erster Track (dubstep/minimal/akustik) 125 bpm

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von brokaaa, 08.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. brokaaa

    brokaaa Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.11
    Punkte:
    142
    142
    hey,

    habe eben meinen ersten track "lights" fertig gestellt und würde mich über feedback und kritik freuen...sollte eigentlich ein "richtiger" track werden, ist aber letztendlich eher ein intro für ein album o.ä. draus geworden...in diesem fall ist alles komplett mit free samples/midi/VST entstanden, mittelfristig möchte ich aber auch eigene sounds aufnehmen (gitarre elektrisch und akustisch, stimme, evtl piano)...

    musikalisch will ich grundsätzlich in richtung synthese von dubstep-, minimal- und akustik-elementen gehen und habe versucht, das in dem track zu verwirklichen...natürlich ist mir klar, dass der track musikalisch kein quantensprung ist, mir gehts als absolutem anfänger ja natürlich auch erstmal vor allem um das technische können...also, wer tipps und verbesserungsvorschläge für mich hat, immer her damit!

    http://soundcloud.com/brokaaa/lights

    danke und beste grüße

    brokaaa
     
  2. brokaaa

    brokaaa Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.11
    Punkte:
    142
    142
    hmm...keiner? :-( Track zu kurz?
     
  3. Sinistero

    Sinistero

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    3.576
    3576
    hey hallo,

    also für den ersten versuch echt ordentlich! :)
    find nur das rauschen selbst für einen dubstep track etwas heftig...

    zum mix kann ich heut nicht mehr soviel sagen, bin schon etwas neben der spur... [​IMG]
     
  4. brokaaa

    brokaaa Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.11
    Punkte:
    142
    142
    hey,

    ja, stimmt, das mit dem rauschen ist sicher an der grenze, aber ich dachte für ein "intro" isses noch ok :D...ich mag halt diesen verwaschenen burial-sound :)...

    grüße

    brokaaa
     
  5. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.055
    11055
    Ja moin ;)
    Für einen ersten Track schon nicht übel!
    Der Track setzt zu sehr auf Stakkato, dem Bass steht kein Gegengewicht im oberen Frequenzbereich gegenüber, wodurch der Track z.B. für den Einsatz auf einer Clubanlage untauglich wird. Und das Knistern ist zu pauschal.
     
  6. brokaaa

    brokaaa Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.11
    Punkte:
    142
    142
    ahoi,

    kannst du das mit dem "gegenstück zum bass im oberen frequenzbereich" noch etwas genauer erklären? Was meinst du mit "stakkato"? Die voice-samples?

    gruß

    brokaaa
     
  7. brokaaa

    brokaaa Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.11
    Punkte:
    142
    142
    *push*
     
  8. brokaaa

    brokaaa Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.11
    Punkte:
    142
    142
    mhhh?
     
  9. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    23.940
    23940
    Hmm. Also für mich passiert da ein bisschen wenig.
    Gut finde ich, dass die Geräusche (Blubbern, Rauschen) Instrumentenfunktion übernehmen (vom Arrangement, nicht tonal).

    Mach weiter!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.