetzt bin ich gespannt...)
     
    stefangeidel, 29.08.12
    #10
  11. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    lass dich nicht aus der fassung bringen! :)

    i72600+16gb ram klingt ja eh toll!


    bei den libraries gibts einige hersteller..

    einerseits Vienna Symphonic Library
    dann East West Symphonic

    und zur Stagepianosache: die internen Sounds des Masterkeyboards musst du ja nicht aufnehmen - insofern musst du da das Modell nicht vorrangig wegen der Känge aussuchen - aber eben einfach hinsetzen und bisschen spielen, ohne immer Sequenzer oder Virtuelles Instrument offen zu haben - das versteh ich sehr gut!
     
    chrizzle, 29.08.12
    #11
  12. Daniel1997

    Daniel1997 Themenersteller

    Registriert seit:
    27.08.12
    Punkte:
    135
    135
    Monitor: Behringer B2031A

    Kopfhörer:SHURE SRH-840(Hab mich vom Test von recording.de leiten lassen)

    Mit den Preisen ist immer so einen Sache. Ich bin erst 15 gehe also noch zur Schule, sodass ich mich nicht gleich mit vielen super Libarys eindecken kann. Leider!

    symphonic orchestra gold reicht doch erstmal für orchestrale Filmmusik oder?

    Hab übrigens ne ssd, aber mit 100Gb eine recht kleine die schon recht voll ist.
     
    Daniel1997, 29.08.12
    #12
  13. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    JA SICHER!

    Einfach anfangen und nicht zuviel Zeit im Forum verbringen - das macht nur paranoid - :)

    einer meiner besten Freunde hat in den 90er Jahren Musik gemacht, die viel im Radio gespielt wurde und er wusste nichtmal, was "bpm" bedeutet. wahre geschichte!

    Das Ergebnis zählt - und wenn du an die Grenzen stösst, merkst du das schon.

    :)

    viel spass!
     
    chrizzle, 29.08.12
    #13
  14. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Tipp fürs Masterkeyboard: Hol Dir ein gebrauchtes Yamaha P90 oder ein P120, und Du bist glücklich. Beide kansnt DU über Deine Monitore laufen lassen, wenn Du nicht brutalinskimässig irre laut aufdrehst. Ich halte 1000€ auch für recht niedrig, aber ein M-Audio Profire 610 ist recht günstig, schon gute Wandlerqualität und hat sehr gute Preamps.
     
    Rolleum, 29.08.12
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.