Information ausblenden

Der COVID-19/Corona-Thread

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von hazz, 12.03.20.

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hazz

    hazz Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    57.168
    57168
    Moin.

    Wir haben Gedanken, Fragen usw dazu.
    Vielleicht kriegen wir es hin, diesen Thread zu nutzen und den Virus aus den anderen Threads rauszuhalten?
     
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    50.239
    50239
    Nun - das hat jeder dauernd...

    Die Qualität des Thread, wird einzig und alleine von der Qualität der Beiträge der User bestimmt.
    Eine stilvolle Diskussion an der Sache oder sinnstiftender Austausch kann hilfreich sein.

    Trittbrettfahren um endlich eine Biertischmeinung abzusondern oder Antworten auf nie an einen gestellte Fragen abzukippen, sollten hier bitte keine Zukunft haben...

    LM18 für recording.de
     
  3. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    2.124
    2124
  4. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    49.045
    49045
    Millionen von Menschen machen Millionen von Dinge tagein tagaus, ein Infizierter weiss idR nicht, das er infiziert ist, wenn er es bemerkt, hat er schon etliche Andere angesteckt, und diese nun wieder andere, und dann wieder andere usw usf.....

    meine Meinung zum Thema ist gewohnt pragmatisch: Ein jeder mache was er meint machen zu können, Ignoranz ist doof, Hoffnung auf baldige Erlösung ebenso. Aktionismus sowieso.

    Bunkermentalität, Preppen und Hamsterkäufe liegen mir sehr fern, mein Leben wird bestimmt von Bewegung, Kontakte, und tausend anderen kleinen Betätigungen, wollte ich mich "schützen", müsste ich mich einmauern, da bin ich mir sehr sicher.

    Wahrheit gefällig? Vielleicht diese: Es werden viele Menschen an Corona sterben müssen, dagegen tun kann man sehr wenig. Das wenige was getan wird oder getan werden kann beruhigt jene, die den Pragmatismus nicht vertragen können, aber rettet wohl nur einige wenige.

    Ich fürchte mich nicht vor Corona, ich fürchte mich vor Krebs, Herzinfarkt oder Dieter Bohlen :-D
     
  5. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.478
    10478
    Es geht ja auch nicht um Panikmache, sondern um das sinnvolle Verwenden von vorhandenen Informationen und Fakten. Diese sind, wenn man nach Italien schaut, nicht vertrauenserweckend. Daher halte ich es schon für sinnvoll einige Bereiche der Gesellschaft "lahmzulegen".
    Alles wird man niht verhindern können, die Idee jedoch, eine Pandemie in die Länge zu ziehen und die Ansteckungen zu verlangsamen, macht einfach Sinn.
    Macht man es nicht, hat man außer Händewaschen nichts getan.
     
  6. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    11.600
    11600
  7. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    15.376
    15376
    In 1-2 Wochen haben wir hier ähnliche Zustände wie in Italien, davon bin ich überzeugt. Dann wird sich ohnehin jeder einschränken müssen. Das hat nichts mit Panikmache zu tun, sondern schlicht mit der bisherigen Entwicklung der Fallzahlen.
     
  8. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.478
    10478
    sehe ich leider genauso. Ich hoffe natürlich eines besseren belehrt zu werden.
     
  9. IMachine

    IMachine Hippie

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    646
    646
    Wenn man sich Italien anschaut und weiß, dass wir auch daraufhin steuern, wenn wir nicht alle mithelfen, mal eine gewisse Zeit auf etwas zu verzichten....soll man sich dann auch nicht beschweren.

    Man sagt z.B. nicht ohne Grund ein Fussballspiel mit Zuschauern ab, nur damit sich dann 1200 DEPPEN vor dem Stadion treffen, um zu gröhlen!

    Das dauert ja nicht ewig....einfach mal ne Zeitlang sich an die Vernunft halten...wäre schon ein Erfolg!
     
  10. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    51.326
    51326
    Der Mensch ist nun aber leider kein Vernunftwesen.
     
  11. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    49.045
    49045
    am Samstag werden wir einkaufen gehen meine Frau und ich, der Supermarkt hat locker 1000 Deppen intus die dort rumlatschen.
    letztes Wochenende bin ich mitm Zug gefahren, aufm Bahnhof waren auch locker 1000 Deppen anwesend, so wie ich.
    auf den Flughäfen hat es täglich zigtausend Deppen.
    in den Bussen sind auch ne Menge Deppen.
    Deppen in Grossbetrieben, Deppen in Schwimmbädern, Deppen allerorten :-D

    Und keiner bleibt einfach ein halbes Jahr lang zuhause, komisch :)
     
  12. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    34.597
    34597
    Ganz einfach:
    Info's gibt es auf der Webseite des Robert Koch Instituts.
    Alle anderen Medien geben das RKI als Quelle an, schreiben aber doch so, dass es sich gut verkauft.
    Und wer will schon "kein Grund zur Panik" lesen, wenn man "Jetzt schon sieben Fälle im Saarland" angeboten bekommt.
     
  13. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    28.351
    28351
    In der Tat. Schlimmer ist besser. Und auch viel lauter als unaufgeregte Informationen, daher auch besser hörbar.
     
  14. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    15.376
    15376
    Das eine sind Notwendigkeiten, das andere purer Freizeitspaß, auf den man auch mal verzichten kann. Aber viele Leute sind damit überfordert, wenn sie sich mal ein, zwei Tage nur mit sich selbst und der gähnenden Leere zwischen den Ohren beschäftigen müssen und nicht extern bespaßt werden.
     
  15. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.662
    6662
    Das Einzige, was getan werden kann, ist hinauszögern. Und das wird meiner Meinung nach derzeit in Deutschland recht gut gemacht.

    Es ist zum jetzigen Zeitpunkt ziemlich sicher, dass sich ein Großteil der Bevölkerung anstecken wird. Und es ist ebenfalls ziemlich sicher, dass einige Tausend daran sterben werden. Das klingt alles im ersten Moment ziemlich schrecklich, ist aber absolut kein Grund zur Panik. Denn eine Grippe tötet auch jedes Jahr Tausende.

    Das Schlimmste, was wir jetzt machen können, ist egoistisch zu sein. Wir müssen in jeder Lebenslage mit an die Anderen denken und versuchen, sie genauso zu schützen, wie uns. Und dabei rede ich nicht davon, dein teuer erkauftes Desinfektionsmittel mit den Nachbarn zu teilen. Ich rede davon, älteren und kranken Menschen möglichst nicht zu nahe zu kommen und ihnen trotzdem eine sinnvolle Pflege zu ermöglichen. Ich rede davon, größere Menschenansammlungen zu meiden, keine Hände zu schütteln, die Hände regelmäßig zu waschen und in die Armbeuge zu niesen. Und ich rede davon, zu Hause zu bleiben, wenn der Verdacht besteht, dass jemand aus meinem Umfeld erkrankt ist.

    Ich habe keine Angst vor Covid-19, weil ich relativ jung und relativ gesund bin und meine Familie ebenso. Die wirtschaftlichen Folgen eines 2- oder 3-wöchigen Shutdowns würden mein Unternehmen auch nicht umkippen lassen.

    Das ist alles, kein Grund zur Panik aber es gibt gute Gründe, mal ausnahmsweise etwas den Verstand einzuschalten.
     
  16. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    4.012
    4012
    Man muss auch an die Wirtschaft denken...
     
  17. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    22.520
    22520
    Ihr checkt schon, das das hier auch nur ein Virus ist, ja? Jedes Jahr ziehen Corona Viren durch Deutschland, alle ansteckend, nie infiziert sich ein Großteil der Bevölkerung. Der hier scheint einfach n bisschen fieser zu sein, was die Auswirkungen angeht. Panikmache trifft es.
     
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.046
    16046
  19. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    34.399
    34399
    Man hätte direkt nach Ausbruch der Krankheit den internationalen tourismusverkehr komplett sperren müssen und nur noch sehr wichtige berufliche Reisen erlauben dürfen, dann hätte sich das Virus nicht auf die ganze Welt ausgebreitet, und der wirtschaftliche Schaden durch diese Maßnahme wäre überschaubar gewesen. so wie es jetzt läuft wird der wirtschaftliche Schaden ein vielfaches höher werden. Aber offene Grenzen sind ja der Heilige Gral unserer modernen Gesellschaft und geschlossene Grenzen sind ganz pöse und rechts.
     
  20. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    15.376
    15376
    Ich habe in engster Verwandschaft sog. "Vorerkrankte". Wenn ich mich infiziere und sie anstecke, sind sie mit 99 % Wahrscheinlichkeit im Friedhof. Gegen Grippe sind sie geimpft, gegen Corona nicht, weil eben noch nich möglich. Die Gefahr, daran zu erkranken und zu sterben ist ihnen recht klar geworden in den letzten Tagen. Einer hatte gestern deshalb einen Nervenzusammenbruch. Kein Grund zur Panik...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.