Information ausblenden

Firewire Pult Phonic Helixboard oder Alesis Multimix???

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von jdahme, 22.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jdahme

    jdahme Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.06
    Punkte:
    1.635
    1635
    Hi,

    Mit meiner Band möchte ich mir einen Firewire Mischer kaufen um damit auch speziell Drums zu recorden. Jetzt habe ich gelesen, dass das PHONIC HELIXBOARD in 24bit/96Khz überträgt und das ALESIS MULTIMIX FIREWIRE in 24bit/48Khz.

    Mit welchem Pult bekomme ich den besseren Drumsound?

    Danke,
    Jens
     
    jdahme, 22.02.06
    #1
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Die Frage kannst Du so nicht stellen.
    A6 oder E-Klasse, welches Auto eignet sich besser zum Biertransport ?

    Beide Geräte sind ähnlich.

    Ich würde den Phonic nehmen.
    Der hat Subgruppen.

    Drums aufnehmen ist die Königsklasse.
    Also bitte nicht enttäuscht sein, wenn nicht sofort alles wie bei euren Helden klingt.
    Das ist mit sehr viel Erfahrung sammeln verbunden.
    Der Mixer ist da nur eine von vielen Komponenten.

    Alesis Mulitmix 16 FW

    PHONIC Helix Board 18 FW
     
    fmo, 22.02.06
    #2
  3. jdahme

    jdahme Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.06
    Punkte:
    1.635
    1635
    ich habe jetzt wieder gehört das die Wandler im Phonic schlechter sein sollen, aber dafür hat der Phonic 96khz statt 48khz.. kann man dadurch was zu qualli sagen?
     
    jdahme, 22.02.06
    #3
  4. Brainsaw

    Brainsaw

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    3.997
    3997
    Vergiss 96 kHz, braucht kein Mensch.
     
    Brainsaw, 22.02.06
    #4
  5. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.671
    8671
    wörd :)


    subgruppen können sehr nützlich sein, gerade in deinem fall :)

    ansonsten würde ich da nach dem preis gehen - die wandler in dieser klasse sollten in jedem fall ausreichend sein - da kannst du bei der microfonierung/aufnahme/mix mehr falsch machen als dass du da einen unterschied zu den pulten bemerken würdest.

    schau dir die features an und überlege dir welche du brauchst oder nicht - 96khz sind da kein kriterium - für high end freaks - wenn dann schon 88,8 khz, da muss der rechner beim runtersamplen auf 16bit 44khz nur durch 2 teilen und nicht runden. (=keine abstriche)


    das helix ist ja um einiges billiger - 555€ beim thomann
     
    Hintermann, 22.02.06
    #5
  6. jdahme

    jdahme Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.06
    Punkte:
    1.635
    1635
    also macht das klangtechnisch kein unterschied ob 48khz oder 96khz?
    und was sind subgruppen die der phonic hat und wozu brauch man die bei der aufnahme?
     
    jdahme, 22.02.06
    #6
  7. DrSmi

    DrSmi

    Registriert seit:
    24.04.05
    Punkte:
    389
    389
    da dir bis her noch niemand erklärt hat, was subgruppen sind, versuche ich dir das mal näher zu bringen. eigentlich ist das ganz einfach. in deinem fall könntest du z.b. die toms auf sub1 und ... hihat oder anderes auf sub2 legen. so kanns du mehrere kanäle gleichzeitig anheben oder ansenken. musst nicht jeden regler einzeln bewegen ... später könntest du z.b. das komplette drumkit auf sub1 und alle anderen musiker auf 2 legen. so kann man dann alle 5 oder mehr kanäle gleichzeitig steuern ...

    hoffe geholfen zu haben ...
     
    DrSmi, 27.02.06
    #7
  8. DrSmi

    DrSmi

    Registriert seit:
    24.04.05
    Punkte:
    389
    389
    falls das thema überhaupt noch aktuell ist ...

    ein pluspunkt für das phonic ist:
    es hat inserts ... falls da für einen kanal mal ein effekt gebraucht wird ...

    hat das alesis nicht ... und natürlich der preis ...

    adios . grüße aus dem hohen norden
     
    DrSmi, 27.02.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.