CPU aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von mackie1402, 12.01.18.

  1. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    hi leute...
    ich möchte mir gern ne schnellere cpu einbauen ohne aber n neues borad kaufen zu müssen eventuell. frage wäre deswegen, welche cpu passt noch auf dieses bord was ich habe?
    mein bord: Gigabyte EP43-DS3L (Socket 775)
    meine cpu: Intel Core 2 Quad Q9550 @ 2.83GHz
    RAM: 7,00GB Dual Kanal DDR2 @ 399MHz

    ich würde gern ein leistungsgewinn unter cubase von ca 40-50 % (asiolast) schon gut finden. ist das denn überhaupt möglich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.18
  2. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.013
    16013
  3. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    was bräuchte ich enn für eine cpu um 50% mehr leistung zu haben? wichtig ist mir halt das ich zumnd. kein neuen ram kaufen muss.geschweigedenn n neues netztteil oder gar gehäuse. ok board geht vielleicht noch :)
    klar 6700k wäre nice.der bringt mir 90-100 % mehr leistung aber da brauche ich eben andern speicher und so.
    oder wie siehts denn mit übertaktung aus? kenn mich damit aber 0 aus
     
  4. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.013
    16013
    DDR2 RAM und dann noch nen frischen Prozzi und höchstens ein neues Board...puh, das ist fast unmöglich, ausser was Gebrauchtes, da soll es so Leasing-PCs geben, die man für kleines Geld (glaub bei DELL) kaufen kann und die sind in Ordnung!

    Gehäuse ist ja immer das kleinste Problem (und kostet ja auch fast nix) da ein ATX-Board in jedes ATX-Gehäuse passt, kommt halt nur drauf an, was sonst noch eingebaut werden soll

    aber mein IntelCore2Quad steht in der Ecke, weil sich das aufrüsten echt nicht gerechnet hat (und dies schon vor 5 Jahren nicht!)
     
  5. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    ja klar.cpu und borad kann auch gebraucht sein.
     
  6. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.013
    16013
    dann google mal, würde jetzt zu viele Möglichkeiten, die man Dir empfehlen könnte
    nimm als Anhaltspunkt mal DELL
     
  7. Kommodo

    Kommodo

    Registriert seit:
    23.03.09
    Punkte:
    1.116
    1116
    Also ich hatte mal den Q9550 auf einem ASUS P5B und der rannte wie Sau. Zwar mit Sonar Platinum, aber die Belastung war minimal.
    Könnte auch ein anderes Problem sein.
     
  8. alex-reed

    alex-reed

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    2.480
    2480
    ...ökonomisches Prinzip.

    Auch wenn du das nun vielleicht als Themaverfehlung empfindest: nimm deine Situation doch zum Anlass, dir ´ne neue Maschine zuzulegen, und dich soweit das dein Budget zulässt für die Zukunft aufzustellen. Ganz brauchbare KomplettPezeh´s zB bekommst mittlerweile bereits für unter 300.- Flocken, die deine Gurke locker in der Pfeiffe rauchen - sicher, an dem einen oder anderen Rädchen muss man da noch drehen - aber das Preisbewusstsein scheint bei dir ja im Vordergrund zu stehen, insofern...
     
    TheSarge bedankt sich.
  9. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    was könnt ihr denn für ein board für nen 6700k empfehelen? bin doch am überlegen die cpu gebraucht....?
     
  10. djdeveloper

    djdeveloper

    Registriert seit:
    14.12.09
    Punkte:
    2.872
    2872
    Ganz ehrlich: Wenn aufrüsten dann alles. Board, RAM, CPU. Sonst macht das keinen Sinn. Ich würde nach "pc upgrade kit" auf Amazon und eBay schauen!
     
    CFR bedankt sich.
  11. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    ok . habt ja recht. hab mich jetzt doch für ne 6700k entschieden. macht auch sinn nach 8 jahren :)
    könnt ihr dafür n board emfehlen? so um die 80-100 euro vielleicht?
     
  12. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    2.161
    2161
    wenn du jetzt auf die neueste Plattform wechseln willst, macht aber so richtig der alte i7 6700K keinen Sinn. Da bekommst du auch schon den 7700K, oder für ein wenig mehr Geld den aktuellen 8700K.

    Ich baue meine Rechner gerne nach Vorbild der c't. Sind aufeinander abgestimmte und geprüfte Komponenten, die die für einen Bauvorschlag da zusammenstellen. Hier wird immer drauf geachtet, dass der Rechner günstig, sparsam und leise läuft. Darauf basieren die Bauvorschläge.

    Aktuell:
    https://www.heise.de/ct/artikel/Der-optimale-PC-2017-3903412.html

    Was älter:
    https://www.heise.de/ct/artikel/Bauvorschlag-Ryzen-PC-mit-8-Kern-Prozessor-3701163.html
    https://www.heise.de/ct/artikel/Der-optimale-PC-2016-3487165.html
    https://www.heise.de/ct/artikel/Bau...-PCs-1375124.html?seite=2#nav_alternativer__5

    Ansonsten finde ich so was noch interessant und für den Preis und Leistung, trotz Alter, ziemlich gut. Nur noch eine Grafikkarte dazu, am besten passiv, und fertig.
    http://www.ebay.de/itm/HP-Z420-Gami...-Windows-10-/263274282105?hash=item3d4c5ebc79

    Ich sehe aber gerade deinen anderen Thread vom Oktober.
    https://recording.de/threads/intel-core-i7-6700k-vs-xeon-x5650.213480/#post-2498535

    Da schreibst du am 03.10., dass du den 6700K im Einsatz hast. Wieso fragst du denn hier noch mal nach? Im Einsatz bedeutet doch auch, dass du für die CPU schon ein passendes Mainboard.haben müsstet. Abgesehen von allem anderen auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.18
    TheSarge bedankt sich.
  13. Cruba

    Cruba

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    12.182
    12182
    Also ich kann mich beiden nur anschließen. ich hatte auch die Illusion "glimpflich" von meinem Athlon 64 wegzukommen. Besonders weh tut es, da ich mich momentan in Blender einarbeite und nen simpler Donut + Tasse und Teller fast ne Minute rendert.

    Pfuschen bringt an der Stelle aber nix, weil Du dann in einem halben, 3/4, einem Jahr wieder genauso dumm dastehst.

    Hol Dur nen zeitgemäßes Motheroard, das wirklich nix kostet heutzutage, nen kleinen Ryzen oder ähnliches, achte drauf, dass das Netzteil nicht zu groß dimensioniert iss, weil die heutigen Konfigurationen keine megateile mehr brauchen und Ram, WENN die preise grad fallen.

    Schon wegen des Ram würde ich keinen Schnellschuss machen und ein guter Laden gibt Dir auch immer nen Hinweis, ob sich Ramkauf momentan lohnt.

    Gebrauchte Sachen im PC Bereich? Vielleicht ne Maus oder Tastatur, aber sicher keine hochkomplexen Platinen und Chips... Meine eigene Grafikkarte wollte ich auch mal verkaufen und hab dann gottseidank beim saubermachen gesehen, dass sich ein Elko gebläht hat. Weder weiss ich, wann das passiert ist, noch, wieso er nicht geplatzt ist. Will sagen: Da kann in gebrauchtem Zeug irgendwas lauern, was weder Verkäufer noch Verkäufer bemerkt, geschweigen denn einschätzen kann.

    Mein Tip: LOern mit der Performance umzugehen.

    Als ich gemerkt habe, dass meine ideen doch immer komplexer werden, ich doch mehr Spuren brauche und dazu neige auf jede Spur 5 Delays zu legen, habe ich halt drauf reagiert:

    1) Synth1 zum Hauptinstrument auserkoren, weil er neben Charlatan das beste an Sound bietet im Vergleich zur lächerlichen CPUlast.

    2) Ich habe Synth1 auch gewählt weil ich halt einen Delayfetisch habe und so schonmal 50% der Sounds ohne externe Delays bedienen kann

    3) Ich habe wirklich alle Synths und Effekte die für mich Sinn machen würden auf CPU Last überprüft. Plugin laden, 64 Pattern erstellt, volles Release, volle Unison und was noch den Rechner belastet und dann 10 Spuren. Wenn das Plugin das bedienen konnte, isses geblieben. Viel überlebt da nicht. ;)

    So dinger wie Tyrell sind vielleicht supertoll vom Sound her, aber ich mach mit Synth1 genauso gute Sounds und mein Rechner lacht über die Last. Dafür kann ich mit dem Mau Synth den Rechner sogar kontrolliert abstürzen lassen.

    Ich weiss nicht ob der Mondero / Soundcloud Dein Ding ist, aber das bekomm ich mit meinem Setup auch hin. Da zählt maximale Kreativität in Bezug auf limitierte Möglichkeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.18
  14. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    @sas
    ja habe die cpu im studio mit kologen im einsatz. aber nich zu hause. wollte aber wie gesagt heier nicht unbedingt so ne cpu zu hasue.aber nun doch.hab mir die jetzt schon gekauft.danke trotzdem für die tipps.schau sie mir grad mal an.

    @cubra
    ja der mondero soundcloudlink das bin ich :)
     
  15. suhler

    suhler

    Registriert seit:
    06.09.15
    Punkte:
    391
    391
    Hi, ich konnte letzthin mit einem leitenden Informatik Experten von Siemens sprechen und habe ihm erzählt, dass ich von Mac Desktops auf Windows Desktops wechseln will, da man dann die Komponenten aufrüsten kann und länger up-to-date ist.

    Er meinte dann etwas trocken, dass es eigentlich mehr Sinn macht alle paar Jahre Komplettsysteme zu kaufen oder jeweils neue Komponenten selber zusammen zu bauen, anstatt aufzurüsten.

    Grund: nicht nur die Prozessoren werden schneller, sondern alle Komponenten. Es macht bspw. keinen Sinn einen neuen Prozessor auf dem Board zu haben, wenn man immer noch mit DDR2 Ram rumdümpelt, wenn DDR4 schon Standart ist.

    Wenn man neue Systeme kauft, hat man über einen langen Zeitraum berechnet die bessere Leistung für weniger Geld, als wenn man immer wieder aufrüstet, da die neuen Komponenten dann ultimativ aufeinander abgestimmt werden können und effizienter laufen.

    Ich war über diese Aussage auch überrascht :confused: Ausserdem wird er mir keine Fehlinformation gegeben haben, da ich mit ihm verwandt bin :D
     
  16. mackie1402

    mackie1402 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    4.178
    4178
    na das ist schon klar.da hat er auch recht. meine ursprungsidee war ja nur eine andere cpu.also auch keine aktuelle.
     
  17. Cruba

    Cruba

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    12.182
    12182
    Richtig.

    Der Sprung den Du damit hinbekommst lohnt den Aufwand nicht.
     
    TheSarge und Goody bedanken sich.