Information ausblenden

erstes Album fertig - Broken Narratives von Qatarsis

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Qatarsis, 08.05.19.

  1. Qatarsis

    Qatarsis Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.176
    1176
    Moin Leute,

    ich hatte in letzter Zeit ja schon immer davon geredet ein Album machen zu wollen und ich denke, dass ich jetzt genügend Material zusammen habe. Es sind insgesamt 12 Tracks über ca. 45 Minuten.

    Ich würde mich total freuen, wenn ihr Zeit findet das ganze einmal anzuhören - die meisten Sachen habe ich auch bereits hier im Recording Forum gepostet und mir hier feedback geholt etc.

    Das Album mag evtl. für den einen oder anderen etwas zu "durcheinander" wirken könnte ich mir vorstellen? Bzw., dass die Tracks zu unterschiedlich sind. Es ist von Ambient über Downtempo / Electro / IDM kram alles mit dabei.
    Ich hoffe, dass ich es geschafft habe über die knapp 9 Jahre die ich jetzt schon elektronische Musik produziere, einen möglichst eigenen Sound zu entwickeln. Das war und ist zumindest immer mein Ziel.

    Werde in den nächsten Wochen versuchen ein paar Labels anzuschreiben und das Album auf Spotify etc. uppen (muss mir noch n Distributor suchen, irgendwelche vorschläge?)

    bin total gespannt was ihr dazu sagt.

    Es ist auch noch nicht vollkommen fertig, also falls irgendwem etwas auffällt, was so garnicht geht, bitte bescheid sagen :D



    beste Grüße

    Philipp
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.19
    Hyp, Audiotic, schnuffke2 und 11 andere bedanken sich.
  2. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    14.074
    14074
    hab nur mal auf die schnelle quergezappt.
    werd ich mir gleich reinziehen.

    was ich gehört habe - sehr geil!
    tolle sounds & coole athmosphären!
     
    Qatarsis bedankt sich.
  3. Qatarsis

    Qatarsis Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.176
    1176
    bin gespannt was du denkst :) !
     
  4. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.679
    6679
    gerade mal komplett durchgehört owohl die stellen mit den holpernden rhythmen und seltsamen harmoniken vom geschmack her so garnicht mein fall sind, gab es auch sehr viele stellen die mir gut gefallen haben.
    deinen eigenen stil kann man denke ich schon durchaus erkennen :)

    Persönliche Highlights für mich waren
    Azonic wegen diesen mysteriösen flair das irgendwie bei vagen andeutungen bleibt.

    ganz besonders, Profound intensity wegen dieser intensiven energy, die spannung die wie zum zereissen gespannt ist und den top dröhnsound.

    und Truncated Forces, wobei ich ehrlich nicht sagen kann warum es mir gefällt, definitiv gefällt mir aber das sounddesign und die komposition! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.19
    Qatarsis bedankt sich.
  5. Mar io

    Mar io Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    22.02.19
    Punkte:
    394
    394
    mir fehlt momentan die zeit da ganz genau reinzuhören.
    vom durchskippen muss ich sagen das die songs durchaus zusammen laufen... ist die tracklist denn auch die ordnung am ende ?
    sounds hören sich fit an soweit, musikalisch alles eher dark aund mit stimmung, bin mir nicht sicher ob "schön" die passende bezeichnung ist... eher interessant und im besten fall fesselnd. nicht genau "my cup of tea" aber definitiv gut gemacht. viel erfolg bei der label suche!
     
    Qatarsis bedankt sich.
  6. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.744
    2744
    Alter, das schäumt regelrecht vor Inspiration, sehr geil.
    Guter Sound, druckvoll, transparent, und vong Arrangement mit "unerwarteten Wendungen", viel Kreativität.
    Ständig purzeln einem Takte entgegen in deinen Stücken die man am liebsten samplen und nen Popsong draus machen würde.
    :-D
    Also für meine Öhrchen vong Eigenständigkeit, Kreativität, Handwerk fällt mir kaum was zum Verbessern ein.
    Womit arbeitest du eigentlich an Synths, DAW usw? Hardware Synths oder VSTs?


    And always remember - in HEAVEN everything is FINE! :) Endgeil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.19
    Qatarsis bedankt sich.
  7. Qatarsis

    Qatarsis Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.176
    1176
    @Yacc Ja erstmal danke fürs reinhören ! :) freut mich sehr zu hören. Ich empfinde die harmonien eigentlich garnicht als allzu seltsam :D Und ja, rhythmus ist auf jeden fall auch noch eine meiner Schwachstellen. Dass man einen eigenen Stil erkennt ist für mich das wichtigste, von daher freut mich diese Aussage besonders. Ich werde das ganze auch noch weiter bearbeiten denke ich. Das hier ist die erste Skizze, wie der sound ungefähr klingen soll. Werde an so manchen feinheiten noch rumschleifen.

    @Mar io Danke auch dir ! ja, immer direkt n ganzes album durchzuhören ist schon zeitintensiv (und dann auch noch grade, wenn es nicht "my cup of tea" ist :D - kann ich aber auch gut verstehen, ist schon etwas spezieller denke ich. Die Trackliste hatte ich mir so erstmal vorgestellt, ja genau.

    @spacyfreak Vieeeeeelen Dank !! Ja bei den "unerwarteten" Wendungen habe ich jetzt schon oft gehört, dass es zu dolle ist. N kollege von mir meint, ich verrenne mich zu sehr in unterschiedlichen Ideen. Mir ist schon klar, dass es starke Wendungen sind. Aber sowas finde ich eigentlich interessant (wenn es gut gemacht ist, versteht sich). Ich denke manche Tracks könnten noch eine bessere Struktur bekommen (z.B. Truncated Forces). An solchen Aspekten werde ich weiterarbeiten.

    Ich arbeite mit Ableton und ein paar hardware synths, einen modularsynth und VSTs eigentlich weniger, nur paar geile Effekte.

    freut mich sehr, dass dir In Heaven gefällt :D !!

    würde mich total über n paar Meinungen darüber freuen, ob es wirklich zu oft zu krasse Wendungen gibt, bzw. ob diese schon so krass sind, dass sie nicht mehr im tolerierbaren rahmen sind. (ist natürlich ne sehr subjektive Sache, würde mich trotzdem interessieren)
     
  8. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.679
    6679
    ich meine da vor allem An Enigmatic Installation das ging irgendwie garnicht und musste ich überspringen, das war aber auch der einzige Track den ich als für mich als nicht anhörbar empfand.

    ich mag sowas, bleibt dadurch immer frisch und schön abwechslungreich, aber ja es muss gut gemacht sein, die Kunst ist dann alles stimmig unter einen Hut zu bekommen und ich denke das hast du :)
     
    Qatarsis bedankt sich.
  9. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    14.074
    14074
    so, hab nochmal intensiver reingehört und mir nach dem ersten eindruck eine persönliche rangliste der stücke von deinem album erstellt.

    in aufsteigender reihenfolge (das beste zuletzt):

    epileptic ephany
    enigmatic installation
    proxima
    mellow world
    beauty in ugly
    prearanged lonlyness
    elegant ornament
    obessions - soll das nicht obsessions heißen?
    azonic - mein favorit

    profund intensity kann ich nicht so richtig einordnen, weil der anders ist.
    aber hier ist der name programm...

    zusammengefasst:
    tolle experimentelle sounds,
    sehr finstere bis melancholische stimmung
    ne sehr kreative arbeit...
    jefällt mir - weitermachen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.19
    Qatarsis bedankt sich.
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.173
    15173
    Gut produziert und klingt auch vom Mix her auf meinen KH auf der Arbeit sehr brauchbar. Aber die ganze Nummer ist mir VIEL zu depri. Die Covers der Songs passen schon sehr gut und sind dementsprechend grausig. Kann ich nicht hoeren sowas, gibt mir nichts.
     
    Qatarsis bedankt sich.
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.812
    27812
    Wus? Ich finde manche Tracks noch viel zu happy... :D
    Dickes Kompliment, Qatarsis - das ist ein wundervolles, abwechslungsreiches wie in sich geschlossenes Werk geworden! gerade weil die Tracks so unterschiedlich sind! klasse.
    Man hört, wie viel Arbeit, Energie und Leidenschaft drin steckt.
    Was ich ebenso klasse finde ist, dass du dein eigenes Ding machst - viel Ungehörtes dabei, kein hipper Trendkram oder durchgenudelte ewige Sounds/Styles - ich steh auf solche frickeligen kranken manchmal derbe angezerrten disharmonischen Sachen! :)
    Na, ih zieh mir zum Wochenende mal alles auf ner guten Abhöre rein.
    Und jetzt: mach unbedingt weiter so und geht deinen Weg, Kerl!
    Hast nun einen Fan mehr, würd ich zugeben wollen.
     
    Qatarsis und Schlumpfpeter bedanken sich.
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.173
    15173
    Ha! Zum Glück sind Geschmäcker so unterschiedlich!
     
    rkdk und Qatarsis bedanken sich.
  13. Qatarsis

    Qatarsis Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.176
    1176
    @Yacc Haha - ja der ist auch etwas sehr verspult geworden. Aber ich mag solche atmosphärischen/otherwordly/sci-fi geschichten ganz gerne :)
    Ja ich bin mir manchmal nicht ganz sicher, bzw. habe ich auch schon echt die kritik bekommen, dass es anstrengend und stellenweise etwas ziellos wirkt. Das sind so Sachen an denen ich mich noch unbedingt verbessern muss. Halt nicht zu krass abdriften und sowas.

    @jet2 ja megaa ! vielen dank :) freut mich riesig zu hören.
    dit wird es !

    @Schlumpfpeter : Ja, ist mit Sicherheit auch große Stimmungssache. Ich kann durchaus nachempfinden, wenn das nicht direkt connected bzw. klick macht :D Ich mag so abgefuckte Sachen einfach gerne und kann mich damit am besten identifizieren.

    @rkdk Haha, deine Worte haben mir auf jeden fall das dickste grinsen aufs gesicht gezaubert - merci !! Solche Worte sind wirklich wie Balsam für mich. Und ja, so Sachen wie A Mellow World und Elegant Ornament sind durchaus nicht depri - evtl. ein Hauch von Melancholie vorhanden aber nicht depri :p

    dann bist du bei mir an der richtigen adresse :D

    Danke nochmal an alle :)
     
    rkdk, Schlumpfpeter und Yacc bedanken sich.
  14. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.679
    6679
    Das ist ja die künstlerische Entscheidungsfreiheit die man zum glück hat. Hauptsache man macht dass worauf man Bock hat :)
     
    Qatarsis bedankt sich.
  15. Qatarsis

    Qatarsis Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.176
    1176
    da hast du vollkommen recht ! Darum sollte es auch in erster Linie gehen finde ich.
     
    Yacc bedankt sich.
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.812
    27812
    NIEMALS !

    :D
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  17. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.844
    6844
    Vielleicht https://www.artistfy.com/?

    Die Nummern höre ich mir später an.

    Edit: Erster Eindruck: erste Sahne gemacht. Bin sonst kein grosser Fan von Electromukke, aber das törnt mich an, sehr vielschichtig. Respekt!
     
    Qatarsis bedankt sich.
  18. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.744
    2744
    Jedenfalls hab ich heut abend wieder an deine musik gedacht, das passiert mir vielleicht alle 5 Jahre dass mir hier was so gut gefällt dass es hängenbleibt.

    Es ist experimentell und für meine Begriffe einzigartig.
    Beeindruckend der sehr gute Sound / Mix.

    Die Arrangements sind lebendig, man weiss nie was passiert.
    Zu viele Wendungen - find ich nicht.
    Das ist schon super - so wie es ist.
    Es wird sich immer jemand mit "gut gemeinten Tipps" finden, es ist schwer für Menschen, Werke "einfach mal so sein lassen, wie der Künstler sie eben gemacht hat".

    Was deinen Erfolg angeht - kommt wohl an, was du willst.
    Musik hat IMMER einen Zweck zu erfüllen - ob man will oder nicht.
    Entweder man will drauf tanzen, oder es macht gute Laune beim Autofahren, man hört es wenn man nen melancholischen Abend hat, oder Film-Musik die das Geschehen untermalt - ein ZWECK ist immer da.

    So denke ich - was spricht dagegen, den einen oder anderen genialen Track auf "Pop-Schema" zu trimmen.
    Mit dem klassischen Schema, Gesang dazu.
    Das ist für die gängigen Musik-Hörer dann eben "greifbarer", da es gewisse Muster triggert, die schon angelegt sind.
    Dazu dann ein schmissiges originelles Video - und mal schaun was passiert.
    Aber das ist ja wieder ein "gut gemeinter Tipp", bzw. könnte so verstanden werden, dabei wäre es nur eine Möglichkeit, deine Musik
    einer breiteren Zuhörerschaft bekannt zu machen. FALLS das in deinem Interesse ist.
     
    Qatarsis bedankt sich.
  19. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    7.092
    7092
    Nicht zu vergessen, dass man Musik um ihrer selbst willen hören kann ;)

    Und dazu ist die Musik von @Qatarsis meiner Meinung nach gut geeignet und hat es verdient. Als das gehört zu werden, wie es gemacht wurde. Und nicht hinsichtlich eines außerhalb ihrer selbst liegenden Zwecks oder angepasst an eine (immer vergängliche) Modeströmung.

    Zum Albums selbst später mehr :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.19
    Qatarsis bedankt sich.
  20. Qatarsis

    Qatarsis Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.176
    1176
    @notebynote Ja, ich werd mir deinen Vorschlag https://www.artistfy.com/? nochmal genauer angucken. Danke ! :) Freut mich sehr zu hören, dass dir das Album gefällt, vorallem, dass es dir gefällt obwohl du sonst nicht so auf electromucke stehst. merci merci :)

    @spacyfreak all deine Worte sind grade purer Balsam für mich. Echt vielen dank für diese netten, motivierenden Worte :) <3. Und ja, man kann es auch nicht jedem Recht machen. Der Kollege von dem ich sprach macht auch selbst musik, diese ist jedoch vollkommen reduziert, es passiert arrangement mäßig recht wenig bei ihm und er mag so sachen generell auch nicht, wo zu viel passiert. Die Idee mit der pop-geschichte, hmmm ja ich weiss nicht so recht. Das ist einfach überhaupt nicht mein ding sowas..

    @mwa Auch Dir vielen dank für die netten Worte ! Ich bin gespannt was du zum album selbst auch noch sagen wirst :) !