Information ausblenden

Fast Track Pro USB

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von jayc, 25.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jayc

    jayc Themenersteller

    Registriert seit:
    21.03.06
    Punkte:
    1.108
    1108
    Hey an alle!

    Wollte mal fragen was ihr so von der Fast Track Pro haltet!

    Reicht USB da aus für gängige Aufgaben wie Midi-eingaben, Audio-Aufnahmen , Abmischen?

    :|

    Wäre Usb 2.0 nicht von Vorteil oder gar Firewire?

    Grüße

    jayC
     
    jayc, 25.03.06
    #1
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    fast track unterstützt mit sicherheit usb 2.0.

    bin kein usb-fan, aber für derlei aufgaben reichts bestimmt.

    lg
    flox
     
    floxe, 25.03.06
    #2
  3. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Aus folgendem Grund bin ich nich sicher ob die usb 2.0 kann.

    Kombinationen:
    2 Eingänge: 24Bit/96kHz
    2 Ausgänge: 24Bit/96kHz
    4 Eingänge, 2 Ausgänge: 24Bit/48kHz oder 24Bit/44,1kHz
    2 Eingänge, 4 Ausgänge: 24Bit/48kHz oder 24Bit/44,1kHz
    4 Eingänge, 4 Ausgänge: 16Bit/48kHz oder 16Bit/44,1kHz

    das mit dem 96khz fullduplex nicht können ist typisch für usb 1.1 . aber 96 khz brauchst du eh nicht.

    wenn du mac hast, ist sowieso firewire zu empfehlen.

    in der Beat hat das Gerät sehr gut abgeschnitten. Wie unabhängig die Urteilen weiss ich aber nicht. Werbung für dieses Gerät ist überall zu sehen.

    Den Insert finde ich cool für ein Gerät dieser klasse.
     
    soultan, 25.03.06
    #3
  4. jayc

    jayc Themenersteller

    Registriert seit:
    21.03.06
    Punkte:
    1.108
    1108
    kann man 96 khz auch mono aufnehmen? was heisst 96 KHZ `??

    danke vorab
     
    jayc, 28.03.06
    #4
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    @soultan
    war nur so ein gedanke, dachte heut baut jeder usb2.0 interfaces, anyways - ich find das ding auch nett.

    @jayc
    sicher kann man 96khz auch mono aufnehmen, das ist die samplingrate, sprich wie oft das analoge signal beim konvertieren in ein digitales pro sekunde (96000x) abgetastet wird.
    die cd arbeitet im format 44,1khz/16bit... da 96khz keinen großen klanglichen vorteil bringen, jedoch mehr festplattenplatz verlangen arbeiten hier eigentlich dennoch die großzahl der leute mit 44,1khz/16bit bzw. 44,1khz/24bit.

    lg
    flox
     
    floxe, 28.03.06
    #5
  6. jayc

    jayc Themenersteller

    Registriert seit:
    21.03.06
    Punkte:
    1.108
    1108
    Wo isn der unterschied bei den BIT?

    jay C
     
    jayc, 28.03.06
    #6
  7. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ebenfalls bei der AD wandlung, wieviele konkrete amplitudenwerte einem signal zugeteilt werden können... 65536 bei 16bit oder 1,67 mio bei 24bit. dadurch erhöht sich die möglich aufzuzeichnende dynamik und gleichzeitig eine größere detailliertheit des signals.

    24bit zu 16bit bringt jedenfalls einen größeren vorteil als 96khz zu 44,1khz. für die cd muss dennoch der finale mix auf 16bit runtergerechnet werden.

    lg
    flox
     
    floxe, 28.03.06
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.