Information ausblenden

Gesang kein Klang

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von sanirnb, 16.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sanirnb

    sanirnb Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.804
    2804
    Hey Leute,
    Ich bin ein 15 jähriger junge und singe gerne.
    Meine Frage ist, wie ich beim singen einen Klangen kriege.
    Bei mir hört man nur noch so ein Hauchen:(
    gibt es übungen?
     
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ja, aber das würde ich nicht im Alleingang machen. Guck Dich mal in einer naheliegenden Musikschule um, ob sie da Gesangsunterricht anbieten. Da wirst du gehelftet.
    Selbstversuche könnten durchaus dazu führen, dass du Dir da was Falsches beibringst, was auch auf deine Gesundheit gehen kann (Stimmbänder z.B.)
     
  3. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.350
    107350

    Ich hab gedacht du gehst schon in den Gesangsunterricht?
     
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.502
    35502
    Kann es sein, dass Du noch im Stimmbruch bist?

    Clemens
     
  5. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.350
    107350
    Ich glaub Sani's frage steht im falschem Forum....
     
  6. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
    Der is witzig:D

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.502
    35502
    Nach 30 sekunden schon sooo viel falsch gemacht ....

    Bitte nicht nachmachen.

    Clemens
     
  8. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    LOL.... der guckt beim Singen so, als ob er gerade an 'nem akuten Brechdurchfall leiden würde.
     
  9. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
    Aber ich kanns ja auch nicht:D weiß auch nicht über technik^^
     
  10. sanirnb

    sanirnb Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.804
    2804
    Ich bin im stimmbruch. Ich hatte Gesangsunterricht fur eine kurze Zeit.ich HAB^^ das leider finanziell nicht bezahlen können (Kostet verdammt viel)
     
  11. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
    Würde auch machmal gerne Unterricht nehmen (viellecht gehts ja dann doch ein bisschen^^) aber iss #### teuer...
    Hast du denn schonmal was aufgenommen oder so... ich habe das noch nicht will aber^^ da müssen euro Ohren dann durch;)
     
  12. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Na... Im Stimmbruch würde ich es eh erst mal bleiben lassen.
     
  13. sanirnb

    sanirnb Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.804
    2804
    Wie sehr ändertt sich die stimme im Stimmbruch ?
    Einige Wissen wie ich singe (nicht so gut) und kann ich mich auf eine eventuell gute stimmfarbe nach dem Bruch freuen ?
     
  14. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Na, sie wird tiefer. Und nach dem Stimmbruch kannst Du wieder gezielt Töne anvisieren. Jetzt ist es ein hoffnungsloses Unterfangen. Sei Dir gewiss, Deine Stimme wird brauchbarer.
     
  15. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
    Ich glaube aber schon, dass es ganz gut ist sich regelmäßig aufzunehmen! Dann hört man mal wirklich was man da singt... Hab das mal mit dem Handy gemacht und war erschüttert:D:D
     
  16. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.502
    35502
    Dann habe erstmal Geduld mit Dir.

    Wenn Du etwas für Deine Stimme tun willst, sind das "Investitionen in die Zukunft". Das heisst, Du kannst Übungen machen um Deine Stimme fit zu machen - aber Du kannst nicht während dem Stimmbruch eine tolle Stimme draus machen.

    Oberste Regel für Dich: Keine Kraft anwenden. Achte darauf, die Lockerheit der gesamten stimmbildenden Muskulatur zu erspüren und jede Verkrampfung zu vermeiden. (Ausnahme: Zwerchfelltrainig)

    Durch Summen in unterschiedlichen Tonhöhen kannst Du z.B. herausfinden was sich unterschiedlich anfühlt (meistens tief=locker hoch= angespannt). Versuche auch in den höheren Bereich locker zu bleiben - sobald Anspannung auftritt aufhören/tiefer gehen. Summen ist viel wertvoller als man denkt.

    Andere Möglichkeit: Du kannst dich - ebenfalls in den tiefen, entspannten Tonlagen - um Klangformung kümmern. Vokalausgleich heisst die Übung - Du singst z. Sonja, Wanja, Dunja - Worte mit unterschiedlichen Vokalen und bewegst dabei Mund und Lippen extrem weit. A= Kiefer nach unten, O= Mund rund nach vorne - I= Lächeln - E= etwas weniger Lächeln - U= ähnlich wie das O aber mehr nach Unten.
    Diese Übung sieht zwar nicht gerade gut aus - aber was Du Dir damit für einen vollen Klang antrainierst, hast Du als Stimmpotenzial verfügbar.

    Dritter Punkt:
    Trainiere die unterschiedlichen Klangmöglichkeiten von Zischlauten.
    Man kann ein S auch in verschiedenen Tonhöhen - mit ganz wenig Kraft summen. So als wollte man eine leise Fliege nachmachen. Das ist ein "weiches S", das beim Singen sehr viel besser klingt, als das scharfe S, für das Deesser erfunden wurden. Versuche rauszufinden, wie sich das weiche vom scharfen S unterscheidet - versuche das weiche S in Deiner Alltagssprache einzubauen.

    Wie gesagt - alle diese Übungen OHNE KRAFT.

    Es wäre gut, wenn Du diese Übungen von einem guten Lehrer von Zeit zu Zeit kontrollieren lässt (muss aber nicht jede Woche eine Unterrichtsstunde sein)

    Siehe die Situation wie ein Fussballer - vor dem Spiel muss er seine Muskeln aufwärmen. Dehn- und Bewegungsübungen machen, aber nicht Gewichte stemmen.
    So bleibt Dein Stimmapparat fit und der "Abschied vom Stimmbruch" wird Dir auch leichter fallen.

    Clemens
     
  17. sanirnb

    sanirnb Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.804
    2804
    okay dann hier mal eine weitere fage, hört man hier raus ob die künstler schon aus dem stimmbruch sind oder gerade mittendrin sind?

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  18. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.502
    35502
    Kein Kommentar - weil absolut egal, unwichtig und bestenfalls kontraproduktiv.

    Willst Du irgendjemand hinterherhampeln, nach dem Motto "Die haben Stimmbruch und singen trotzdem" - oder willst Du das tun was für Dich am besten ist?

    Was Du Dir von den beiden abgucken kannst, ist ihr tägliches Übungspensum.

    Clemens
     
  19. sanirnb

    sanirnb Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.804
    2804
    Hi, ich will die ja nicht nachmachen. Ich möchte nur wisen ob die schon im stimmbruch waren.
    Ich hab ja eine komplett andere Stimmfarbe.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.