Die größten Fehler "Homerecordler"

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von musicdevil, 25.09.17.

  1. TheSnatcher

    TheSnatcher

    Registriert seit:
    10.11.15
    Punkte:
    1.022
    1022
    Darauf wollte ich hinaus :D
     
  2. Ultraphon

    Ultraphon

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    3.013
    3013
    Exactement! Ich würde allerdings noch ein bisschen weitergehen und meinen, dass Musik immer ein Mittel zur Beeinflussung ist. Denn letztendlich dient die zwischenmenschliche Kommunikation auch nur dem Zweck des Einzelnen.
     
  3. verflixte13

    verflixte13

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    8.336
    8336

    hm … jetzt wird es doch etwas kompliziert …
    und ich fürchte, wenn wir in dieses faß tief blicken,
    dann kommen wir da nie wieder heraus ;-)

    (ich würde mich in deinem studio-knöpfe-kabelgewirr
    höchstwahrscheinlich auch rettungslos verirren*g
    )

    denn was bedeutet „Die Liebe zur Musik“? …
    kann es denn überhaupt eine liebe geben OHNE
    eine „gesuchte Anerkennung“ ?

    oder bedeutet die „gesuchte Anerkennung“ nicht auch,
    dass die „liebe“ gesucht wird? …

    doch wenn man die liebe sucht, ist sie dann selbstlos?
    oder mißbraucht man die liebe zu etwas, um dadurch anerkannt,
    also eben geliebt zu werden?

    du siehst … das könnte man endlos weiterführen …
    und am ende, da muss das dann doch jeder für sich selbst klären … ;-)
     
  4. KDthe2nd

    KDthe2nd

    Registriert seit:
    08.07.17
    Punkte:
    741
    741
    Und heute sehen sie aus der Sendung:

    "Die größten Fehler der Homerecorler" - aufgedeckt von "Homerecordlern"

    mhh, mjam mjam :rolleyes:
     
  5. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    687
    687
    Die wahre Liebe findet man nur hinter dem Rack.
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  6. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.165
    18165
    Dann hoffe ich mal, dass die Kabel gut abgeschirmt sind. :D
     
  7. Yacc

    Yacc

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    5.740
    5740
    auf den ersten blick hab ich mich an bilder von Giger erinnert gefühlt :D
     
  8. Psylok

    Psylok

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    1.800
    1800
    Gott schütze uns vor Sturm und Blitzen,
    und Steckern, die in falschen Buchsen sitzen.

    @Moogman
    Phänomenale Anlage ... :2up:
     
  9. deydi

    deydi

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    3.055
    3055
    Musik ist schon was schönes.

    Musik vereint Leute, aber kann auch entgegengesetzt wirken.

    In Musik kann man sich Ausleben, ein alter Ego Schafen. Wutt ab lassen. Seine liebe romantisch gestehen. Bedürfnisse äußern. Trauer verarbeiten.

    Oder vor nem lernen Blatt Papier, oder Projekt sitzen. Und abkotzen :D
     
  10. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    687
    687
    letzteres hatte ich noch nie.
     
  11. Ultraphon

    Ultraphon

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    3.013
    3013
    Und damit kommen wir zu einem weiteren wichtigen Punkt, welcher den Homerecordler vom Profi unterscheidet. :L:
     
  12. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    687
    687
    ich müsste noch mindestens 150 Jahre leben, um all meine Ideen in akustischer Ereignisse umzuwandeln. Mir mangelt es weniger an der Kreativität, sondern eher an der Zeit.
    Ich kann es mir auch nicht leisten, mich ewig lange am Hinterkopf zu kratzen, da muss auch schon etwas musikalischer Output da sein.
    Der Homerecordler muss ja nicht.
     
  13. koffein-junky

    koffein-junky

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    177
    177
    Anerkennung und Bestätigung finde ich ein wichtiger Punkt.

    Bei Profis erübrigt sich das, weil ja veröffentlicht wird, aber auch homerecordler wollen ihr Zeug zeigen.

    Als ich 2010 „ausgestiegen“ bin, dachte ich ich könne nur für mich bisschen rumdüdeln... auf Dauer so richtig erfüllend ist das nicht... Beim Gitarrenspiel mag das noch passen, ich lerne ja noch, aber ist nen Track fertig will ich damit raus und sei es nur auf Soundcloud und co