Information ausblenden

Ein weiterer Grund gegen gecrackte Software und VSTs...

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von ewo, 21.06.19.

Schlagworte:
  1. ewo

    ewo Themenersteller

    Registriert seit:
    09.04.13
    Punkte:
    166
    166
  2. Decimort

    Decimort

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.065
    1065
    edit ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.19
  3. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.865
    4865
    Solch einen Virenbefall sollte man doch recht schnell bemerken.
    Lüfter auf Anschlag, cpu-Auslastung immer knapp auf 100%.

    Und ob da unbedingt "Musiker" die geeignetste Opfergruppe sind ist auch fraglich. Die meisten hier arbeiten doch mit ihrem Musik-Pc offline und das entsprechende Klientel sowieso.

    Ansonsten kann man generell nur hoffen, dass dieser bitcoin-Schwachsinn (Stromverschwendung etc.) bald sein Ende findet.
     
  4. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    3.431
    3431
    Schon mal daran gedacht das "echtes" Geld noch mehr Strom frisst als Mining?
    Die Bank Atzen sitzen in Frankfurt nicht auf dem Trimmrad und halten ihre Server am Laufen.
    Da werden alle 2 Jahre reihenweise High End Maschinen geschreddert. Komplette Serverschränke gehen da durch den Häcksler und das sind keine kleinen Workstations. Da werden Preise aufgerufen, da ist der neue Mac Pro ein Furz.
    Dagegen sind Miningfarmen echt nicht relevant.
     
  5. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    5.439
    5439
    Hoher Stromverbrauch muss keine Stromverschwendung sein.
     
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.360
    10360
    An sich wär's doch eigentlich auch eh noch schlauer, den Kram in Freeware-Plugins einzuschleusen.
     
  7. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    687
    687
    ist doch schon lange nix neues mehr und bestimmt werden deswegen alte Plugins immer wieder neu hochgeladen

    sogar Star ''Musiker'' wie:
    Kanye West, Avicii, Martin Garrix und Steve Aoki kennen sich mit geck. Plugins gut aus

    gibt sogar hier in D Produzenten die damit ihre Brötchen verdienen


    und die kleineren ''Musiker'' fliegen alle mit Privatjet zum Store um Plugins zu holen :D
     
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    46.659
    46659
    Echtes Geld braucht auch die Verwaltung von Millionen Kunden. Der Finanzsektor braucht Strom, der öffentlich Nahverkehr, ... und? Aber Mining ist reine Energieverschwendung.
     
  9. Decimort

    Decimort

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.065
    1065
    Das hat denke ich andere Gründe. Die Uploader verdienen Geld, desto mehr Leute das runter laden, was sie auf Hostern wie Uploadet, Rapidshare usw. hoch geladen haben, kenne mich damit aber nicht sonderlich aus.
    Zweiter Punkt, eine Webseite, die auch älteren Kram anbietet, der nach wie vor beliebt ist (zb. Nexus und Konsorten) wird oft besucht, generiert auch wieder Geld für die Betreiber, die da mit Werbebannern u.ä. Einnahmen erzielen.

    Allgemein ist es wohl nicht so schlecht, wenn man Angst vor bösen Viren und Trojanern in gecrackter Software schürt, denn davon profitieren diese Antivirensoftwarehersteller und natürlich auch die Hersteller der originalen Software, da der ein oder andere vielleicht doch lieber kauft.
    Ganz unabhängig davon, ob die Software tatsächlich "verseucht" ist, oder nicht.
     
  10. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    27.308
    27308
    Im obigen Bericht von Heise geht es wohl eher nicht um Geld verdienen, sondern darum Bandbreite,IPs und CPU abzugreifen. Damit können die Hacker dann Dos-Attacken ausführen, also Seiten lahmlegen oder andere Dinge als "Schwarm" ausführen.

    Meine persönliche Meinung ist, wer sich in der heutigen Zeit mit den ganzen Plugin und DAW-Deals gecrackte Audiosoftware runterlädt ist selbst schuld. :)
     
  11. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.865
    4865
  12. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    602
    602

    Woher kommt eigentlich in Deutschland diese Innovationsfeindlichkeit? Man hat das gefühl, aktuell würden wir erst die Steinzeit beenden wenn es keine Steine mehr gäbe.

    Gebt den dingen doch möglichkeit sich zu entwickeln. Hardware-Geld wird auch für Kriminelle zwecke missbraucht, und Banken und Kassen sind sicherlich keine Vorbilder im Bereich Moral, Ethik und Integrität.
     
  13. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.865
    4865
    Nein. Im Artikel geht es um einen Krypto-Miner. Im Grunde um Stromdiebstahl bei den Infizierten, um günstig eine Krypto-Währung zu schürfen.


    Auch als unbescholtener Bürger ist man nicht gänzlich gegen Viren, Trojaner etc. gefeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.19
  14. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    14.568
    14568
    egal ob gecrackte oder offizielle (musik-) software - so gut wie jeder anbieter versucht über das internet daten von den nutzern abzugreifen, sie auszuspionieren, oder die user in irgendeiner anderen weise auszunutzen.

    mein fazit: rechner mit musiksoftware gehören einfach nicht ans internet.
     
  15. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    27.308
    27308
    Hast. natürlich recht.In dem Fall geht es doch um Geld scheffeln.
     
  16. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    18.356
    18356
    Was ist das denn für eine absurde Aussage?
    "Echtes Geld" frisst wenn überhaupt nur deshalb mehr Strom, weil es viel gebräuchlicher ist. Dabei ist es jedoch tausend mal effizienter als dieser Krypto-Schwachsinn.

    "The cryptocurrency uses as much CO2 a year as 1m transatlantic flights."
    https://www.theguardian.com/technol...electricity-usage-huge-climate-cryptocurrency
    https://www.scinexx.de/news/energie/wie-gross-ist-der-co2-fussabdruck-des-bitcoin/
     
  17. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    46.659
    46659
    Man kann auch Währungen online schaffen, die keinen besonderen Stromverbrauch benötigen. Das ist ein künstlich geschaffenes Problem dümmster Art. Abschaffen.
     
  18. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    7.707
    7707

    Bei Krypto Währung geht's ja darum Arbeit nachzuweisen, sonst würde das ziemlich schnell inflationieren und wäre wertlos.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kryptowährung

    Wie könnte das alternativ gehandhabt werden?
     
  19. Sinus Well

    Sinus Well Tonmensch

    Registriert seit:
    15.06.19
    Punkte:
    293
    293
    LOL das kommt darauf an, auf was für Seiten man sich diese gecrackten Plugins besorgt! Von Repacks sollte man sich eh immer fern halten. Schließlich sind die Originalcracks idR sauber. Ich für meinen Teil nutze Cracks sehr gerne für Plugins deren Lizenzen ich legal erworben habe. Da geh ich auch ganz offen mit um. Da hab ich definitiv weniger Stess mit.. ich brauche keine Dongle-Farm am Laptop und die Plugins telefonieren auch nicht dauerhaft nach nach Hause. Meistens ziehen sie auch noch weniger Leistung.

    Solange man sich also nicht bei so dubiosen Quellen wie vstcracks.xxx, r2r.com oder gibmiralledeinedatenfuereinenkostenlosenvirus.to etc bedient und die Hersteller angemessen vergütet, sollte es keine Probleme mit Schadsoftware oder Abmahnungen geben.

    EDIT: Der einzige Trojaner, den ich mir jemals eingefangen habe, kam über einen verseuchten chip.de-Download ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.19
  20. NewFile

    NewFile

    Registriert seit:
    19.06.17
    Punkte:
    150
    150
    Ist aber eher ein Grund für gecrackte Software, weil die Crackerszene mit dem Mining nun eine lukrative Motivation haben, beliebte Software zu cracken und in Umlauf zu bringen. Da wird sich viel tun. Und Schadsoftware wurde dabei von den Saugern schon immer in Kauf genommen.