Eine Sängerin ...

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Daixis, 28.08.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Daixis

    Daixis Themenersteller

    Registriert seit:
    29.05.15
    Punkte:
    601
    601
    hat mir einen Text gegeben und meinte, sie könnte sich dazu einen "Sommersong" gut vorstellen. Da sie echt toll singen kann und ich gerade etwas Zeit habe, habe ich in etwa zwei Stunden was dazu eingespielt. Da ich mir nicht sicher bin, ob das Ding als Sommerfeeling-Track durchgeht, wollte ich euren Rat einholen :)
    Dankeschön :)
    Die Glocke spielt die Gesangslinie.

     
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    35.113
    35113
    Ja, kann durchgehen. Weitermachen.
     
    Daixis bedankt sich.
  3. Frumpi

    Frumpi Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    401
    401
    Also ehrlich gesagt nicht schlecht, aber nach mir gehend wäre es so zu langweilig.

    Das wird sich wahrscheinlich dann ergeben, wenn die Stimme drauf ist.
    Ist auch schlecht zu beurteilen ohne voc,
    Mir fehlt die Dramaturgie, und ja, es hört sich auch ein bisschen so an, wie in zwei
    Stunden eingespielt.
    Wenn die Sängerin was drauf hat, wird sie es Dir auch sagen.

    Frumpi
     
    Daixis bedankt sich.
  4. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.274
    84274
    Hört sich eher an, als würde Captain Future Urlaub auf Malle machen :lol:

    Für nen Sommersong ist das Ganze doch zu space-ig :schulterzuck:

    Da braucht es nen schönen, fetten Bass, nen ass-swingenden Groove, mehr Tempo und positive Dur-Akkorde.
    Ganz einfach: für nen Sommertrack fehlt hier der Pep.

    Geht mE in die völlig falsche Richtung.
     
  5. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    756
    756
    Ich finde, 80s Feeling ist da. Sommer ist jetzt schwierig. Da sehe ich es ähnlich wie helge. Für mich klingt es ein wenig zu melancholisch für den Sommer. Es klingt für mich mehr nach schönen Erinnerungen, die man im Herbst an den vergangenen Sommer hat.
    Insgesamt kann ich mir aber vorstellen, dass man das ganze schön ausproduziert und einfach ein schöner Pop Tune daraus wird - Sommer hin oder her. Was sagt denn der Text inhaltlich?

    Gruß
    archi
     
    helge1973 und Daixis bedanken sich.
  6. Daixis

    Daixis Themenersteller

    Registriert seit:
    29.05.15
    Punkte:
    601
    601
    In dieser kurzen Version fehlt es noch an allem, bin aber schon ein gutes Stück weiter. Arrangiert ist ja noch gar nix und es kommt auch noch ein weiterer Harmoniepart. Aber die musikalisch "wichtigen" Dinge werden in diesem Snippet gesagt.
    Danke!

    Dann wird es natürlich ganz schwierig, wenn der Pep fehlt. Denn unabhängig von Sommer- oder Winternummer sollte der da sein ;)
    Stimmt schon, dass es spaceig klingt. Sommer aufm Mars oder so ...
    Thx.

    Es geht um das Ende einer Beziehung und die Protagonistin fühlt sich nun frei, da sie nun im Sommer tun und lassen kann, was sie möchte. Es gibt auch melancholische Zeilen im Text.
    Danke!
     
    KoolKolle und archibald bedanken sich.
  7. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.274
    84274
    Das klingt jetzt ziemlich dämlich, aber haut Dir mal so Sommer-Hits rein, höre Dir an, wie da was gemacht wurde.

    Und auch wenn's bescheuert ist, aber DJ Bobo's "There's a Party" und "Bailando" haben dieses Sommer-Feeling damals gut vermittelt.
    Ragga geht auch immer für Sommer. :)
     
    archibald und Daixis bedanken sich.
  8. KoolKolle

    KoolKolle

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    60.331
    60331
    ...oder besser noch Dub, nein ich meine nicht Dubstep, sondern Dub. (KLICKMALHIER)

    Weil vom Dub aus kommst du überallhin wo du willst und es ist eigentlich immer Sommer. Die Musik von Ace of Base basiert zB auch auf Dub, man könnte auch Reaggea nennen, aber der Begriff Dub umfasst es besser, weil er ist viel weniger mit Kultur und Religion behaftet und wird auch bis heute in elektronischen Musikrichtungen weitergeführt.
     
    helge1973 und Daixis bedanken sich.
  9. Daixis

    Daixis Themenersteller

    Registriert seit:
    29.05.15
    Punkte:
    601
    601
    Nö, wieso klingt das dämlich?


    hmm, hat so gar nix mit dem zu tun, was ich da mache und zwar in allen Belangen..


    Danke für den Tipp und den Link :) Ich höre einfach wieder auf, mir Gedanken über Genres zu machen. Der Input kam ja nicht von mir...
     
    helge1973 bedankt sich.
  10. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    756
    756
    Gut, wenn du ganz vorne mitspielen willst, machst du nicht mal Dub sondern Reggaeton und lässt die Sängerin den Text auf Spanisch einsingen ;)

    Im Ernst: Die Idee, sich die Dancefloor(!) Sommer-Tunes anzhören, ist bestimmt das beste, was du tun kannst. Versuche mal den Groove und die Art der Synths rauszuhören und ähnliche zu finden. Auch die Akkordfolgen könntest du aufnehmen. Ich bin kein Experte, wenn es um Harmonielehre geht, aber da gibt es doch bestimmte Muster, die bestimmte Stimmungen beim Hörer hervorbringen.

    Wie ich schon gesagt habe: Der Track wird bestimmt eine runde Sache - wenn das Ziel aber "Sommer" sein muss, bist du mir zu melancholisch.

    Gruß
    archi
     
  11. KoolKolle

    KoolKolle

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    60.331
    60331
    Und woraus bedienen sich die Dancefloorsommerhits, um sich innerhalb ihres Genres als "Sommerhits" erkenntlich zu zeigen und zu definieren?

    Sehr häufig mit Elementen aus Dub (Offbeatchords, Bässe, charakteristische Kombination aus tempo und groove) aber manchmal auch lateinamerikanischen "Inselrhythmen" (typische rhythmuspatterns, dazu oft charakteristische Instrumente oder auch elektronische Sounds, die an diese erinnern) und dergleichen.

    Funktioniert übrigens mit Dur (tendentiell eher assoziiert mit Sommer bei Tag) so wie bei dem von Helge genannten Dj Bobo hit und mit Moll-Tonarten (tendentiell eher assoziiert mit Sommernächten) so wie "bailando"(hier haben wir eher Inselrhythmus als träger).

    Ich bleibe dabei, wenn ich so eine Aufgabe hätte würde ich mich definitiv vom Dub aus orientieren und seine Elemente mit dem sonst so gewünschten Sound/Genre verflechten, egal ob das jetzt Schlager, Dance oder electrohouse mit Apres-Ski oder was weiß ich sein sein soll. Gerade auch wenn es mit gemischten Gefühlen geschrieben ist, fährt man damit gut. Ich möchte als Beispiel hier seeeds version von "Its a wonderful life" anführen. Aber auch wie gesagt die Hits von "Ace of Base" damals.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.17
    archibald und helge1973 bedanken sich.
  12. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.274
    84274
    Alles wunderbar und richtig.
    Gott sei Dank arbeitet der großartige @KoolKolle hier mit - erleichtert mir das Leben ungemein :kuss:

    "Ace of Base" - ja, klar. Da gabs immer diese sagenhaften Bässe.
    Der Ass wollt da schon per se mitwippen :lol:

    Okay, aber so isses halt mit den Sommerhits.

    ICH zb mach auch keinen Schlaga - hab aber bereits 2 Texte dafür verpasst und werde mich in diesem Leben noch dran machen. :)
     
    KoolKolle bedankt sich.
  13. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    756
    756
    @KoolKolle Klar, hast ja Recht mit Dub. Wichtig wird einfach sein, den gesamten Groove so locker wie möglich klingen lassen. Wenn ich an einen "Sommerhit" denke, denke ich daran, dass die Leute dazu ausgelassen tanzen und alle miteinander happy sein wollen. Wenn es zu melancholisch oder aggresiv von der Stimmung zu geht, kommt nicht das gleiche Feeling auf. Stimmung wird vom Groove mitgetragen - Dub wirkt ja per se sehr laid back.
     
  14. Beyolie

    Beyolie Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    6.740
    6740
    Öhm ... ich finds ja so wie es ist ganz nett. Bei "Sommer" würde ich evtl. die Rhythmusabteilung ändern ... meine Eindrücke gehen wahrscheinlich auch in die Richtung ...
     
    archibald bedankt sich.
  15. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.591
    4591
    @Daixis

    Bei mir kommt kein Sommerfeeling auf. Das ist musikalische Dutzendware für die B-Seite. Vielleicht kann es ja noch die Textqualität samt Gesangsperformance nach vorne pushen. Musikalisch ist dein 2 h output jedenfalls ungenügend.

    Auch bleibt mir schleierhaft weshalb die Gesangsmelodie mittles Glockenspiel (das beinahe im mix untergeht) daherkommt. Dein track ist syntheziserlastig, weshalb hast du für die Melodie kein Lead Synth preset gewählt? Beinahe so als ob dir die Melodie selbst peinlich ist und der Zuhörer sie eher selbst erahnen bzw. dazudenken soll.
     
    helge1973 bedankt sich.
  16. Daixis

    Daixis Themenersteller

    Registriert seit:
    29.05.15
    Punkte:
    601
    601
    Die Glocke gibt die Silben wieder. Ich hätte auch einen Pianosound nehmen können bzw irgendeinen Sound mit kurzer Attack.Peinlich ist mir daran gar nix.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.