Information ausblenden

Gebrauchtkäufe persönlich abholen noch erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von R-Kelly, 25.03.20.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    15.335
    15335
    Mach ich auch so. Das müsste reichen. Ich verzichte außerdem darauf, den Karton abzuschlecken. ;)
     
  2. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.176
    19176
    tatsächlich ist einkauf über lokale ebay kleinanzeigen meiner meinung nach im moment abgesehen von überhaupt nix kaufen noch das "antivir-freundlichste".

    von deiner wohnungstür in die fahrgastzelle des autos. zum verkäufer fahren. zahlung paypal, ware wird vor die tür gestellt, fertig. soziale interaktion (physisch) = 0.

    klar, die gekaufte ware wurde von jemand anderem berührt, aber ganz ehrlich, da ist jeder supermarktbesuch ungefähr um den faktor 50 kontakt- und berühungs-überschneidungs-reicher als das, und zuschickung per post wäre ebenfalls "berührter", egal ob gebraucht oder neuware. die kartons verladen und verschicken sich ja auch nicht von selbst.

    ich glaube insofern nicht, dass das verboten ist. werden sicherlich einige naiv oder mindestens zu optimistisch finden, aber ich bin schon der festen überzeugung, dass auch in den politischen führungsriegen gerade ein sehr flaues gefühl im magen vorherrscht, mit den ganzen restriktionen. da halte ich ein derartiges über-die-stränge-schlagen von reglements für unwahrscheinlich - schlicht, weil es nicht im sinne der zielsetzung wäre.

    anders gesagt: würde ganz deutschland nur noch über diese interaktionslose ebay-methode möbel einkaufen, statt sich in den weiterhin geöffneten baumärkten auf den füssen rumzustehen, würde das sicherlich jeder virologe erstmal als klare verbesserung bezeichnen.
     
  3. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    2.521
    2521
    Wenn die Gefahr der Schmierinfektion dermaßen hoch wäre, wie hier von einigen angenommen, wäre wahrscheinlich der Gebrauch von Bargeld im Moment in allerhöchstem Maße verantwortungslos.
    Ich verbanne auch frisches Gemüse oder Obst nach dem Kauf nicht für 2 Tage in den Abstellraum.
    Mir sind auch keine diesbezüglichen Empfehlungen bekannt.
     
  4. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    14.680
    14680
    Jup, mach ich auch so.
    Ich erwarte zZt ein Paket aus den USA mit was Feinem drin, das lass ich auch 3 Tage lang stehen. Das Teil musste man vorbestellen, da wart ich sowieso schon 2 Monate lang drauf, da kömmt´s uff 3 Tage mehr net an.
     
  5. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    14.680
    14680
    Mir sind Empfehlungen bekannt frisches Obst und Gemüse gründlich zu waschen.
     
  6. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    2.521
    2521
    Diese Empfehlung gab es aber auch schon vor der Pandemie ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.20 um 07:56 Uhr
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    18.699
    18699
    So sieht's nämlich aus. Wenn man auf offizieller Seite zu der Einschätzung gekommen wäre, Schmierinfektionen wären ein maßgebliches Risiko, dann hätte man im Prinzip schon längst sämtliche Supermärkte zugunsten von staatlichen Ausgabemechanismen vorher eigens desinfizierter Waren schließen müssen, von Bäckereien und sämtlichen bewirtenden Betrieben (bei denen der außer-Haus-Betrieb ja ebenfalls noch weiterhin läuft) mal ganz zu schweigen.
     
  8. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.405
    4405
    Warum nicht einfach mit Desinfektion einsprühen?
     
  9. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.405
    4405
    Die Frage ist aber noch was wenn der VK in einem anderen Bundesland wohnt, Paypal für ihn keine Option ist und ich ca. 700 Km Weg auf mich nehmen müsste..?
    Da wird man wahrscheinlich ohne Kontrollen gar nicht so leicht durch kommen. Außer man hat Glück.

    Was wird man dann als triftigen Grund vorlegen? „Sorry Herr Wachmeister aber ich brauche dringend dieses Audio Interface, weil es ca. 600-700€ günstiger ist als neu..!
    In der Coronakrise muss man schließlich noch mehr sparen als es vorher schon der Fall war..
    Ich bitte sehr um Ihr Verständnis.“
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.036
    16036
    Da müsste der Verkäufer*in aber eigentlich etwas flexibler sein.
     
  11. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.405
    4405
    Naja nicht jeder hat Paypal..
     
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    18.699
    18699
    Mit welcher?
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.036
    16036
    Aber einen Käufer 700 km reisen lassen in diesen Zeiten?
     
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    18.699
    18699
    Eigentlich isses auch vollkommen egal, ob man auf der Autobahn rumgurkt (mir sind auch bisher keine Kontrollen bekannt geworden), da sollte das Infektionsrisiko so niedrig wie's nur geht sein.
     
  15. Ferris

    Ferris

    Registriert seit:
    16.07.09
    Punkte:
    5.788
    5788
    Naja, das geht prinzipiell auch. Allerdings ist ein (begrenzt) viruzides Desinfektionsmittel ja preislich mittlerweile Luxusgut. Und beispielsweise neue Kabel, die ja keine Außenverpackung haben, würde ich damit auch nicht komplett einsprühen wollen. Da warte ich lieber. Mit anderen Dingen, die in Plastik oder Karton daherkommen, ginge das natürlich. So habe ich auch meine bestellten Isopropanol-Flaschen erstmal mit deren eigenen Inhalt selbst desinfiziert.:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.20 um 12:37 Uhr
  16. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.405
    4405
    Also da kann doch der Verkäufer nichts dafür dass er eben am Arsch der Welt wohnt ;)
     
  17. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.405
    4405
    Egal such die eine aus
     
  18. R-Kelly

    R-Kelly Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.405
    4405
    Mir schon. Allein schon wenn man ein fremdes Kennzeichen sieht, wollen die wohl wissen wo man hin will.
     
  19. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    3.464
    3464
    Z.B. Landkreis Günzburg: 5500 Kontrollen, ca. 100 Bußgeldverfahren
    Z.B. Leipzig: Polizei stockt Personal auf um Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren

    Merke: Nur weil man etwas nicht kennt, kann es das trotzdem geben.
     
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    18.699
    18699
    Alles Autofahrer? Oder eher genau kein Autofahrer dabei?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.