Information ausblenden

Gear, das Ihr mal hattet, aber nie wieder benutzen würdet.

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von muffy, 14.07.20.

  1. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.041
    6041
    Irgendwie kommt mir dieser Amp bekannt vor. Scheint so, das viele diesen Amp ihr Eigen nannten..
     
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.697
    17697
    Was? :eek:
    Für Akustikgeschrammel sind das super Picks.
    M.Schenker spielt die .88er aus der Serie.
     
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.788
    20788
    So'n Peavey Bandit ist tatsächlich eine recht brauchbare "Pedal Platform", fast wie'n Monitor, nur eben mit für Gitarre angepasstem Frequenzgang. Wollte mir immer mal wieder einen kaufen, weiß auch nicht, warum das im Sande verlaufen ist.
     
  4. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.824
    3824
    Hehe, find die auch gar nicht soooo schlecht, aber die dünnen Fender sind übel (die rot braunen) Muss man nur anpusten und dann brechen die einfach und haben einen wunderschönen perkussiven Sound....
     
  5. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.091
    47091
    Stimmt, die Fender sind immer abgebrochen.^^
     
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.697
    17697
    Jup, die sind aber auch aus Zelluloid. Das bricht sehr viel schneller als Nylon und von den Fender Picks gibt es auch sehr dünne. Ich habe hier so ein überdimensional großes, sehr dünnes Dreieck. Lustiges Ding. Die Dunlop Nylon sind sehr haltbar und haben die Eigenart, einen sehr weichen Ton quasi ohne hörbaren Anschlag zu erzeugen.
     
  7. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.313
    4313
  8. muffy

    muffy Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.091
    47091
    Eure Beiträge sind sehr unterhaltsam! :D Danke!

    Es geht weiter: das Leiden - aber indirekt. Da ich anfangs mehr auf Bass war, habe ich bei Kumpels unterschiedliche Gitarren-Monstrositäten anspielen und teilweise im Bandkontext erleiden dürfen:

    Peavy Rage - einfach nur akustische Schwefelsäure.

    upload_2020-7-14_23-24-36.png


    Einen anderen Amp hatte ich eine Weile leihweise zur Verfügung, der war aber auch recht unangenehm: Peavey Bandit 112:

    upload_2020-7-14_23-26-48.png


    Das Bass Solo auf Death - Human (im Track Cosmic Sea) hatte so einen geilen Effekt. Irgendjemand, den ich für kompetent erkoren hatte meinte, das ist ein Phaser.

    upload_2020-7-14_23-31-59.png

    150 DM ämer und ein sehr, sehr enttäuschter muffy.....^^


    Unglaublich, auf welche Vögel man anfangs so hört - das sollte einem zu denken geben. :D
     
  9. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    25.123
    25123
    Also ich würde das heute eiskalt benutzen :D
     
  10. oliveramberg

    oliveramberg Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    3.768
    3768
    Gibson Flying V2. Ein gruseliges Teil... Ich war noch jung und brauchte das Gibson auf dem Headstock :D
    Da ich eine Lehre als Musikalienhändler machte, war ich immer nah an der Quelle und die gab's für ein Butterbrot.
    [​IMG]
     
  11. digi

    digi DJ

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    5.115
    5115
    Moog Sub 37. Nicht das er schlecht ist, aber den nutzten so viele und arbeiten an den gleichen Sounds. Ich finde selbst ein Moog Minitaur klingt irgendwie nicer.
     
  12. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.629
    7629
    Zoom 505 - mein erstes Multieffekt-Gerät. Für mehr reichte das Geld nicht (steckte schon in nem Hughes & Kettner Attax 80, der hier eigentlich auch gut in die Liste passt).
    Ich weiß schon gar nicht mehr, wie man das programmiert hat - so ganz ohne Drehknöpfe. Aber ich weiß noch genau, wie sich die seitlichen Knöpfe anfühlen. Da hat weiche Butter mehr Druckpunkt.

    35E2DD6A-58AE-4710-88B4-ADE62039DD81.jpeg
     
  13. Deathofsincerity

    Deathofsincerity Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    05.03.20
    Punkte:
    284
    284
    Du bist ein Vorreiter in Sachen hand-relicing :D:eek::D
     
  14. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    13.774
    13774
    Oh ja, gab's auch in Bass. Hatte beide.
    Nie wieder!
     
  15. oliveramberg

    oliveramberg Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    3.768
    3768
    Ich hatte früher eine angeborene Zerstörungswut neuen Gitarren gegenüber :cool::D
    [​IMG]
     
  16. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.369
    12369
  17. oliveramberg

    oliveramberg Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    3.768
    3768
    Sehr cooles Teil (ohne Witz).
     
  18. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    6.865
    6865
    Ich habe auch was aus der Abteilung Amp. Mein erster Gitarrenamp:
    marlboro-sound-works-g-50r-241024.jpg

    Rausch:Nutzsignal ca. 3:1 :D

    Bespielt mit einer Kasuga LP Kopie.
     
  19. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    21.666
    21666
    wobei - vielleicht würde ich ihn wieder benutzen:

    [​IMG]
     
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.788
    20788
    Du hast den anscheinend nie gehört, oder etwa doch? Ich mein', da kamen schon Sounds raus, die man unter der Kategorie "interessant" verbuchen könnte. Aber "cool" geht irgendwie anders.