Bin kompletter Anfänger und brauche Hilfe!! :)

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von BenHalen, 29.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Hallo zusammen!

    Bin Gitarrist im Bereich Rock - Metal und würde sehr gerne zu Hause Musik aufnehmen, mischen, usw... Leider habe ich wirklich null Ahnung davon:)

    Habe keinen guten Gitarrenverstäker und möchte deswegen Guitar Rig 5 und Amplitube 3 verwenden (habe ich bereits). Außerdem habe ich ein paar plugins wie EZ drummer und ein paar syths und pianos usw...

    Als Interface habe ich das Guitar Rig Session 1/0. Außerdem habe ich einen AKG Kopfhörer ( K271 MK II) Mein PC ist ein AMD Phenom II X6 @ 3600 Mhz, 8gb ram und eine 1 Tb Platte.

    DAW weiß ich noch nicht... habe eine Demo von Studio One 2! Bilde mir ein gut damit zurecht zu kommen (kann es jedoch aufgrund mangelnder Erfahrung mit anderen DAW's nicht richtig beurteilen)

    Was brauche ich noch um richtig anfangen zu können? Will mir eventuell die Vollversion von Studio One 2 kaufen (ist das überhaupt das richtige Programm für dieses Genre?)
    Irgendwie klingt immer alles so matschig was ich bis jetzt gemischt habe :) Wie komme ich weiter?

    Bitte helft mir :)
     
  2. DerGipfel

    DerGipfel

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.435
    10435
    Hi BenHalen,

    sieht doch so aus, als hättest du, was es für Aufnahmen braucht. So 'ne DAW wie Studio One ist unabhängig vom Musikstil zu nutzen. Stell' doch mal was rein, dann kann man dir vielleicht einfacher helfen.
     
  3. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Ich hatte halt vorher mal bei nem kumpel ableton live 8 ausprobiert und damit kam ich garnicht klar:)

    Ist halt sone sache... Immerhin kostet die Prfessional version rund 350 Euro! Bin am überlegen, ob ich mir Studio one 2 oder eben Cubase 6 holen soll! Keine Ahnung was besser ist! Mir ist auch klar, dass ich das jetzt eh noch nich unterscheiden kann aber in ein bis zwei Jahren bestimmt^^ Oder ist es garnicht so wichtig welche DAW weil alle sehr ähnlich sind?

    Habe noch keinen fertig produzierten Song, weil ich immer sehr unzufrieden mit meinen Ergebnissen war und eben auch noch nicht alnge dabei bin ;)

    Außerdem bekomme ich den EZ Drummer im Studio one 2 nicht zum laufen...

    Danke für die schnelle Antwort!
     
  4. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Cubase 6 gibt es als 30Tage TrialVersion auf www.steinberg.de - kannst ja mal ausprobieren, wie es dir von der Bedienung her zusagt und dann könntest ja eine Abgespeckte Version z.B. Essential kaufen.
     
  5. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Hmmm Cubase 6 würde ich glaube sogar vergünstigt bekommen (über meinsche Schwester als Studentin)
    Ich habe nur fast die Befürchtung, dass ich eben einfach nicht wirklich beurteilen kann was gut ist, da ich eben wirklich komplett neu anfange!
    Studio One finde ich wegen der Integration von Melodyne so interessant! Außerdem finde ich es sehr cool, dass man audio in Midi Spuren umwandeln kann!
     
  6. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Wenn Du mit StudioOne schon Erfahrungen gemacht hast, und es Dir liegt, dann ist doch das schon mal gut so.

    Cubase hat auch das VariAudio - ist vergleichbar mit Melodyne
     
  7. dimmun

    dimmun

    Registriert seit:
    24.11.09
    Punkte:
    688
    688
    Die Funktion Audio in Midi umzuwandeln hast du bestimmt in anderes DAW´s auch und soweit ich weiss ist die Melodyneintegration nur ne abgespeckte Version.

    Schau mal hier:
    http://www.musotalk.de/video/presonus-studio-one-version-20-vorgestellt/

    Da wird Studio One V2 vorgestellt.

    Ich kann dir auch noch die DAW Reaper empfehlen.

    http://www.reaper.fm/

    Die ist recht kostengünstig und eine sehr gute DAW.

    Einfach die Demo saugen und ausprobieren. Dann wirst du bestimmt die für dich "Richtige" DAW finden.
     
  8. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    :) Naja Diese Erfahrungen belaufen sich allerdings nur über 3 Tage :) Habe aber in verschiedenen Foren darüber gelesen! Ich dachte eben immer, dass es im grunde für jedes Genre die richtige DAW gibt! Unterscheiden sich die DAW's s sehr von einander?
    Ist das hier ne Vollversion? http://www.titoco.de/index.php?cl=d..._source=idealo&utm_medium=cpc&utm_campaign=pp

    Das wäre ja sogar günstiger als doe Pro Version von Studio One 2.
    Tatsächlich hatte ich bei Studio One eben das Gefühl, dass es sich leicht bedienen lässt. Es gibt irgendwie nicht so viele tiefe Bedienoberflächen. Eventuell aber auch weil es eben nicht so viel kann wie andere Programme??
     
  9. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.847
    141847
    Hallo Ben,

    der Unterschied von DAWs wird man im Detail finden.
    Die Grundfunktionen der einfachen Musikproduktion können sie nahezu ALLE.

    Der große Unterschied sind auch nicht immer die Menge der Funktionen, sondern WIE man zum Ergebnis kommt. Einfach oder kompliziert?! Mit 6 Mausklicks und vier Untermenüs oder mit einem Drag & Drop?

    Und gerade beim Argument der Bedienung, liegt Studio One ziemlich weit vorn und zeigt auch neue und einfachere Wege auf. Schließlich wollen Musiker Musik machen, und sich so wenig wie möglich um die Technik kümmern.

    Gruß
    Ari
     
  10. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Wisst ihr die Sache mit dem ausprobieren ist etwas kompliziert für mich :) Weil ich nicht wirklich weiß worauf es ankommt! Und ich kann ja auch keine Funktionen vermissen, die ich nicht kenne... Das ist eben das Problem! Aus diesem Grund möchte ich eben einfach eine DAW kaufen und mich dann mit ihr vertraut machen und einarbeiten, was ja bestimmt mindestens mal 1 Jahr dauern wird oder:)?
     
    Fahnenflucht bedankt sich.
  11. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.847
    141847
    Sich mit dem Thema Mixing und Soundgestaltung allgemein zu beschäftigen, DAS wird dauern. Das einarbeiten in ein Programm weit weit weniger!!! Die Fragen, die dich zuerst beschäftigen werden sind, "was kann und will ich überhaupt machen"? Darauf folgt dann dannach erst: "Wie setze ich das mit meiner DAW um?"

    Aber Hauptsache ist erst einmal: Einfach loslegen und anfangen! :right:
     
  12. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Einfache Bedienbarkeit wäre mir auf jeden Fall wichtig und würde mir entgegen kommen! Unterscheidet sich denn die Soundqualität?
     
  13. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.847
    141847
    Einige behaupten JA.
    Andere halten es für UNSINN!

    Und ich sage: Das ist zur Zeit dein aller aller aller kleinstes Problem. Es ist nichtmal eins für dich.

    Grüße
    Ari
     
  14. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Ich werde auch noch ein mikro brauchen um gesang aufnehmen zu können:)
    Naja Klampfe dann erstmal ausm Guitar Rig und Schlagzeug eben vom EZ Drummer:) is doch in Ordnung oder? :)
     
  15. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.847
    141847
    Für solche Einsteiger hat PreSonus ein Gesamtpaket geschnürt. Software, Mikro, Soundkarte, Kopfhörer, alles was man braucht zum sofort loslegen.

    Die 1Box.
     
  16. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Welche Daw benutzt ihr denn? Ich möchte mich auch wirklich nicht daran aufhängen eine auszusuchen...
    Wie du schon sagst, ich weiß auch nicht wirklich was ich überhaupt machen muss... klar pan, Lautstärke und so schon... aber da gibst ja noch einiges mehr:)
     
  17. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Sieht nett aus... allerdings habe ich Kopfhörer und interface ja bereits...
     
  18. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.847
    141847
    Ich benutze - wer hätte das gedacht? :D - Studio One 2 Pro.

    Ist aber auch völlig egal. Du musst für dich auch wissen, was du willst.
    Als Audio-DAW für Rockpop etc ist die eine DAW besser geeignet, als zb eher elektronisch orientierte DAWs. Du wirst beim Arbeiten rausfinden, wo deine Grenzen sind, und diese dann erweitern. Nimm einfach ein paar Ideen, und würfel sie zusammen.

    Der Rest kommt von allein!

    Ari
     
  19. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Ich will auch niemandem die Zeit stehlen:)
    Fühle mich nur etwas verloren und weiß eben nicht richtig wo ich anfangen soll! Habe bei xoutube eben gehört, dass selbst mit guitar rig und co coole aufnahmen machbar sind:)
     
  20. BenHalen

    BenHalen Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.729
    27729
    Was machst du für Musik Ari ? :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.