Information ausblenden

Brauche professionelle Hilfe.

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Hammelbein, 22.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Hammelbein

    Hammelbein Themenersteller

    Registriert seit:
    22.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Hallo zusammen!

    Ich habe mich hier angemeldet um einige Fragen beantworten zu lassen die man mir weder im Music Store beantworten konnte (bzw "verstaendlich ohne zeitdruck beantworten ..."), oder eure Sufu.

    Ich mache nun seit einigen Jahren Musik

    -Gitarre
    -Hümmelchen
    -Bahu/normale Blockflöte und Tinwhistle

    aber bislang ohne Recording.

    Da ich im neuen Jahr arbeitsbedingt umziehen werde hab ich ab dem Zeitpunkt auch die Chance einen großen Kelleraum zu nutzen, 33qm².

    Nun, ich möchte abgesehen von der eigenen Instrumentalen Musik die ich mach, den Jugendlichen hier im Ort eine Möglichkeit anbieten ihre Langeweile in etwas Produktives umzusetzen, und sie dabei unterstützen ihre Vorstellung von Musik aufzunehmen (HipHop etc..)

    Nun zu meinen Fragen.

    Ich würde gerne aus diesem Kellerraum ein Studio errichten.

    Nun habe ich allerdings nicht die nötige Ahnung um mich auf alles alleine zu stützen.

    Was ich wissen möchte ist was ihr empfehlt!

    - Für die Wände zum Beispiel, Noppenschaum oder Akkustik Trenn Wände bzw Akkustik Platten.

    - Soundkarte , welche wäre da zu empfehlen?

    - Mikros

    - Technik (Pre-Amps für Mics) , Mischer , usw...

    - Programme (Samplitude, CuBase , Reason etc....)


    Und wie würde das ganze mit einem PC funktionieren, bzw würde das ganze mit selbigen funktionieren?

    Was wäre das Minimum an Technik und Equipment und was wäre das Empfohlene?

    Ich hoffe das jemand von euch gewillt ist mir da zu helfen!

    Ansonsten wünsche ich euch allen noch friedvolle Feiertage!


    Lg

    ~Hammelbein
     
    Hammelbein, 22.12.08
    #1
  2. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Du bräuchtest eigentlich nur ein Mikro, ein Interface mit Phantomspeisung , Abhörmonitore , Kopfhörer, einen Sequenzer (evt. Freeware , wie Reaper), Basotect Absorber ? , & einen heutzutage Standart entsprechenden PC.


    Wie hoch ist dein Budget ?
    Die so ziemlich wichtigste Frage.

    Gruß & :welcome:
     
    _Diel_, 22.12.08
    #2
  3. PuckTrouble

    PuckTrouble

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    215
    215
    Zu dem Thema gibt es sehr viele Beiträge, also bist du hier schon mal genau an der richtigen Adresse. Wie ist denn dein Budget?

    Niemals, egal bei welcher Frage, an den Musicstore wenden.
    Da wirst du in jedem anderen Shop besser & freundlicher beraten.
     
    PuckTrouble, 22.12.08
    #3
  4. Hammelbein

    Hammelbein Themenersteller

    Registriert seit:
    22.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Hallo und danke für die Fixe Antwort.

    Nun mein Budget ist endlos ^^ nur nicht direkt.
    Was heißen soll das ich mir ein Zeitliches Limit gesetzt habe an dem das "Studio" stehen sollte.
    Das wäre der Juni 09.

    Pro Monat würden/könnten ca 350 € in selbiges einfließen.

    Was im ganzen einem Budget von ungefaehr 2100 entsprechen würde.
    Das jedoch läge nur für das Equipment an.

    Der Raum selbst und die Kosten die dafür entstehen, liegen außen vor.


    Und ich entschuldige mich schon mal vorab für mein Unwissen , aber was ist eine "Phantomspeisung" ?
     
    Hammelbein, 22.12.08
    #4
  5. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Klick mal drauf ;)
     
    _Diel_, 22.12.08
    #5
  6. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Hi

    wenn Du Interesse hast und (wie es ja schein) aus dem Großraum Köln kommst kannst Du gerne mal bei uns vorbeischauen. Wir helfen laufend bei der Realisierung solcher Projekte wobei bei uns eher der Service und die Nachsorge im Vordergrund steht und nicht nur das reine Verkaufen. Will meinen 2 -3 Stunden Beratung + E-Mail sind nicht unüblich.
    Schick mir einfach eine Mail fg@audio-workshop.de
     
    frankye, 22.12.08
    #6
  7. Hammelbein

    Hammelbein Themenersteller

    Registriert seit:
    22.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Ah, ok ich hatte schon befürchtet die Blauen Links würden mich auf Goggle und Shopping Links verweisen.

    Ahja das ist interessant. Also ist das sozusagen so etwas wie ein Pre-Amp der das Mic mit mehr Strom betreibt wodurch es besser funktioniert?!
     
    Hammelbein, 22.12.08
    #7
  8. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Richtig, aber darauf sollten wir uns nicht weiter vertiefen..
    Ich denke frankyes Angebot scheint schon ganz nett zu klingen.

    EDIT:


    Zum Interface solltest du dir vielleicht Produkte von Tascam , EMU oder auch M-Audio im 200 € Bereich anschauen. ( www.thomann.de )


    Sequenzer ist eine schwierige Frage.. könntest natürlich mit Cubase LE anfangen und dich hocharbeiten. ( Ist zu 99 % bei Soundkarten kostenlos dabei)
    Beim Mikro kann ich dir nicht viel weiterhelfen.. hier werden gerade im Hip-Hop Bereicht die Audio Technica Mikros bevorzugt. (200-300 € )
    Einen größeren Batzen Geld solltest du in Abhöre investieren.


    Gruß
     
    _Diel_, 22.12.08
    #8
  9. Hammelbein

    Hammelbein Themenersteller

    Registriert seit:
    22.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Die Email ging soeben raus!

    Und danke ansonsten für die Antworten!
     
    Hammelbein, 22.12.08
    #9
  10. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Ich hab zu meinem letzten Beitrag noch was hinzugefügt ;).
     
    _Diel_, 22.12.08
    #10
  11. Hammelbein

    Hammelbein Themenersteller

    Registriert seit:
    22.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Gerade ebend gelesen :)
    Danke!


    Du scheinst dich im Bereich HipHop wohl gut auszukennen, wie gesagt möchte ich ín dieser Richtung auch gerne Hilfreich agieren.

    Deswegen eine spezielle Frage an dich,

    wäre es besser wenn man die Beats quasi schon fertig kauft und sie auf einer Tonspur parallel zur Aufnahme laufen lässt.

    Oder erweist sich ein Beat den man gleichzeitig mit Drumset , Guit & Bass spielt als eine bessere Alternative?

    (es wird wenn alles fertig ist wohl auch ein Bassist und ein Drummer diesen Raum mitbenutzen, quasi meine Bandkollegen)
     
    Hammelbein, 22.12.08
    #11
  12. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Ich denke mal die Erst genannte Version ist besser.. spart viel Aufwand & die Jugendlichen wollen wahrscheinlich eh fette, knallende Beats & nicht eine eigene Band, die diese einspielt.
    Heißt das du willst auch Schlagzeug , Bass aufnehmen ?

    Gruß
     
    _Diel_, 22.12.08
    #12
  13. Hammelbein

    Hammelbein Themenersteller

    Registriert seit:
    22.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Im Grunde genommen, die von mir oben aufgeführten Instrumente und dazu ein Schlagzeug und einen Bass.


    Und sowas dachte ich mir schon , das die wahrscheinlich auf so fertiges Zeug eher abfahren werden.
     
    Hammelbein, 22.12.08
    #13
  14. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Ja, mach dir echt nicht extra den Aufwand, selber Beats zu produzieren, ist echt sehr aufwendig.
    Okay von Schlagzeug , Bass , Gitarre habe ich so gut wie keine Ahnung.
    Weiß nicht mal ob du Bass & E-Gitarre per XLR oder Midi direkt einspielen kannst.. echt keine Ahnung.
    Für das Schlagzeug müsstest du dich auch mal umsehen evt. nach anderen Mikros.
    Lass dich darüber von einem anderen beraten.
    Zu Hip-Hop stehe ich soweit gerne zur Verfügung.

    Gruß
     
    _Diel_, 23.12.08
    #14
  15. Hammelbein

    Hammelbein Themenersteller

    Registriert seit:
    22.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Bass Guit und dergleichen kannst du ohne Probleme über Klinke direkt einspeisen.

    Bei den Drums brauchst du spezielle Mikros die mit einer (höheren o. tieferen????) Latenz arbeiten als andere Mics.. wenn ich mich jetzt nicht täusche, was ich bestimmt gerade tue :D


    Aber ich denke ich werde bzgl der HipHop Geschichte , die zwar nicht im Vorrang steht, nochmal auf dich zurück kommen, gibt es etwas zu hören von dir?
     
    Hammelbein, 23.12.08
    #15
  16. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Du mit Schlagzeug, echt keine Ahnung. :D
    Es gibt noch soo viele andere User hier die viiiiiiiiel mehr Ahnung von Hip Hop und dergleichen als ich haben.
    In meiner Signatur steht " Mein Myspace " klick mal drauf. ;)

    Gruß
     
    _Diel_, 23.12.08
    #16
  17. Hammelbein

    Hammelbein Themenersteller

    Registriert seit:
    22.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Ich hör es mir mal an!
     
    Hammelbein, 23.12.08
    #17
  18. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Würd ich nicht machen :D
     
    _Diel_, 23.12.08
    #18
  19. Hammelbein

    Hammelbein Themenersteller

    Registriert seit:
    22.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Würde ich nicht sagen.

    Alles weitere per PM-.
     
    Hammelbein, 23.12.08
    #19
  20. Mahone

    Mahone

    Registriert seit:
    19.02.08
    Punkte:
    554
    554
    Yo, also erstaml dicken Respect, dass du das machst,
    echt ne coole Sache.

    Hmmm, kommt stark drauf, an, gibt ja auch diese etwas anspruchsvolleren
    HipHopper (wie meinereiner),
    für die ist es ein Traum, wenn sie die Möglickeit haben,
    n echtes Schlagzeug in ihre Beats mit einzubauen.

    Ich würde auch schauen, ob auch 'n paar Hobby-Beatbastler bei euch im Dorf zu finden sind.
    Wäre wahrscheinlich das coolste, dann bilden sich auch vielleicht echt richtige Crews.

    Beats kaufen, würd ich auf keinen Fall, gibt auch genügend "freebeats"
    im Internet die man umsonst benutzen kann.

    Wenn du das echt schon so viel investierst, für eure Jugend,
    dann könntest du dir auch echt überlegen dir bei Ebay n' paar 25€-Keyboards zu schiessen,
    und die dann an jemand der (ernsthaftes !!) Interesse hat da auch musikalisch was zu machen, ausleihen.

    N' PC haben ja viele inzwischen, dann können die Kids auch daheim
    n bisschen rumbasteln,
    und ihr könnt die Ergebnisse dann gemeinsam im Studio verfeinern.

    Ausserdem würd ich mal schauen ob du in der Gegend,
    auch irgendwelche Oldschool-HipHop-Heads hast,
    die Bock hätten da mitzumachen.

    Das sind halt die inzwischen schon oft etwas älteren (25) Typen,
    die halt noch von KRS-One und so geprägt sind,
    was ja auch nen gewissen Streetworker anspruch hat.

    Die lieben den Shit halt, und könnten die Kids glaub ich auch gut motivieren
    sich da reinzuhängen,
    ihnen was über doublerhymes erzählen, und sie dazu bringen,
    bisschen was tiefsinnigeres zu machen als den Standard-Aggro-BattleRap.

    Viel Erfolg, dir...
     
    Mahone, 23.12.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.