Bitte Empfehlungen für externe Soundkarte

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Oliv, 22.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Oliv

    Oliv Themenersteller

    Registriert seit:
    06.09.03
    Punkte:
    648
    648
    Hallo Leute!

    Ich denke daran mir eine neue Soundkarte zuzulegen. Dabei würde ich mir dann auch mein Midiinterface sparen, weil die Soundkarte Midi In und Outs hat, oder? :|

    Ich arbeite mit nem Laptop: Toshiba Satellite, 512 MB Ram (hat bis jetzt immer recht gut geklappt, wenn ich nicht zuviele Effekte verwende - ist aber ok)

    Wie die Soundkarten in den Laptop so sind könnt ihr euch ohnehin sicher vorstellen - also nicht grad das gelbe vom Ei :D obwohl ich eh noch ein recht gutes Teil erwischt habe.

    Einen kleinen Mixer von Behringer (Eurorack UB 1202) hab ich auch. Dann braucht die Soundkarte ja nicht viele Audioeingänge, oder :|

    Wie auch immer - man sieht mir fehlt da ein klein wenig das Knowhow :D

    Wäre nett, wenn ihr mir ein paar externe Soundkarten empfehlen könnt und mir vielleicht erklärt wie ich die dann am besten verkable :)

    LG und Danke
    Oli

    PS: gegooglet hab ich wie ein Weltmeister, aber nichts speziell für mich brauchbares gefunden!
     
  2. Joshuaxx

    Joshuaxx

    Registriert seit:
    21.01.06
    Punkte:
    91
    91
    Hi Oli,

    Schaue dir mal die Produkte von EMU an. Oder alternativ dieProdukte von RME!

    yoshi
     
  3. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    Servus Olli
    also in tests von verschiedenen fachzeitschriften wird die terratec phase x24 fw immer wieder für ihre soundqualität hochgelobt,
    liegt preislich bei ca 360€

    hier hast mal ein paar daten
    FireWireTM Audio System
    2 Mikrofon/Instrumenten Eingänge, XLR Combojack
    48V Phantomspannung
    2 Gainregler
    2 analoge Eingänge, 6,3mm Klinke, symmetrisch
    2 Insert-Buchsen, 6,3mm Stereo-Klinke
    4 analoge Ausgänge, 6,3mm Klinke, symmetrisch
    1 optischer Digital I/O
    1 MIDI I/O
    Digitaler Hardware-Mixer
    24Bit/192kHz Signalverarbeitung analog
    24Bit/96kHz Signalverarbeitung digital
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    13.015
    13015
    Die Frage ist, wie viele Quellen Du gleichzeitig aufnehmen willst? Du verbaust Dir ja die Möglichkeiten, später im Rechner noch was zu ändern, wenn du es im Minipult schon mixt.
     
  5. valderas

    valderas

    Registriert seit:
    26.05.04
    Punkte:
    647
    647
    Hi,

    eine Top Empfehlung ist dass/die [p=205]RME Multiface[/p] mit Cardbus !

    Nicht wirklich billig, aber günstig, gemessen an der Qualität !

    Wird mit spezieller PCMCIA Karte angeschloßen und hat damit "fast" die Performance von normalen "Steckkarten" für den PC.
    Viel schneller als z.B. USB 2.0 .......

    Hat Midi In/Out, 8x In/Out und kann via ADAT erweitert werden.


    Grüße
     
  6. djccisindahouse

    djccisindahouse

    Registriert seit:
    29.07.04
    Punkte:
    333
    333
  7. Oliv

    Oliv Themenersteller

    Registriert seit:
    06.09.03
    Punkte:
    648
    648
    Hallöle,

    erstmal danke für die Antworten. Ich werde mir mal ein paar eurer Vorschläge angucken.

    Apropos: Was haltet ihr von dieser hier: M-Audio USB Audiophile

    Kennt die jemand? Würde die vielleicht ausreichen?

    LG
    Oli
     
  8. Penta

    Penta

    Registriert seit:
    01.07.04
    Punkte:
    707
    707
    heyhey..

    ich würde ja fast zu ner firewire karte tendieren, wenn es denn extern sein soll. hatte mit usb schon einige probleme (ressourcenkonflikte/alte software die die ports blockiert). hingegen bei firewire ist mir sowas bisher nicht bekannt.wie oben schon erwähnt, ist die terratec phase x sicher ne gute investition oder aber auch was in richtung edirol fa-66.
    was sicherlich auch noch ganz interessant ist: focusrite saffire ist zwar was teurer aber hat noch n paar zusätzliche gimmicks und die audioqualität soll sehr gut sein.

    penta
     
  9. lurchy

    lurchy

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    538
    538
    Hi!

    Da du ja auch Gitarren aufnimmst, könnte dasLine 6 Toneport UX2 etwas für dich sein. 2 Mikroeingänge mit Phantomspeisung, Instrumenteneingänge, div. Gitarren- und Bassverstärkersimulationen, die sehr gut klingen etc.. Der Toneport wird komplett über den USB-Bus versorgt (auch die Phantomspeisung), so dass man vollkommen autonom arbeiten kann. Das einzige was fehlt, ist ein MIDI-Interface, aber das bekommt man für 20-30 als kleines USB-Gerät.
    Ich hab mir den Toneport UX2 zu meiner MOTU 828 MkII vornehmlich für Gitarren- und Basssounds geholt, bin aber auch von der Qualität der Mikroeingänge begeistert. Für Leute die "handgemachte" Musik aufnehmen, ist der Toneport eine sehr gute all-in-one Lösung.

    Grüße
    Lurchy
     
  10. N8

    N8

    Registriert seit:
    08.02.05
    Punkte:
    9
    9
    Ich für meinen Teil stehe gerade vor einer ähnlichen Anschaffung, weil ich meinen großen Rechner abgeschafft habe. Jetzt heisst es also auch für mich: Laptop-Musik. Mein Problem: Ich hab maximal 150 Euro zur Verfügung und daher stehen für mich wohl eigentlich nur die Terratec 26 USB und die M-Audio USB Audiophile zur Auswahl. Was FireWire angeht bliebe mir ja nur die Behringer F-Control, und da bin ich dann doch sehr skeptisch (noch nicht einmal so sehr wegen Behringer an sich, sondern weil die beharrlich die Latenzzeiten verschweigen).

    So, jetzt würde ich auch noch einmal um eine Empfehlung bitten. Mein Favourit ist ja im Moment die Terratec, vor allem, weil die auch ohne externe Stromversorgung auskommt und im Musikladen meines Vertrauens gerade für 139,- zu haben ist (ohne Bundlesoftware, aber die nötigen Programme habe ich ja längst - sogar völlig legal!) . Außerdem macht mich der Phono-Eingang an...

    Edit: Ach ja: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, was ich damit machen will: Hauptsächlich VST-Instrumente ansprechen, ein bischen FL5 und ab und zu mal ein Gitarrenriff, eine Saxophon-Line oder ein wenig Gesang druntermischen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.