FL & Midi-Plugins?

Dieses Thema im Forum "FL Studio" wurde erstellt von camelot, 25.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. camelot

    camelot Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.04
    Punkte:
    243
    243
    Guten abend, allerseits!

    Jetzt bin ich doch tatsächlich mal in die peinliche Situation gekommen, wo
    ich mir grad mal ein Midi-Plugin gewünscht hätte. Darüber hab ich im
    Zusammenhang mit FL auch noch nie was gehört.
    Vermisst ihr diese Schnittstelle? Oder bräuchtet ihr die auch nur dann, wenn
    der Rosenmontag auf einen Dienstag fällt?

    Gruss und danke, Camelot
     
  2. sQeetZzz

    sQeetZzz

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    161
    161
    dir frage ist: was fuer midi-plugin? was soll es machen? ;)
     
  3. Arpy

    Arpy

    Registriert seit:
    24.01.06
    Punkte:
    87
    87
    Ein Plugin in Verbindung mit MIDI, da fällt mir das Fruity LSD ein.

    Arpy
     
  4. sQeetZzz

    sQeetZzz

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    161
    161
    glaube nicht dass das gemeint ist.

    ein midi plugin generiert mididaten anhand des midi-inputs, dem zweck des plugins und den einstellungen die innerhalb dieses plugins eingestellt sind.
    diese daten werden dann weitergeleitet an klangerzeuger. (aber immernoch als reine mididaten)
     
  5. camelot

    camelot Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.04
    Punkte:
    243
    243
    Das war eine prinzipielle Frage. Was es machen soll, ist doch mal
    vollkommen wurscht. Aber meinetwegen: Alles ne Oktave hochtransponieren,
    oder noch besser: Überall die Velocity um ein paar Prozente runter. :)
    Mich würde nur interessieren, ob der 'gemeine' FL-User sowas eventuell auch
    mal vermisst. So wie ich grad.

    Gruss, Camelot
     
  6. sQeetZzz

    sQeetZzz

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    161
    161
    oktave hochtransponieren? nachdem schon alles aufgenommen wurde? schon mal das tools menu in der piano roll genauer unter die lupe genommen?

    da waere auch noch midiox... ;)
     
  7. camelot

    camelot Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.04
    Punkte:
    243
    243
    Hallo Squeetz,

    jaja schon klar, aber du hast meine Frage nicht
    richtig verstanden. Es ging mir nicht darum, Midi
    auf 'irgendeine' Weise zu manipulieren, sondern
    per Plugin. On the fly.
    Ich halte das für das konsequente Pendant zu
    Plugins auf Audio-Ebene, mit denen wir alles
    wunderbar bis zur Unkenntlichkeit ( :)) verhallen
    oder komprimieren können. Plugins eröffnen halt
    auch durch deren Automatisierbarkeit (geiles Wort :D )
    tolle Möglichkeiten.

    Gruss, Camelot
     
  8. sQeetZzz

    sQeetZzz

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    161
    161
    mir war schon klar was du meintest.
    vielleicht kenne ich auch zu wenig midi-plugins um deren echten nutzen zu erkennen.
    um mal n paar zu nennen:. arpeggiator, delay, step-sequencer...

    das kann ich alles auch ohne diese veranstalten. und das mit automation und allen drumunddran... ;)

    der nachteil von z.b. midi-delay liegt daran dass wenn du sowas an recht cpu-intensive vstis benutzt, jede stimme die das delay-plug triggert auch die polyphonie des vstis beansprucht, somit ist es auch vergeudete cpu power die mit nem herkoemmlichen delay viel eleganter geloest werden kann... (obwohl FL ja einen midi-delay "plugin" von haus aus schon eingebaut hat...)

    deswegen auch schon bei meinem ersten post die frage was du eigentlich machen wolltest. lol.
    wenn du schon vor dem aufnehmen weisst dass du alles ne oktave hoeher haben willst, dann spiel das ganze auf deinem keyboard ne oktave hoeher. oder stell dein keyboard so ein... :eek: ;)
     
  9. camelot

    camelot Themenersteller

    Registriert seit:
    13.10.04
    Punkte:
    243
    243
    @squeetzzz:

    da bin ich eigentlich auch Deiner Meinung, obwohl ich mir
    da durchaus ganz sinnvolle Sachen vorstellen könnte.
    Ich hab die Frage auch nur gestellt, weil so ne Sachen von
    anderen Sequenzern unterstützt werden, und die FL-user
    das nie erwähnen. Vielleicht, weil sie's fast nie nötig haben :)

    Gruss und gute Nacht, muss morgen malochen...
    Camelot
     
  10. sQeetZzz

    sQeetZzz

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    161
    161
    da gibt's auch so'n midiplug mit dem man z.b. jeweils fuer C,D,E,F,... einen minimalen pitch offset programmieren kann (+/-). um z.b. verstimmte pianos zu simulieren oder wofuer auch immer das gut sein soll... sowas kann man mit midiox+midiyoke+FL denke ich auch machen. check ich morgen mal... bin fuer heute auch erstmal weg. :)
     
  11. tERMoBLUe

    tERMoBLUe

    Registriert seit:
    18.02.05
    Punkte:
    859
    859
    für midi-plugs hab ik keinen bedarf...fruity rulez :D ...cya

    tro
     
  12. sQeetZzz

    sQeetZzz

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    161
    161
    seh ich genauso. ;)

    nochwas wofuer die dinger gut sind: midi-cc umzumappen auf andere cc-nummern. nix was man nicht auch mit midi-ox machen kann.

    btw: term, wie weit ist unser buch? :D ;)
     
  13. systemfehler

    systemfehler

    Registriert seit:
    21.06.03
    Punkte:
    802
    802
    Sollte auch mit dem Dashboard moeglich sein, ausser ich denk grad voellig falsch.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.