Information ausblenden

Control Room in Reaper

Dieses Thema im Forum "REAPER" wurde erstellt von Heiger, 28.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Heiger

    Heiger Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.11
    Punkte:
    180
    180
    Hallo,

    ich denke mich gerde mal ein bischen in Reaper ein und hätte eine kurze Frage:
    Karumba hat irgendwo hier mal erwähnt, er hätte sich in Reaper eine Art Control Room gebastelt.

    Könnte mir jemand verraten, wie das geht ?

    Vielen Dank,
    Heiner
     
    Heiger, 28.07.12
    #1
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Hi,

    willst du lediglich eine Kopie deines Mixes auf ein weiteres Ausgangspaar, oder suchst du nach einer hübscheren Lösung, mit zB unabhängiger Lautstärkenregelung von Spuren / Bussen, oder soll's noch etwas mehr sein?
     
    kickback, 28.07.12
    #2
    Heiger bedankt sich.
  3. Heiger

    Heiger Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.11
    Punkte:
    180
    180
    Hallo Kickback,

    vielen Dank.
    Ein weiteres Ausgangspaar kann ich schon anlegen, es geht mir aber darum, dass ich nur 1 Stereo-Wandler ansgeschlossen habe und einen unabhängigen Abhör-weg mit Raum-EQ brauche, der beim Rendern nicht auf dem Master landet.
    Bei Karumba klang es so als ob das möglich wäre.

    Eine andere Frage, die o.g. ev. überflüssig machen würde:
    Wenn ich "apply take fx to item as new take" auf meine Objekte anwende, wird das dann auch durch die Mastersektion gerendert, oder nicht?

    Viele Grüße
     
    Heiger, 28.07.12
    #3
  4. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    1., du legst einen Track mit der Nummer 1 an und machst den gleich zum Folder.

    Alle Spuren des Projekts wandern dann also über den zum Master.
    Dort kommen keine FX rein!
    Fader bleibt auf +/- 0db

    2., Du wirfst den Hardwareoutput aus dem Mastertrack.

    3., Du legst einen weiteren Track an (außerhalb der in 1. erwähnten Gruppe). Das wird dein Hardware-Bus.
    Send vom Folder Track (siehe 1.,) zu diesem.
    Master/Parent send deaktivieren.
    Hardware-Ausgang hinzufügen.
    Gewünschte Room-EQs hinzufügen.

    So sollte es eigentlich klappen. :kratzamkinn:
     
    kickback, 28.07.12
    #4
    Heiger bedankt sich.
  5. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Take FX?
    Meinst du "render items as new take" ?

    Moment... sind wir bei Mixing oder Mastering?
     
    kickback, 28.07.12
    #5
    Heiger bedankt sich.
  6. Heiger

    Heiger Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.11
    Punkte:
    180
    180
    Mastering!

    Sorry, habe ich vergessen zu erwähnen .-)
     
    Heiger, 28.07.12
    #6
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    ah :)

    Dann kannst du, sofern du nur einen Track hast, deinen Room-EQ in den Master werfen und "ganz normal" rendern.
    Allerdings im "Render to File"-Dialog wählst du nicht "Master mix" sondern "Stems (selected tracks) " aus.

    Master-Effekte sind dann NICHT mit drin.

    ...den Track solltest du vorher halt markieren ;)
     
    kickback, 28.07.12
    #7
    Heiger bedankt sich.
  8. Heiger

    Heiger Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.11
    Punkte:
    180
    180
    Ah,
    prima-das scheint mir die praktikabelste Lösung zu sein!

    Vielen dank nochmal :)
     
    Heiger, 28.07.12
    #8
  9. Heiger

    Heiger Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.11
    Punkte:
    180
    180
    Hello again,

    da mir so nett geholfen wurde, erlaube ich mir noch eine Anschlussfrage :):

    Ich habe mir eine recht umfangreiche FX-Chain gebastelt und alles funktioniert sehr gut.

    Leider finde ich nirgendwo einen Befehl, um eine ganze Chain on/off zu schalten.
    Ich kann zwar im FX Edit "toggle selected FX bypass" anwählen, aber dann muss ich immer alle Effekte selektieren, dass ist etwas unelegant.

    Ausserdem wird der Track komischerweise lauter, wenn ich die selektierten FX bypass schalte.
    Das macht gar keinen Sinn...
    Wenn ich die FX lösche wird das File dann normal abgespielt... sehr strange...
     
    Heiger, 02.08.12
    #9
  10. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Neben (bzw über) den FX-Buttons in TCP (bzw Mixer) befindet sich ein kleines on/off-Symbol.
    (FX enable / disable).


    Dazu sage ich nichts ohne meinen Anwalt :)
     
    kickback, 02.08.12
    #10
    Heiger bedankt sich.
  11. Heiger

    Heiger Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.11
    Punkte:
    180
    180
    Bei den Item FX gibt es das aber nicht, oder?
     
    Heiger, 02.08.12
    #11
  12. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.936
    23936
    ich habe mir den control room in reaper so gebaut:

    * track 1 - control room (CR):
    dieser enthält den EQ für das monitoring & das routing auf den master ist deaktiviert (bei ENV click & links oben ausschalten). das ausgaberouting ist quasi mein DA wandler für meine abhöre. der insertierte EQ hat quasi meine settings als presets für die abhören/kopfhörer. das schalte ich dann mit um, wenn ich die abhöre wechsle (was mittlerweile seher selten vorkommt).

    * track 2 - master-pre
    dieser track ist quasi mein eigentlicher master. diese spur route ich auf die CR-spur. parallel dazu route ich auf den "reaper-masterbus". "master-pre" enthält alle mastering FX (ist quasi meine summe). alle mixing spuren liegen in den ebenen darunter (spuren, busse, auxe, etc.) - siehe screenshot unten.

    * fest eingebauter master von reaper
    hier habe ich das ausgaberouting quasi komplett entfernt, den ich möchte nicht hören was dort ankommt (ich höre ja die CR-spur), fürs bouncen passt aber alles.

    und so sieht das bei einem mix aus (fürs mastering mache ich es genauso):
    https://recording.de/uploads/newbb/06ee6384abb5ed2fd44dc18d61f4a476.png

    //edit: im CR-track habe ich nicht nur einen EQ, sondern für jeden abhörpfad einen. es ist also nicht so wie oben beschrieben. ich schalte nicht EQ-presets um, sondern immer direkt EQs. man kann die plugins in reaper ja so schön umbennen.
     
    karumba, 02.08.12
    #12
    Heiger bedankt sich.
  13. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.936
    23936
    ich markiere meist den ganzen chain (oder teile davon) & drücke STRG+B (bypass on/off). bzw. bei meinem theme kann ich einfach auf das grüne lämpchen klicken (ich benutze die mixeransicht nie) :)
     
    karumba, 02.08.12
    #13
    Heiger bedankt sich.
  14. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Soweit ich weiß: nein

    Vielleicht klappts mit Snapshots mit den SWS-Extensions. Bei denen kann ich dir aber nicht wirklich weiterhelfen; hab die nicht in Verwendung.


    Warum bist du jetzt bei item-FXs angelangt?
    bzw:
    Warum lädst du dir das File nicht ein 2tes mal rein (auf einen anderen Track) um vergleichzuhören?
     
    kickback, 02.08.12
    #14
  15. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.936
    23936
    die idee hat ich zu anfang auch, aber fürs mastering wäre mir das zu riskant. man vergisst doch schnell mal die option umzuschalten auf "Stems (selected tracks)" & dann merkt man nicht, dass man falsch gerendert hat. ich schließe solch eine fehlerquelle lieber aus.
     
    karumba, 02.08.12
    #15
  16. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Einerseits könnte man stem-rendering in's Template mit reinnehmen (und das Problem damit komplett eliminieren), andererseits habe (hätte) ich das Problem nicht - ich brauch einem einem Projekt zwischendurch mal öfter eine der Optionen in dem Dialog.
    Ist also (unfreiwillig) antrainiert, das alles nocheinmal gegenzuchecken. :D
     
    kickback, 02.08.12
    #16
  17. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.936
    23936
    mach ich ja auch, aber du weisst ja wie es ist...dann muss es mal schnell gehen & flux, ists passiert :)

    sag mal: meinst du man kann sich einen umschaltbutton in reaper scripten, der mir die EQs ein & ausschaltet? sowas wie ein virtueller speaker umschalter mit A B C wo dann bei A ein anderes EQ setting verwendet wird als bei B & C?
     
    karumba, 02.08.12
    #17
  18. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Hast schon recht. Gerade bei der Sache ist ein zusätzlicher Hinweis allerdings noch beim Rendering selbst:
    Das Dialogfenster sieht bei stem anders aus als bei Master.
    Schwächt dein Argument zwar nur bedingt ab, aber trotzdem :D


    Soweit ich weiß, geht das eben mit Snapshots mit den SWS-Extensions. Aber nie ausprobiert...
     
    kickback, 02.08.12
    #18
    karumba bedankt sich.
  19. Heiger

    Heiger Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.11
    Punkte:
    180
    180
    Vielen Dank an euch beide!

    Für meine Arbeitsweise (komme von Samplitude) passt Kickbacks Lösung besser.
    Da ich in Reaper nur mastere geht das mit stem-rendering sehr einfach -(habe ich auch schon in meinem Template).
    Den Weg mit der 2. Spur habe ich auch schon ausprobiert.
    Kann man mit leben, ist aber eher ein Workaround, als eine elegante Lösung.

    Ich arbeite traditionell mit 2 Spuren für die zu masternden Files (im Reissverschlusssystem ;-)) mit Objekt/ Item-FX + 1-2 Referenzspuren.
    Das ist für mich am übersichtlichsten und schnellsten.
    Ordnertracks finde ich hier zu unübersichtlich.

    Wo wir gerade so nett beisammen sind, welchen Render-Modus würdet ihr empfehlen?
    ich nutze z.Z. 1x Offline und habe "write BWF" und "Allow large files to use wave64" aktiviert.
    Ist das sinnvoll?
     
    Heiger, 02.08.12
    #19
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.