Information ausblenden

[Electronic] Summer Sun [Andersworld]

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von mwa, 19.05.19.

Schlagworte:
  1. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    Liebes Forum,

    freue mich sehr, dass ich Euch endlich meinen neuen Track vorstellen darf :)

    "Summer Sun" (wieder nach einem Gedicht von R.L.Stevenson komponiert, welches aber nur noch fein destilliert vorhanden ist) hat mich einige Nerven gekostet, weil ich - wieder - zwei gegensätzliche Konzepte unter einen Hut bringen wollte. Koste es was es wolle ;)
    Das eine Konzept: mein am Klavier komponierter und bereits eingespielter Song - das Grundgerüst - und dann der Wunsch, daraus einen elektronischen Track zu machen, der anderen Gesetzmässigkeiten als einer, wie auch immer gearteten, Songform folgt.
    Eine Zeitlang wollte ich meinen Song ganz zu Gunsten eines 1-Akkord- Tracks und 1 Loops wegschmeissen, was mich dann aber doch schmerzte und ich packte die zwei Projekte zusammen.
    Habe dann versucht, das Klavier einerseits zu erhalten, andererseits aber so zu verfremden, dass es sich wieder abhebt.

    Der letzte Teil ist der mir liebste, weil er wieder in die Vollen geht und meine Frage: findet Ihr nicht auch, dass der etwas kurz ist? Andererseits ist der Track schon 7 Minuten lang.

    Und die Parts direkt davor: bleibt Ihr dabei? Oder muss da mehr passieren? Langeweile wäre mir ein Graus ;)

    Gemixt ist er noch nicht, nur mit KH produziert und alle Level sauber eingestellt. Habe noch nicht über die Monitore gehört und keinen EQ in der Hand gehabt. Das würde ich dann machen, wenn das Arrangement sich als standfest erweist.

    Eine schöne musikalische Reise wünsche ich Euch!
    Auf Euer Feedback freut sich mwa :)
    Update V9 11.7.19
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.19
    Audiotic, rencan, digi und 5 andere bedanken sich.
  2. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    13.101
    13101
    Lichtes leichtfüßiges Sprudeln, vorsommerlich sonnig :)

    Zu kurz fühlt es sich für mich nicht an, funktioniert über die Länge als hyperaktiver Ambient samt der Intensivierung am Ende. Hat dabei wieder Zwischenspiel-Charakter - agile Begleitinstrumente ohne Lead-Instanz. Wie Filmmusik der Art, die den Bildern die Hauptrolle lässt. Es wird sich später zeigen, ob der Anteil davon für das Album so passt.
     
    mwa bedankt sich.
  3. Mar io

    Mar io Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    22.02.19
    Punkte:
    842
    842
    auch hier nochmal: klasse song/track !

    anfang könnte auch in die richtung house music abdriften mit dem gefiltertem piano. fängt sich dann aber und entwickelt sich zu einem detailverliebten stück musik was sich wieder schwer einordnen lässt (für mich) ... auf jeden fall sehr hörenswert.

    der part am ende... zu kurz nicht unbedingt. ich hatte zwar auch den eindruck das man den letzten part länger ziehen könnte... aber es muss nicht sein. bei den vielen veränderungen im track fand ich die länge des parts genau richtig, für mich bildet das eine einheit so... die stetig zwischen veränderung und loop hin und her pendelt... (um meine gefühlswelt dabei mal in worte zu fassen)... und dann ist der part lang genug.

    lg mario
     
    mwa bedankt sich.
  4. aground

    aground

    Registriert seit:
    27.08.15
    Punkte:
    3.197
    3197
    Geilo! :right:

    Mann fühlt sich gleich ins Cafe Del Mar gebeamt.
     
    mwa bedankt sich.
  5. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    Ich danke Euch sehr @Hyp @Mar io @aground !
    Habe heute mit der Arrangerspur experimentiert und eine neue Version gemacht, die mehr von den stärkeren Groove-Parts einbaut und noch einen zweiten Verse bringt. Das Ende habe ich tatsächlich verlängert. Ein klassischer Popsong - nur drei mal so lang :D
    Update folgt :)
     
    Dodo_I und Hyp bedanken sich.
  6. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    So, hab jetzt noch mal eine ganz neue Version gemacht. Neuer Verse. Grooveparts wiederholt. Ende verlängert, das jetzt auch besser zum ganzen Track passt, wie ich finde. Statik stimmt auch, weil der Track insgesamt länger geworden ist.

    Heute schon auch mit Monitoren Mix angepasst. Bestimmt noch nicht der Weisheit letzter Schluss.
    Bedauerlich ist, was Soundcloud mit meinen Hihats macht. Ich muss da den Limiter anscheinend weniger stark einstellen.

    @Hyp Dass du das Teil in Ambient eingeordent hast... nun, das hat mich etwas erstaunt, aber doch bestärkt darin, dass ich die Parts ohne Drums selber zu lang fand. Ich hoffe, dass Du jetzt Grund hast, deinen Post zu editieren ;) Vielen Dank :)

    So, liebe Leute. Tut mir den Gefallen und hört noch mal rein, ob es für Euch auch so - oder gar besser - funktioniert. Vielen Dank dafür :)

    Ich mische mich jetzt unter die Lebenden :D
     
    fitzwilliam und Dodo_I bedanken sich.
  7. Qatarsis

    Qatarsis Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.181
    1181
    schönes piano motiv !
    Für mich hätten schon früher mal neue instrumente kommen können, es ist die meiste zeit vom generellen Sound/Klangfarbe sehr ähnlich wie ich finde. Das liegt auch daran, dass der Track so lang ist denke ich - also es passiert für mich zu wenig neues / Spannendes. Nach diesen kleinen Breaks die immer mal wieder vorkommen würde ich es geil finden, wenn da als "drop" etwas überraschendes kommt. Ich habe das Gefühl, dass diese drops sich zu sehr ähneln. Das Ende kommt dann als so ein überraschender moment, davon hätte ich gerne mehr :D ! (Das Ende gefällt mir übrigens sehr gut). Ansonsten würde ich es gut finden, wenn der Track 4-5 Minuten lang ist und dadurch mehr Abwechslung drin hat.

    Aber ansonsten ein (mal wieder) sehr gelungenes Stück, bin gespannt auf die finale version :)

    weiter so !
     
    mwa bedankt sich.
  8. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    Hi @Qatarsis Lieben Dank für dein ausführliches Feedback :)

    Dass die Teile und er Sound sich (diesmal) ähnlich sind, ist beabsichtigt. Ich wollte mal was machen, dass - einem Groovesong ähnlich - durchläuft. Die Version vorher hatte mehr verschiedene Teile; das fand ich - weil das in allen meinen Stücken so zu sein scheint - dann auch wieder vorhersehbar.

    Dass das nun 9 Minuten geworden sind, war nicht beabsichtigt und hat sich so entwickelt finde ich persönlich eine gute Länge. Viele 4-5 Minuten Tracks lassen mich etwas ratlos zurück.
    Ob das hier funktioniert, weiss ich noch nicht. Mehr Abwechslung, dachte ich, gibt es in den anderen Stücken. Also mal sehen....
     
  9. digi

    digi Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    4.244
    4244
    Die anderen Stücke für das Album gefallen mir besser. Ich könnte zwar nicht so ein Stück schreiben, aber Du kannst bestimmt noch mehr. Also weiter mit dem Album. Vielleicht dieses Stück etwas ruhen lassen und dann noch mal hören?
     
    mwa bedankt sich.
  10. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    Ja, und ich dachte, das "mehr" bedeutet in meinem Fall, dass ich auch mal was Gleichförmiges mache :D
     
    digi bedankt sich.
  11. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    So, jetzt noch mal V2 oben: Nach @Qatarsis nachvollziehbarer Kritik habe ich einige Dopplungen rausgenommen und Sounds in den Verses und der Trans Bridge leicht unterschiedlich gestaltet. Auch in den Vocals leichte Anpassungen.

    Immer noch wird der Charakter des Ganzen anders sein als der meiner anderen Tracks, die Ihr kennt. Vllt sagt die etwas ebene Stimmung mit der vorwiegenden Dur-Harmonik nicht jedem zu. Das Zielgerichtete, das sonst oft in meiner Musik da ist, fehlt hier fast gänzlich.

    Wenn es ein ordentlich gemachtes, etwas zu langes Stück Popmusik geworden ist, wäre ich zufrieden :)
     
  12. Qatarsis

    Qatarsis Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.181
    1181
    gefällt mir so auf jeden fall schon ne ecke besser :) ich finde den track insgesamt auf jeden fall sehr schön und atmosphärisch. schöne harmonien und generell ein schön schwebendes/leichtes Gefühl.

    das kann ich so unterschreiben, das ist dir auf jeden fall gelungen :) ich würde das aber garnicht als popmusik beschreiben denke ich. Aber diese ganzen genrebezeichnungen sind ehh egal. für mich klingt es nach dir.
     
    mwa bedankt sich.
  13. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    Das freut mich jetzt enorm! Danke für's erneute Hören :)
    Also ich hör das schon sehr in die Poprichtung, mich interessieren diese ganzen Genre- und Stileinordnungen sehr. Kann und will mich beim Produzieren ja nicht vorher einordnen - aber im Nachhinein finde ich die Frage spannend. Hat ja auch was damit zu tun, wie das, was man gemacht hat, andere hören (könnten).
    Ja, schön. So will es gehört werden ;)
    Das nehm ich als Kompliment :)
     
    Qatarsis bedankt sich.
  14. Qatarsis

    Qatarsis Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.181
    1181
    war so auch gedacht :D !
     
    mwa bedankt sich.
  15. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    Noch mal zur "Gleichförmigkeit" der neuen Version (auf die Gefahr hin, dass man meinen könnte, ich müsste mich hier rechtfertigen): ich bin sicher, dass diese "Gleichförmigkeit" zur Vielfalt meines neuen Albums, zu dessen Entstehen Ihr alle hier so freundlich und kollegial Beistand leistet, beitragen wird :)
     
  16. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    13.101
    13101
    Hat zugewonnen in der neuen Version :) Beschwingt und eigen - wird sich sicher klasse auf dem Album machen.
    Finde nur (noch), dass der Beat phasenweise zu viel Action macht, ohne dass da gerade etwas ist, was anzutreiben wäre.
    Für "Pop" im engeren Sinne müsste die Musik wohl mitsingtauglich sein. Aber man kann den Begriff natürlich nach persönlichem Belieben einsetzen, wie bei "Pop Ambient" auf Kompakt Rec.
     
    mwa bedankt sich.
  17. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    Den Einwand versteh' ich jetzt nicht. Ist doch Musik, die ist für sich selbst da, also auch der Beat :) Braucht keinen, den es antreiben muss, keiner der dazu marschieren will ;)
    Oder wie meinst Du das genau? Kannst du das erklären? Ich finde, dass das alles gut zusammenpasst?
     
  18. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    13.101
    13101
    Ich meine, dass der Beat emsig mit Hummeln im Hintern zugange sind, während die Grundstimmung entspannter ist. Der Beat versucht immer wieder was anzuzetteln, ein Teil des Tracks sagt beharrlich: "Nee, lass mal." ;)
    Aber diese Ebene der inneren Spannung bring vielleicht auch gerade Reiz. Kannst ja später im Gesamtkontext nochmal prüfen.
     
    mwa bedankt sich.
  19. Qatarsis

    Qatarsis Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.181
    1181
    Hm, empfinde ich nicht so. Ich finde die Kombination aus so sphärischen, flächigen ambient kram und beats eigentlich ziemlich cool - sowas ähnliches mache ich ja auch würde ich sagen :p
    also entspannte grundstimmung schließt für mich nicht den beat aus. Ich finde hingegen auch, dass das grade einen Reiz ausmacht.
     
    mwa und Hyp bedanken sich.
  20. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.248
    8248
    @Hyp Bei aller Freundschaft, ich frag mich, welchen Ausschnitt meines Tracks Du gehört hast? ;)
    Da werden mitnichten ein paar Tasten ziellos gedrückt. Eher im Gegenteil: eine zu feste Songstruktur, die das Ganze mir zu festgelegt erschienen liess, so dass ich mit dem Loop angefangen habe, bevor ich beide Projekte verbunden habe.

    In einer Hinsicht stimme ich Dir vllt zu: der Groove wurde zum Loop entworfen und passt dort ein kleines bißchen besser als zu den harmonischen Strukturen.

    Den Song stelle ich unten im Anhang in Notenform zur Verfügung, um das mal auszuräumen, dass das Ganze hier kein Ziel und keine Form hat. Der hat sich beim Produzieren etwas verändert, die Harmonien und die Grundstruktur sind aber geblieben.

    Ich glaube, dass es das Pendeln zwischen dem Am11 und D/F# ist, was vorgibt "es habe nichts vor", im Chorus dann Abmaj Gm7/Bb, in der Kadenz dann auch viel Major und Nonenakkorde: das bekommt so einen offenen Charakter, ich denke, dass es das ist, was Du da hörst und mit dem Groove nicht ganz verbinden kannst.

    Und übrigens höre ich immer noch gut gemachte Popmusik ;)

    Jo :)

     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22.05.19