CPU Overload oder ASIO Overload? / Lynx oder RME?

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von Computer_Musiker, 16.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Computer_Musiker

    Computer_Musiker Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.12
    Punkte:
    76
    76
    Habe bei fünf oder manchmal schon bei vier VSTi Instanzen Knackser beim Spielen in 16 Bit mit 44.1 kHz. Im M-Audio Delta Control Panel sind 512 Samples = 11 ms eingestellt.

    1) Ist nun meine CPU oder meine Soundkarte überfordert?
    2) Würde der Betrieb einer Lynx L22, anstelle meiner M-Audio Delta 2496 Abhilfe schaffen?
    3) Stimmt es, daß eine Lynx L22 mehr "Luft" verschafft, als eine RME HDSPe Madi?
    4) Unterstützt Cubase SE3.0 Mehrkern-Prozessoren? Bis wieviele Kerne (physische, virtuelle)?
    5) Vielleicht bringt ja schon eine Lynx L22 Abhilfe, als ein neues System oder?
    6) Was nützt ein neues Mehrkern-System in der Praxis, wenn die VSTi PlugIns keine Mehrkern-Unterstützung bieten und der "Flaschenhals" wo anders liegt?

    Die Seite http://dawbench.com/ hat zwar die Lynx L22/Two als Referenz bezeichnet - testet jedoch nur mit High-End-PC-Systemen. Ich will aber keine 256 VSTi-Instanzen knacksfrei auf einem High-End-PC spielen, sondern mir würde es schon genügen, wenn man 4 bis 5 VSTi mit einer Lynx L22 auf meiner alten "Gurke" knacksfrei spielen könnte. Aber solche realitätsnahen Testumgebungen gibt es bei DAWBench wohl nicht.


    Hardware:
    Prozessor : Intel Pentium IV 630 3.0 GHz (Prescott 2MB, zwei logische Kerne, ein physischer)
    Hauptspeicher : 4096 MByte PC-3200 DDR-RAM (Dual Channel)
    Mainboard : Gigabyte GA-8IPE775-G
    Solid State Drive : Intel X-25 G3 160 GB (Intel 320 Series SSDSA2CW160G3K5)
    Soundkarte : M-Audio Delta 2496 (PCI)
    Grafikkarte : MSI GeForce 7600 GS mit Passivkühlung (AGP)
    MIDI-Keyboard : Akai MPK61 (über USB angeschlossen)
    Lautsprecher : 2 x Adam A7x

    Software :
    Sequencer : Steinberg Cubase SE3.0
    VSTi : reFX Nexus 1.3
    VSTi : Spectrasonics Atmosphere 1.2
    VSTi : Steinberg Hypersonic 2

    Betriebssystem : Microsoft Windows XP Prof SP2 (32 Bit) mit 3GB Switch aktiv. Laut dem Prozess Explorer sind übrigens nur 17 Prozesse aktiv. Das System ist also nicht "zugemüllt. IRQ-Shares auf meinem PCI-Bus gibt es auch nicht

    LG
    Computer_Musiker
     
  2. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.286
    7286
    [​IMG]

    ein klick auf meine signatur, und das problem könnte sich sehr wahrscheinlich in luft auflösen ;)
     
  3. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.909
    22909
    @ techno

    Glaubst Du?
    Les Dir den Post nochmal durch.......
    ;)
     
  4. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.286
    7286
    @tubeless:
    normalerweise liegt es dann an den hintergrunddiensten/ prozesspriorität, die ich im link beschreibe.
    se3 müsste multiprozessorsupport haben. hatte ich damals mit se (1) auch. oder was meinst du jetzt? :)
     
  5. Znable

    Znable

    Registriert seit:
    15.01.05
    Punkte:
    802
    802
    ich denke mit einem P4 kommste heutzutage nicht mehr weit.
    Setz mal die Samples auf 1024 -das hilft vielleicht ein bisschen
     
  6. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.286
    7286
    aah ok, der p4 ist mir entgangen :D, sorry.
    aber vielleicht hilft der link ja trotzdem.
    :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.