INTERSTELLAR Filmmusik

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von VerMusic, 23.11.17.

?

Wie findet ihr es?

  1. Sehr gut

    10,0%
  2. Gut

    10,0%
  3. Nichts besonderes

    50,0%
  4. Schlecht

    30,0%
  1. VerMusic

    VerMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.16
    Punkte:
    182
    182
    Hallo zusammen,

    gerne würde ich mal Feedbacks zu meiner Elektronic-Version der Interstaller Filmmusik (Main Theme) einholen. Das Original ist von keinem geringeren als Hans Zimmer. Da Interstellar einer der besten Filme ist, die ich persönlich jemals gesehen habe, war es mir eine Freude, die Filmmusik nachzuspielen.

    Aufgeteilt ist der Song in 2 Teile:

    Der erste Teil (BIS 02:42 Min) ist ganz klassich am Original orientiert.
    Der zweite Teil (AB 02:42 Min) ist eine schnellere dancigere Version von mir, jedoch nicht zu übertrieben.

    Bin mal gespannt was ihr davon haltet. Auf TouTube selber gibt es ja sogut wie gar kein Feedback mehr geschweige denn Klicks. Schlimm ist das!!!

    Bester Gruß
    VerMusic

     
  2. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    83.909
    83909
    Der erste Teil (Piano) ist mir zu statisch, der andere Teil viel zu langsam.

    Da hätte ich mir eher flottere Dreamdance/Trance-Variante gewünscht.

    Im Ganzen hat es einfach keinen Biss und verläuft viel zu statisch, ohne jegliche Dynamik, ob es nun die stampfenden Drums sind oder der gleiche Anschlag auf die Tasten, der komplett sauber platzierte (gemalte?) Klick im Raster... es fehlt ganz einfach der Pep (nicht Guardiola).



    Da bin ich absolut bei Dir - kann ich nicht oft genug guggn.
    Und bei dem HZ sein Konzert war die Mukke NOCH gänsehautiger :jawohl:
     
    Hyp und Dodo_I bedanken sich.
  3. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    43.457
    43457
    Sehe es wie Helge, kommt keine Stimmung auf :(
     
  4. VerMusic

    VerMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.16
    Punkte:
    182
    182
    Danke Helge für dein Feedback! Du hast den Songs zwar ganz schön auseinander genommen aber ich kanns nachvollziehen. Klar, ich habe im starren Raster gearbeitet. Ich mag es aber exakt und präzise. Nun kann es ja gut sein, dass das im Bereich der Filmmusik nicht funktioniert, da gebe ich dir Recht! Der zweite Teil soll auch nicht sooo reinhauen! ;)

    Bin echt am Überlegen ob ich mal ein Hanz Zimmer Konzert besuche! :D
     
    helge1973 bedankt sich.
  5. VerMusic

    VerMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.16
    Punkte:
    182
    182
    Das Interstellar-Thema erkennt man aber schon ja??? *lach
     
  6. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    31.954
    31954
    Ich fand's nicht schlecht, hab's jedenfalls gerne gehört.
     
  7. Violinist

    Violinist

    Registriert seit:
    14.12.14
    Punkte:
    3.313
    3313
    Bevor ich ein Feedback gebe, die Frage, welche Beweggründe du hattest, ein Cover zu erstellen. Also war es Training, war es für ein Reel, oder einfach nur ein Fan-Video?
     
  8. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    43.457
    43457
    Klar, der ist extrem gut und löst Gefühle ohne Ende aus und passt perfekt zum Film. Du hast es einfach steif nach programmiert am Anfang ohne irgendwie eine eigene Interpretation rein zu bringen und danach mit so nem bisschen 4onthefloor passt für mich einfach nicht zusammen.
    Ist so ein bisschen wie ein Anzug ausm H&M und dazu noch eine Baseballmütze oben drauf. Weiss nicht, ob du verstehst was ich sagen will :D
     
    helge1973 bedankt sich.
  9. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    83.909
    83909
    Der Gedanke von jemandem, der den Track reingestellt hat - und der Gedanke des Hörenden unterscheiden sich sehr oft.
    Dies halte ich für sehr gut, weil man so einfach den Blickwinkel eines anderen mitgeteilt bekommt, den man dann selber gar nicht so mitbekommen hat.

    Was so in Deinem Hirn vorgeht und wie Du es gehört haben willst, dat weiß ja hier kehna. :schulterzuck:

    Ist aber üblich und ähnlich wie Diskussionen mit meiner Ische: in IHRER Wahrnehmung hat sie IMMER Recht. ;-)
     
  10. Traumwandler

    Traumwandler

    Registriert seit:
    25.01.11
    Punkte:
    3.657
    3657
    Du kannst nicht einfach ein Lied mocken und auch noch Bilder aus dem Film benutzen um einen Film auf Youtube damit auszukleiden und auch noch Hans Zimmer drunter schreiben. Schon mal was von Urheberrecht gehört? Ich weiß, das machen viele, aber legal ist das nicht auch wenn Du das nicht-kommerziell machst.

    Die Musik ist an sich gut gemischt aber mir persönlich zu einfach gehalten. Da passiert nichts spannendes. Einfach nur das musikalische Thema von Hans ohne allerdings die unglaubliche Spannung, die er aufbaut. Das Synthizeug ab 2:43 finde ich nicht gelungen. Tausend Mal gehört. Sorry aber unterm Strich: keine eigene originelle Leistung sondern auf den Zug aufgesprungen.
     
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    19.295
    19295
    Am Anfang schient es etwas dröge zu sein, aber als der Subbass eingesetzt hat, haste mich gepackt. Ich glaube Du könntest den Anfangsteil überarbeiten, und pro Durchgang noch mehr Sounds layern und das etwas steigern.

    Den Teil mit dem Beat finde ich zu "dancy".
     
  12. VerMusic

    VerMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.16
    Punkte:
    182
    182
    Naja ich erkenne wieder mal, dass Musikgeschmack GANZ subjektiv ist. Jeder hört etwas anderes und die Geschmäcker sind verschieden. Ich freue mich über die positiven Worte und bin dankbar über die Kritiken.

    Naja. Was für Beweggründe hat man wohl? Ich find diese Komposition total klasse und habe Spaß daran gehabt, sie nachzuempfinden und sie mit anderen zu teilen.

    Jap, im Grunde schon, ja :D

    Ich habe geschrieben das es ein Cover ist. Hans Zimmer habe ich als Urheber-Interpret angegeben damit man GERADE sieht, wem das Lob gebührt. Damit unterscheide ich mich von vielen, die diese Informationen gar nicht mit aufführen. Und ich habe aufgeführt, dass es eine Variation ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.17
  13. Violinist

    Violinist

    Registriert seit:
    14.12.14
    Punkte:
    3.313
    3313
    Ok, dafür ist dein Mock-up ganz ok. Wenn du es als Training gesehen hättest, oder als Demo-Reel, dann hätte ich dir paar "handwerkliche" Tipps gegeben. Ansonsten passt das schon so. Die Sache ist halt die. Es gibt Fan-Remakes von Soundtracks wie Sand am Meer. Wenn ich mir Interstellar anhören möchte, würde ich immer das Original bevorzugen.
     
  14. VerMusic

    VerMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.03.16
    Punkte:
    182
    182
    Das ist ja wohl auch klar. Ich würde auch immer das Original bevorzugen. ;) Vorallem bei diesem großartigen Stück. Es war da auch nicht mein Ziel genauso gut oder gar besser zu sein! ;)
     
  15. digi

    digi

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    2.688
    2688
    Ich finde es ok. Hört sich nach viel Arbeit an. Die Urheberrechte würde ich nicht unterschätzen. Ich wollte mal ein House Stück von ein paar Freunden an ein Label verkaufen. Erst fanden sie es super und eine Woche später wollte es keiner mit einer Kneifzange anfassen, weil der Text fast zu 100% aus Porgy & Bess stammte. Wahrscheinlich möchtest Du es nicht verkaufen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es Anwälte gibt, die sich so ihren Lebensunterhalt aufbessern. Mit Bildrechten habe ich es auch mal erlebt und da kam sofort eine Unterlassungsklage.
     
  16. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.170
    11170
    Meine Gedanken, wenn ich sowas gemacht hätte und Feedback haben wollte, wären, dass ich es privat / nicht öffentlich bei Soundcloud reinstelle und jedenfalls sicher nicht darüber hinaus versuchen würde, Hörer dafür zu gewinnen, wenn die Version a) nicht an das Original rankommt und b) ich das Material auch nicht so verarbeitet habe, dass es durch eigene Stärken etwas gutes Anderes geworden ist. (Habe selbst viele Remixe im Netz stehen, die für mich gute Umarbeitung von Originalmaterial sind.) Insbesondere die tappsig-starre Reggae-Version am Ende wäre für mich nur Negativ-Werbung, die eher zeigt, dass kein Gefühl da ist für die Musik.
    Klingt jetzt hart, aber ist alles natürlich nicht so schlimm und wichtig. Wenn man irgendwie weiterkommen will mit seiner Musik und einem Publikum und einem diese Gedanken hier nur wenig sagen, könnte das trotzdem ein Hemmschuh sein.
    (Rechtlich vorgegangen gegen solche Verarbeitungen wird offenbar nicht, dergleichen wird ja stehengelassen auf Youtube.)
     
    helge1973 bedankt sich.
  17. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    7.048
    7048
    Also ich kann damit wenig anfangen, für mich muss eine "Neuauflage" auch etwas neues und evtl. besseres mit sich bringen.
    Hier mal Beispiel:

    Original:


    Und hier der Remix. Ganz klar bringt der Remix frischen Wind rein und ist auch einfallsreich:


    Bei dem Zimmer Dingens da oben gibt es nichts was mich vom Original anhören abbringen könnte.
     
    helge1973 und Hyp bedanken sich.
  18. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.170
    11170
    Das muss eine gute eigene Interpretation auch nicht, aber sie sollte eben eine andersartige Attraktivität und eigene Stärken mit sich bringen.