Information ausblenden

Hercules 16/12 FW - Jemand Erfahrungen damit?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Cablebob, 14.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Ich hab mir dieses Interface ausgeguckt, da es für Recording optimal wäre
    Jetzt habe ich irgendwo gehört, dass bei hohem Leistungsanspruch
    Firewirekarten suboptimal wären.

    Meine Frage liegt jetzt in der Performance beim Mixen.
    Asio, Plugins, etc... ist da die Leistung stark beeinträchtigt?
     
    Cablebob, 14.03.06
    #1
  2. Hatzi

    Hatzi

    Registriert seit:
    06.03.06
    Punkte:
    10
    10
    Hallo Cablebob,

    benutze mal die Suchfunktion hier und lass dir mal alle Resulate anzeigen.
    Hier gibt es zig Threads zur Hercules.

    Ich bin selber stolzer Besitzer der Hercules und mit dem Teil absolut zufrieden. Sehr niedrige Latenz (irgendwas um die 4 ms bei einer sampelrate von 512).

    Die sache mit dem Suboptimal verstehe ich nicht ganz.
    Ich betreibe sie an meinem Laptop und alles läuft zu meiner vollsten Zufriedenheit.

    Liebe Grüße

    Marc
     
    Hatzi, 14.03.06
    #2
  3. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Okay.
    Das Ding werd ich mir wahrscheinlich holen
    Es hat kein Midi Interface, soweit ich es mitbekommen hab,

    Kann man dieses Audio Interface
    mit der Onboard Soundkarte parallel laufen lassen,
    NUR um die Midi Schnittstelle der Onboard Soundkarte zu nutzen?
    geht das?

    edit: Sorry, das Ding hat ja doch ne Midi Schnittstelle, nur keinen Gameport.
    war mal wieder zu blind und zu vorschnell
    sorry, Asche auf mein Haupt
     
    Cablebob, 14.03.06
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.