Information ausblenden

Fireface 800 oder M-Audio Profire 2626

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von hunterstudios, 20.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. hunterstudios

    hunterstudios Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.04
    Punkte:
    578
    578
    Hallo,

    ich habe derzeit noch ein Motu 2408 MK3 und würde gerne aus Mobilitätsgründen auf ein FW Interface umsteigen.
    Ich schwanken zur Zeit zwischen einem RME Fireface 800 und der M-Audio Profire2626. Der Preisliche Unterschied ist ja schonmal sehr krass. Die Frage ist nur ob das RME den Aufpreis wert ist.
    Wie sind die Micpreamps des Motus? Lassen sich die Eingänge relativ latenzfrei den Ausgängen zuweisen, so daß jeder Eingang auf jeweils einen Ausgang geroutet wird? So könnte man die Karte bei Livegigs nämlich zwischen Mikro und Pult hängen um so direkt aufzunehmen.
    Ich weiß von den RME Karten das sie ein sehr flexibles Routing zulassen.

    Gruß

    Sebastian
     
    hunterstudios, 20.10.08
    #1
  2. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Also ich bin mit dem Fireface 800 soweit zufrieden ausser der für doch recht fummeligen Matrix...tut absolut ihr Ding ist aber ziemlich unübersichtlich, gerade, wenn´s schnell gehen muss.

    Mit dem Profire habe ich das bisher noch nicht verglichen, bin aber von M-Audio (nutze mobil teilweise noch ein Fast Track Pro) nicht sonderlich begeistert.

    Zwischen Mikro und Pult würde ich sowas niemals setzen, höchstens die Preamps der Karte über das Pult ansteuern. So kenne ich das auch nur...
     
    Insane, 21.10.08
    #2
  3. hunterstudios

    hunterstudios Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.04
    Punkte:
    578
    578
    Die Überlegung war mit dem jeweilligen Kanal erst in das Interface zu gehen, so kann man auch die Mikpreamps nutzen, und dann aus dem jeweilligen Line-Ausgang der Karte rein ins Pult
     
    hunterstudios, 21.10.08
    #3
  4. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Bist du irre?
     
    Insane, 21.10.08
    #4
  5. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Das mit dem Interface zwischen Quelle und Pult lass mal lieber.

    Was beim Interface reingeht wird von analog auf digital gewandelt, was rausgeht wird von digital auf analog gewandelt. Da also ein Signal durchzuschleifen würde eine unerträgliche Verzögerung des Originalsignals mit sich bringen, da könnte keiner in der Band den Takt halten, das Signal würde 2x beim Publikum ankommen... nicht sehr schick.

    Entweder du gehst mit den "Quellen" ins Pult, mischst die Mono/Stereo-Summe für den Gig und zapfst alle Signale per Direct out ab (gegeben den Fall das Mischpult hat sowas), die kannst du dann in ein Interface schicken.

    Oder du nimmst dir einen Preamp wie z.B. den Presonus DigiMax (D8 oder FS is egal, Preamps sind die gleichen), da kannst du die recht guten Mic Preamps nutzen, die analogen Direct Outs zum Mischpult schicken und dann mit ner Karte wie z.B. der EMU 1212m die 8 digitalen Kanäle aufnehmen die vom DigiMax kommen.
     
    caleb, 21.10.08
    #5
  6. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    1.
    non latency mixing @ motu und rme
    =
    nix mit unerträgliche verzögerung

    2.
    ich finde nicht, das er irre ist.

    hol dir das motu 828 mk3
     
    buffi, 21.10.08
    #6
  7. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Hi


    also Unterschiede sind schon vorhanden, wobei ich jetzt auch alternativ zu Presonus geraten hätte da preislich dazwischen. Da gibt es ein paar mögliche Kombinationen, abhängig vom Gesamtbudget.
     
    frankye, 21.10.08
    #7
  8. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.169
    35169
    Hab selbst das Profire 2626 im Einsatz und bin bisher sehr zufrieden. Das Teil hat zwar auch einen DSP-Mixer, der ist aber für die Erstellung von Cuemixen gedacht und kann max. 18 Eingänge auf 8 Ausgänge routen, insofern kannste das mit vors Pult hängen vergessen.
     
    tomric, 21.10.08
    #8
  9. funkyfloh

    funkyfloh

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.569
    4569
    Moin zusammen

    also so "irre" ist die idee, die Preamps des Firefaces als Mic Preamp für ein Mischüult zu benutzen definitiv nicht, höchstens irre praktisch.

    Wenn man die Signale der Micpreamps mit der Fireface-eigenen Routing-Matrix auf dessen analoge Ausgänge routet, passiert dies ABSOLUT LATENZFREI.

    Die intenre Routing-Matrix arbeitet Hardware-mässig, und hat mit Latenz nichts zu tun. Ich würde sogar behaupten (da bin ich mar aber nicht ganz sicher), daß das Signal dann nichteinam Digital gewandelt wird, sondern Direkt VOR den Wandlern an die ausgänge geschickt.

    Man kann das Fireface so absolut problemlos auch als standalone Mic-Preamp nutzen (Matrix einstellungen können auf den Flash des Gerätes selbst gespeichert werden).

    Zusätzlich dabei Aufzunehmen ist sicherlich nicht die absolut amtliche Methode, aber durchaus möglich ist es trotzdem.

    Qualitativ siend die Mic-Preamps auch absolut Top, und abgesehen davon natürlich auch die Wandler.
     
    funkyfloh, 21.10.08
    #9
  10. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    null latenz würd ich nicht sagen, a/d - d/a wandeln dauert immer ein bisschen... aber wir reden hier wohl von <=1ms... das sind 33cm mehr abstand zwischen monitor und musiker... also absolut vernachlässigbar!

    und das ganze passiert sicherlich nicht analog, weil das wär dann ziemlich aufwand ... motu 828mk2 bräuchte dann >= 8 busse! bei rme wirds nicht anders sein
     
    DaVogi, 21.10.08
    #10
  11. hunterstudios

    hunterstudios Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.04
    Punkte:
    578
    578
    Hi,

    das Presonus Firestudio sieht natürlich auch sehr interessant aus. Das einzige was mich da stört sind die vorne liegenden Anschlüsse, dafür gibts natürlich als Entschädigung optional den Remote Monitorcontroller. Hm alles nicht so einfach

    Gruß

    Sebastian
     
    hunterstudios, 21.10.08
    #11
  12. grim

    grim

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Das schöne bei Profire2626 ist dass Du die Mikrofon und Line Eingänge gleichzeitig nutzen(recorden) kannst. Geht bei RME aber auch soweit ich weiß.

    Ich glaube Wolgangs Mischen Im(possible) Threat/Projekt wurde mit dem Profire Gerät aufgenommen.

    Gruß
     
    grim, 21.10.08
    #12
  13. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    btw hat irgendjemand schon realisiert,d ass das Fireface 800 "nur" 4 Preamps" hat, dafür massig digitale I/O die man wahrscheinlich nie ausreizen wird? Das Gerät macht für die angegebene Situation wenig Sinn, dann eher schon das Presonus Firestudio + 8-fach Preamp(s) über ADAT. Hat auch DSP Mixer etc, das sog "latenzfreie" Monitoring haben mittlerweile alle namhaften Hersteller...RME war damals einer der ersten ist da aber kein Unikum mehr. Nichts gegen RME, absolut nicht, aber es hält sich hartnäckig der Mythos nur die hätten "latenzfreies" Monitoring. Wenn RME, dann eher ein Fireface 400 + 2x Preamps. Das wird aber dann teuer.
     
    frankye, 21.10.08
    #13
  14. hunterstudios

    hunterstudios Themenersteller

    Registriert seit:
    16.11.04
    Punkte:
    578
    578
    Hi,

    meine Situation ist die folgende. Ich mische des öfteren Bands über ein 01v96 das mit zwei ADA8000 erweitert wurde. Da die meistens 5 Monitorwege haben wollen nutze ich die Ausgänge eines ADA8000 und somit einen ADAT Ausgang am 01v96.
    Da ich am 01v96 aber nur 3 ADAT Ausgänge habe, bleiben mir dann nur noch zwei übrig. Dazu kommt das die Preamps des 01v96 ohnehin nicht das Wahre sind.
    Bei einem Interface mit 8 Preamps würde ich also im Falle eines Liverecordings diese Preamps anstatt der des 01v96 nutzen.
    Ich würde also die 8 Preamps belegen müsste aber diese Signale aus den Lineouts des Interface in die Eingänge des 01v96 führen.

    Im Falle eines RME Fireface für ich die vorhandenen 4 Mikpreamps um zwei vorhandene Minprint AN/DI´s auf insgesamt 8 erweitern.

    Wobei ich schon sagen muß das ich mittlerweile eher zwischen Presonus und M-Audio schwanke. Ich möchte halt nur Qualitativ auf keinen Fall einen Rückschritt zu meinem Motu2408MK3 machen.

    Gruß

    Sebastian
     
    hunterstudios, 21.10.08
    #14
  15. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Dann eher Presonus!
     
    frankye, 21.10.08
    #15
  16. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Naja, wenn er das Fireface schon in Betracht zieht, dann weiss er sicher auch, was das Ding an Anschlüssen hat und oder nicht hat.

    Ich hätte oben noch dazu schreiben sollen, dass ich die MicPre´s am Fireface so gut wie gar nicht nutze...die klingen für mich eh so neutral, dass sie schon fast wieder schlecht klingen...lach!
     
    Insane, 21.10.08
    #16
  17. micha255

    micha255

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Auch wenn ich aus eigener Erfahrung kein Freund von Motu bin (liegt aber nur an den miesen Windows-Treibern, bei Mac sieht's anders aus), möchte ich Dich aus reinem Intresse mal fragen: Was findest Du denn an der Qualität des 2408MK3 schlecht? (Mal abgesehen davon, dass es eine PCI- und keine Firewire-Schnittstelle hat, wobei ich PCI als echten Vorzug empfände.)

    Micha
     
    micha255, 21.10.08
    #17
  18. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Ich weiss nicht, PCI....dann bist du immer wieder auf einen Rechner festgelegt und wenn er mobil unterwegs ist, ist dass sicherlich keine wirkliche Alternative.
     
    Insane, 21.10.08
    #18
  19. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Joah, nur aus Erfahrung weiss ich, dass 80% der Interessenten nur drauf schauen,d ass es ein Top Modell von RME ist und gar nicht realisieren, das ein Fireface 400 das gleiche in grün nur mit weniger Anschlüssen ist ;-)
     
    frankye, 21.10.08
    #19
  20. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Jep, ich weiss was du meinst....
     
    Insane, 21.10.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.