Information ausblenden

Die Charts sind kaputt

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von livingsounds, 15.10.19.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. livingsounds

    livingsounds Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.928
    6928
    Ja, war noch nie gut, kein Gradmesser für gute Musik usw. Aber heute besteht die Top20 fast nur noch aus manipuliertem Rap-Sondermüll:

    1

    Dance Monkey
    Tones And I

    2

    110
    Capital Bra, Samra & Lea

    3

    Roller
    Apache 207


    4

    200 km/h
    Apache 207

    5

    Berlin lebt wie nie zuvor
    Capital Bra & Samra

    6

    2002
    Sido & Apache 207

    7

    Honda Civic
    The Cratez & Bonez MC

    8

    Highest in the Room
    Travis Scott

    9

    Tilidin
    Capital Bra & Samra

    10

    Summer Cem (feat. Luciano)
    Summer Cem

    11

    Fabergé
    Rin

    12

    Huracan
    Samra

    13

    Hoch
    Tim Bendzko

    14

    Señorita
    Shawn Mendes & Camila Cabello

    15

    Kein Plan (feat. Mero)
    Loredana

    16

    Genick
    Loredana

    17

    Hash Hash
    Ssio

    18

    Beautiful People (feat. Khalid)
    Ed Sheeran

    19

    Adriana
    RAF Camora

    20

    Nummer 1
    Capital Bra & Samra


    Klaas-Heufer Umlauf hat mit seinem erschlichenen Capital Bra Feature gezeigt, wie wenig heute ausreicht:

    https://www.musikexpress.de/late-ni...ch-deutschrap-single-mit-capital-bra-1354303/

     
  2. schnuffke2

    schnuffke2

    Registriert seit:
    19.06.16
    Punkte:
    4.344
    4344
    Ich nehme es mal vorweg, es kommt eh:

    In Wirklichkeit gefällt dir diese Musik richtig dolle und Du würdest nur zu gerne selbst sowas machen. Da Du es nicht schaffst, stänkerst Du eben im Netz. Der pure Neid...

    Chartmusik ist die beste und gefällt ausnahmslos jedem. Wer von sich was anderes sagt, der kann ja nur lügen.

    Mir gefällt es, also verbitte ich mir jedes schlechte Wort darüber. Du %€§65/()!!!!

    :rolleyes: :D
     
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.942
    47942


    Die Mucke weckt keinerlei Begeisterung order klingt irgendwie inspiriert. Man wird alt und versteht die Jugend nicht. Bald kommt der Krückstock!



    Wenn solch untalentierter primitiver Rotz auf Platz 1 landet, geht es auch wirtschaftlich bald abwärts.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.19
  4. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.259
    33259
    Also wegen Dance Monkey wollte ich fast nen eigenen Thread aufmachen. Ich verstehe die Songs heute nicht mehr. Ist der Refrain schmaler arrangiert als die Strophe? Das Ding knallt doch überhaupt nicht, keine Energie. Wo ist die groovige Drums-Sektion? Aus der Melodie hätte man echt was fetziges machen können. Verstehe diesen Trend zu immer noch reduzierteren und energieärmeren Arrangements nicht.
    Gegentrend dazu im Metal, wo es jede Sekunde 110% Energie Prozent gibt und man sich kaum drei Tracks hintereinander anhören kann ohne zu erschöpfen.
    Können die beiden Genres sich nicht in der Mitte treffen?

    (Über den Rap-Autotune-Sondermüll muss man nicht mal reden, daher dazu kein Kommentar).
     
  5. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    4.144
    4144
    Ist mir alles schnurzpipe! Ich habe seit 20 Jahren die Charts nicht mehr beobachtet.:cool:
    :)
     
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.763
    34763
    Genau, einfach nicht in die Charts gucken bzw. den Kram hören... es gibt heute so viel Musik zur Auswahl, da muss man sich das nicht antun, wenn man nicht will.
     
  7. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    14.182
    14182
    so klingt halt korporativer pop, leute.
    da muss man sich nicht aufregen, weil es nix bringt.
    es hat sich eine art kaste im business ausgebildet und sie bedient der markt. sie sitzen am trog und beissen die konkurrenz ab, indem sie ihre eigene stars saisonmäßig etablieren, und gleich danach verwerfen. also vom natürlichen marktregelung kann man im showbiz nicht mehr reden. das system funktioniert, und keine sau kann die kaste auf die wettbewerbverzerrung verklagen.
    dafür gibt es internet - wenn man sucht, kann man auch was gutes finden.
    was man am ende hört, ist jedem selbst überlassen.
     
  8. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    4.144
    4144
    Ja, das Video mit (Bendzko :confused: ) wirkt für mich wie ein Fake. Wer kann bei diese Mukke in Trance geraten, wie in dem Video?o_O
    :)
     
  9. koffein-junky

    koffein-junky

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    1.190
    1190
    Diese Musik repräsentiert halt Generation Z.

    Hätte man anderes erwarten können ? Nope !
     
  10. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    16.224
    16224
    ja, da scheint tatsächlich was kaputtgegangen zu sein, das klingt nicht gut, sollte sich vielleicht mal jemand anschauen.
     
  11. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    25.368
    25368
    dance monkey....

    puh.... bis eben wusste ich nicht mal, ob es eine veränderte Männerstimme ist, ein Mädchen, eine Frau....
    nachdem ich nun das Video sah, habe ich den Text darin auch endlich in Zusammenhang mit der Aussage der Künstlerin sofort erkannt:

    "Im Song geht‘s um den Druck, den man als Straßenmusiker hat. Die Leute wollen sofort unterhalten werden, denn sonst sind sie weg. So ganz nach dem Motto: "Wenn du mich schon aufhältst, dann will ich aber auch was hören und sehen. Also tanz nochmal."

    Tones And I versucht in "Dance Monkey" mit allen Mitteln, die Aufmerksamkeit der Leute auf sich zu ziehen und rechnet gleichzeitig mit genau diesen Menschen ab, von denen man manchmal wie ein Zirkusaffe behandelt wird, der für Unterhaltung sorgen soll."
    Quelle

    sehe ich auch so.... deshalb musste ich erst recht schmunzeln, als ich die Erklärung las [​IMG]
     
  12. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    4.930
    4930
    Tones and I

    Bin gerade über die live Version gestoßen. Hätte nicht gedacht, dass eine Stimme so klingen kann. Und die Meute rockt sie ohne Firlefanz etc. Also verdient ganz oben.

     
  13. livingsounds

    livingsounds Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.928
    6928
    71 Millionen Aufrufe und das offizielle Video hat eine Mono-Tonspur. 8-)
     
  14. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    25.368
    25368
    ja krass... ich hätte nun auch nicht gedacht, dass die Stimme unprocessed ist...
    naja, es kommt bei der Menge an, also cool für sie.
     
  15. livingsounds

    livingsounds Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.928
    6928
    Der tausendfach abgelatschte Millenial-Whoop und peinliche Kirchentagstexte. Mir wäre es schon in der Grundschule unangenehm gewesen, so was zu hören.
     
  16. schnuffke2

    schnuffke2

    Registriert seit:
    19.06.16
    Punkte:
    4.344
    4344
    Höre es gerade zum ersten mal und finde es cool. Der Auftritt ist auch gelungen.

    dance äääh tones and i
     
  17. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.942
    47942
    bie mir Stereo :)
     
  18. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    2.353
    2353
    Hossa Hossa! Tones And I ist ja einmal echt richtig harter Stoff. Wie hält man das als Hörer nur aus?
     
  19. livingsounds

    livingsounds Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.928
    6928
    "Dance Monkey", ernsthaft? Bei mir definitiv nicht in 1080p. Bin allerdings nicht eingeloggt.
     
  20. deydi

    deydi Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    4.911
    4911
    Das die Charts fürn arsch sind, so n TH habe ich vor Jahren schon mal aufgemacht...
    :crap:

    Wird sich wohl kaum enden in den nächsten Jahren.
    Mainstream ist halt für die leichte Kost.
     
  21. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.909
    33909
    Ich hatte am WE einen kleinen nostalgischen Trip und habe Musik der 80er und 90er gehört, die damals so in war und die ich auch mochte. U.a. sind mir dabei seit Ewigkeiten die Pet Shops Boys mal wieder in Erinnerung gerufen worden. Ich habe glaube ich die Titel Suburbia, West End Girls und It's A Sin gehört. Erstmal die Vielschichtigkeit der Arrangements, lange Intros (teilweise rund 45 Sekunden ohne Vocals), tolle Synth-Hooks, Verse auf den Punkt, tolle Refrains und v.a. intelligente und verglw. tiefgehende Texte (früher habe ich nie zugehört). Da habe ich noch gedacht, Wahnsinn, solche Kunstwerke waren mal Popmusik, Chartmusik, das ginge heute gar nicht mehr.

    Und ja, bei dem Blick auf die Liste geht es wohl heute und auch auf absehbare Zeit nicht mehr. Aber das coole ist: es gibt bereits so viel gute Musik, dass ich persönlich nicht drauf angewiesen bin, was diese Mark Foster Camps so ausbrüten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.