Information ausblenden

Das Supertalent - Leo Rojas und Co

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von DaveMid, 18.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DaveMid

    DaveMid Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    17.09.11
    Punkte:
    309
    309
    Gestern war es mal wieder so weit. Ein Musiker aus der Blasinstrumenten-Fraktion riss sich den ersten Platz unter den Nagel und gewann die Show. Meine Anregung zur Diskussion, besonders an Leute, die Erfahrung und Kompetenz bei der Bewertung dieses Instrumentenspiels besitzen, soll die Frage sein:
    Sind diese Gewinner, wie Leo Rojas oder Mundharmonika-Zitteraal Michael Hirte in Euren Augen "Supertalente" auf ihrem Gebiet?

    Oder spielt nicht jeder dritte, halbwegs talentierte Instrumenten-Kollege diese beiden (meiner Meinung nach trifft das auf Michael Hirte besonders zu), was Feingefühl, Technik und Musikalität angeht, an die Wand?
     
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.216
    88216
    Hast du evtl. noch einen Youtube link dazu?
    Ich kenne dieses "Supertalent" nicht, ist das ein Musiker Contest?





    lg...
     
  3. Sinistero

    Sinistero

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    3.576
    3576
    Lacunaflow bedankt sich.
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.216
    88216
    Dank dir, jetzt bin ich aber den Blinkenden Farbsplatter Tod gestorben :?


    Hatte eben in ein paar Videos reingeclickt und bin nun froh nichts davon mitbekommen zu haben, ja besser noch, erst zum Ende der veranstaltung davon überhaupt zu hören! :)



    Um aber was zum Thema zu sagen:

    Es geht imho dort darum ein überzeugendes "Gesamtkonzept" zu machen, Supertalentierte Musiker findet man eher an Akademien.

    RTL ist der Meister was Entertaining angeht und DAS finde ich als einziges beachtenswert hier, daher sollte man das ganze als das ansehen was es ist:

    Eine Entertainment Show!




    Da es einfach zuviel Manipulationsmöglichkeiten gibt vermag ich nichts über die Qualität zu sagen!
     
  5. Dusk2000

    Dusk2000

    Registriert seit:
    19.11.11
    Punkte:
    282
    282
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    17.309
    17309
    Jep, genau so ist es. Und Paul Potts hast Du auch noch vergessen. Der jault, dass einem schlecht wird, hat ein Vibrato wie ein Leierkasten. Das Positive: Er trifft die Töne und gilt deshalb als Supertalent.

    Aber im Wesentlichen liegt es an der Show. Da wird mit Sentimentalismus und Kitschklischees (der arme Musiker xy, mit schwerer Kindheit und aus ärmsten Verhältnissen ist aber in Wirklichkeit ein verkanntes Genie, kotz) versucht, diese Hobbymusiker zu Ikonen hochzustilisieren. Und das Doofpublikum glaubt das auch und macht da voll mit.
     
  7. DaveMid

    DaveMid Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    17.09.11
    Punkte:
    309
    309
    So sehe ich es auch. Das, was früher tatsächlich häufiger vorkam und auch heute noch vorkommen kann, dass sich gute Qualität und Können stetig auch unter widrigsten Bedingungen nach oben gearbeitet und durchgesetzt hat, wird hier durch manipulierende Kommentare und Nebenerzählungen künstlich kreiert und auf komprimierte Weise im Schnelldurchlauf erzwungen und vermarktet. Die wirklich berührenden, musikalischen Geschichten des Lebens finden woanders statt und spielen in ganz andere Liga.

    Ein Michael Hirte hat sich mit seiner Straße mit seinem Zitter-Geleier Jahre nicht mehr erreicht, als in irgend einer Altstadt die Leute zu langweilen und hat mit Sicherheit noch nie etwas von Blues gehört, und das als Mundharmonikaspieler. Da kenne ich selbst bessere in meinem Umfeld.
     
  8. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.660
    39660
    mir war klar, dass wieder irgendetwas gewinnt, mit dem bohlen sich schnell noch sein weihnachtsgeld sichern kann. zum glück kein "gesangstalent", denn in so einer show erwarte ich alles andere als gesangstalente.

    würde mich nicht wundern, wenn pünktlich zum fest noch ein panflötengeschenktipp auftaucht.

    prinzipiell gönne ich es jedem, wenn er dort gewinnt. leider ist der weg das ziel. es geht m.e.n. nicht mehr darum, durch dieses format einen künstler nachhaltig aufzubauen. es genügt offenbar, wenn jemand durch die shows einen gewissen bekanntheitsgrad erreicht und danach wird mit nur noch einem (bereits vorm finale fertigen) werk lediglich das meistmögliche abgeschöpft, ohne weitere investitionen tätigen zu müssen.

    ich hatte hier übrigens den eindruck, dass der leo gar nicht live gespielt hat. das klang iwie alles zu glatt & perfekt. wie wurde seine flöte denn abgenommen? ich könnte da kein mic entdecken.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.