Ein paar Fragen zu Gersby Absorber

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von borg029un03, 02.11.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. borg029un03

    borg029un03 Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.16
    Punkte:
    216
    216
    Ich möchte aus einem Gersby Bücherregal einen Absorber bauen besonders gegen Erstreflektionen.

    Da ich bisher nur Bassfallen selbst gebaut hab fehlt mir da etwas die Erfahrung wie man das am geschicktesten anstellt, mein Plan sieht erstmal wie folgt aus:

    Glaswolle Isover TP1 mit Gartenteichvlies einwickeln und in den Gersby rein "stopfen". Dann dünnen Stoff drüber ziehen so 140 g/m². Fertig. Jetzt die Fragen:

    - Ist die geplante Glaswolle dafür geeignet?
    - Lässt Gartenteichflies genug Schall durch? Sollte man vielleicht irgendeinanderes Material nehmen (bei Bonedo nutzen die Mülltüten)?
    - Ist der Stoff dünn genug?
    - Sollte man die Rückwand raus nehmen oder drin lassen?
    - Wenn Die Rückwand drin bleiben sollte, sollte man die dann mit Acryl oder Silikon abdichten?
    - Noch irgendwas, was man unbedingt berücksichtigen sollte?

    Danke schon mal für Antworten.
     
  2. AlphaMastering

    AlphaMastering

    Registriert seit:
    26.06.09
    Punkte:
    735
    735
    - Ist die geplante Glaswolle dafür geeignet?
    Naja, bei mitteldicken Absorbern ist eine Wolle mit 5kPa·s/m² etwas wenig, kann ruhig mehr sein (Steinwolle)

    - Lässt Gartenteichflies genug Schall durch? Sollte man vielleicht irgendeinanderes Material nehmen (bei Bonedo nutzen die Mülltüten)?
    Wenn Du sowas meinst, dann ja.

    - Ist der Stoff dünn genug?
    Wenn du durchblasen kannst, passt er

    - Sollte man die Rückwand raus nehmen oder drin lassen?
    drinlassen und mit Leisten o.ä. verstärken

    - Wenn Die Rückwand drin bleiben sollte, sollte man die dann mit Acryl oder Silikon abdichten?
    ja, möglichst luftdicht

    - Noch irgendwas, was man unbedingt berücksichtigen sollte?
    So nah wie möglich an die Wand damit
     
  3. heness

    heness

    Registriert seit:
    20.01.17
    Punkte:
    67
    67
    Tach

    Wir haben dieses Jahr die Gersby-Absorber ebenfalls gebaut.
    Die Absorber kommen als mobile Stellwände in unserem Aufnahmeraum zum Einsatz
    Wir haben dafür 20cm Sonorock (6.000 Pa*s/m²) in sehr dünne Malerfolie verpackt.
    Passt perfekt, da die Regaltiefe 24cm beträgt.
    Rückwand haben wir montiert und abgedichtet.
    Davor einen Rahmen mit luftdurchlässigem Stoff bespannt.
    Ich weiss die Malerfoliendiskussion wurde im Forum bereits geführt.
    Wir haben bisher keine negativen Effekte festgestellt und die Dinger erfüllen ihren Zweck

    Viel Spass beim Zusammenbauen

    Idee für eine einfache Gesangsbox - sinnvoll?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.