Externe Effektgeräte in Cubase SX 3, wie soll denn das bitte gehen ??

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von DanielManda, 08.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DanielManda

    DanielManda Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.03
    Punkte:
    163
    163
    Hi

    Ich will langsam damit anfangen neben Plugins auch externe Effektgeräte zu benutzen. Habe das leider noch nicht so hinbekommen, mit dem Routing und so. Werde es aber sicher noch schaffen (oder vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp geben, ich bekomme einfach kein Signal durch).

    Was mich aber am meisten interessiert ist, ob die Effekte des externen Effektgerätes auch beim Exportieren im Mixdown vorhanden sind!? Ich kann mir das nicht so recht vorstellen, weil das exportieren ja keine Soundaufnahme, sondern eine Berechnung ist. Wie will der sich dann also die Daten aus dem externen Effektgerät ziehen? Das sendet doch nur Audiosignale in Echtzeit aus.

    Wollte einfach mal bescheid wissen, wie und ob das überhaupt geht, bevor ich versuche weiter zu basteln.

    Danke schon mal


    mfg
    Daniel
     
  2. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Ich denke, dass dies durch den Echtzeit-Export realisiert wird.
    Da wird der Song beim exportieren nochmal komplett abgespielt.
    Anders kanns ja eigentlich kaum gehen.
     
  3. Kay_S

    Kay_S

    Registriert seit:
    30.08.03
    Punkte:
    573
    573
    Erstmal brauchst du ne Soundkarte mit mehreren Ein- und Ausgängen, an die du die Ein- und Ausgänge deiner ext. FX-Geräte anschließt (Send/Return-Wege).
    Dann in Cubase unter VST-Verbindungen das ext. Gerät hinzufügen und die für dieses Gerät vorgesehenen Ein- und Ausgänge der Soundkarte festlegen.
    Nun kannst du in deinem Cubase-Projekt nen FX-Kanal kreieren bei dem du als "PlugIn" das ext. Gerät auswählst (in der PlugIn-Liste im Unterverzeichnis "External Plugins" zu finden).
    Selbst hab ich das noch nicht praktiziert, und kann dir nicht sagen was beim exportieren mit den ext. Effekten passiert - wahrscheinlich geht's, wie Guardian schrieb, per Echtzeit-Export. Vielleicht einfach mal ausprobieren?
    Allerdings decke ich mir, könnten Latenzzeiten bei dieser Angelegenheit Probleme machen. Ich würde mir die Mühe mit ext. Effekten nur dann machen, wenn ich besonders gute und teure Geräte hätte. Ansonsten bleib lieber bei den PlugIns (wie ich) ;)

    Kay
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Alles funktioniert vollkommen problemlos.
    Alle Latenzen werden automatisch ausgeglichen.

    Eine genügende Zahl von Eingängen und Ausgängen ist selbstverständlich Voraussetzung.
    Die Funktionsweise wird im Handbuch beschrieben.
     
  5. ammass

    ammass

    Registriert seit:
    01.05.04
    Punkte:
    1.359
    1359
    in der neuen BEAT sind, extra für die einbindung externer geräte, videos von "Hands on Cubase Vol.4" mit drauf... ;)
     
  6. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Heheh das wollte ich auch gerade schreiben !!

    PS: die BEAT ist echt wirklich ne gute zeitschrift !!!
     
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja, nur aus irgendwelchen Gründen gilt es ja als extrem uncool ,
    Fachzeitschriften zu lesen. :D

    Dafür wird dann hier lieber alles mit primitven Fragen zugeballert ...
    Und wenn man sich darüber aufregt muß man sich noch anhören, daß das ja der Sinn eines Forums wäre und blabla bla usw.































    ( Das muße mal gesagt werden ! )
    Aber selbstverständlich werde ich auch weiterhin alle faulen und geizigen Musiker unterstützen.
     
  8. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Ja, das steht irgendwie alles im Handbuch und hängt auch von deiner Cubase Version ab ;) So richtig einfach ist das halt erst bei SX3 geworden.

    Wie auch immer... Soweit du ein externes Instrument/Effekt mit drinnen hast muss das ganze Projekt per Echzeit exportiert werden.
     
  9. DonChris

    DonChris

    Registriert seit:
    10.04.04
    Punkte:
    2.473
    2473
    Hab ich vorgestern ausprobiert.
    mach einfach, was im Handbuch steht - ich war verblüfft, wie problemlos das funktioniert hat...
     
  10. playthekey

    playthekey

    Registriert seit:
    08.12.03
    Punkte:
    429
    429
    Ist für diesen Zweck nicht ne Patchbay ganz sinnvoll?!?

    play
     
  11. tieftonfrequenz

    tieftonfrequenz

    Registriert seit:
    17.12.04
    Punkte:
    144
    144
    Scherzkeks... nen Bay ist nützlich wenn du mehr als nur ein gerät routen willst. Aber wenn man erstmal nur mit einem gerät das ganze testen will ist Bay blödsinn... vorallem wenn die Soundkarte unter umständen nicht genügend In/Outs anbietetum überhaupt ein simples setting zu fahren.
     
  12. Onionblues

    Onionblues

    Registriert seit:
    13.04.05
    Punkte:
    20
    20
    Halli Hallo

    Also, wie ja schon von anderen hier beschrieben, klappt das alles unter SX3 schonmal problemlos.
    Wenn du allerdings aus deiner externen Effektrakete unterschiedliche Effekte auf unterschiedliche Spuren rechnen willst, musst du das schön nacheinander runterrechnen, (Als mixdown, in Echtzeit, und ins Projekt speichern) und dann die orginal Spur muten, und die mit Efx anmachen.
    Ansonsten wenns nur ein Effekt/oder der gleiche (z.b. Hall) auf mehrere Spuren sein soll, tuts natürlich auch eine Effektspur, und runterrechnen. Immer in Echtzeit versteht sich ! ;)

    LG

    Sven
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.