Alte Keys Zeitschriften - Behalten oder entsorgen?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von dreem, 10.02.19.

  1. dreem

    dreem Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    471
    471
    Ist ja hin und her. Naja mal angenommen...warum sollten gerade die Keys-Zeitschriften irgendwann mal Wert haben? Sicher das sind alles Ausgaben der den Anfang des heutigen virtuellen Studios beschrieb...quasi Cubase Vst, Logic, Pro Tools... schon lustig das Cubase auf vier Master Effekte beschränkt war, wenige Eqs und Kompressoren. Heute alles unvorstellbar, damals eine Sensation.

    Ach ich bin doch noch unentschlossen. Ihr macht mich fertig :D Vielleicht kriege ich doch noch ein Platz im Studioregal frei. :p
     
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    38.107
    38107
    Ich biete mich als freiwilliger Abnehmer deiner Penthouse und Playboy Sammlungen an.
     
  3. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    1.130
    1130
    Wert? :eek:
    Schau doch bei Ebay nach, was man für Bücher und Zeitschriften bekommt!
    Nichts! Höchstens 5.-€.
    Brockhaus? Phantasiepreise. Schau mal abgeschlossene Deals.
    Wobei ich gerade sehe:
    Verkauft 6. Feb 2019
    Keyboards Zeitschrift Oktober 1988-Oberheim Matrix 1000, Ensoniq EPS, Kawai P360

    verkauft für 4,50.-€
    Ich habe diese Zeitschrift entsorgt!:(

    Du musst aber den Aufwand bedenken: Fotografieren, in ebay reinstellen, dann verpacken und zur Post gehen.

    Eine andere Lebensform wäre der Minimalismus:
    Z.B.:
    http://www.einfachbewusst.de/minimalismus/
    https://www.feineseele.de/minimalistisch-leben-25-tipps-und-ideen/
     
  4. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    6.316
    6316
    Zufällig was aus 2005 dabei, wo Cubase sx3 thematisiert wird ? :rolleyes:

    Alte Musikkataloge ende 90er anfang 2000 interessieren mich auch.
     
  5. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    25.842
    25842
    Die hatte ich mit Sicherheit auch. :cool:
    Gut, durch die Retrowelle kann da schon Interesse bestehen, aber mal ehrlich, will man wirklich jede Zeitschrift einzeln reinstellen?
    Selbst nach ganzen Jahrgängen wird schon schwierig, da Dich die Versandkosten auffressen.
    Kann man wenn, wirklich nur Abholung machen.

    Desweiteren sind das nur, für die breite Masse, "unbedeutende" Musikzeitschriften.
    Wenn Du jetzt die Erstausgabe von Batman, Micky Maus oder eine anderes Comic im tadellosen Zustand hättest, dann wäre das nochmal ne andere Geschichte.
    Da gibt es halt wirklich Sammler, was im Endeffekt gut für Angebot und Nachfrage ist.
     
  6. Ferris

    Ferris

    Registriert seit:
    16.07.09
    Punkte:
    5.381
    5381
    Haaalt stoooooppp!!! Bloß nicht wegschmeißen. Ich als 90er Fanboy hätte sehr großes Interesse an deinen Keys aus den 90ern. Wenn du dich also doch irgendwann zum Entsorgen entschließen solltest, denke bitte an mich und schreib mich an! Versandkosten, Aufwandsentschädigung etc... Wir werden uns bestimmt einig! :)
     
  7. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    17.121
    17121
    ob nun verkaufen oder entsorgen, das macht schon alles sinn, aber du musst dir natürlich im klaren darüber sein, dass es sich bei dieser aktion keinesfalls um die lösung eines "nimmt platz weg" problems handelt, sondern über kurz oder lang an der stelle wo deine keys standen dann halt irgendwelcher krempel deiner freundin denselben platz wegnimmt ;-)
     
  8. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    34
    Punkte:
    85.701
    85701
    Ansonsten hab ich auch alte Keys fällt mir grade ein. Bin mir grade nicht sicher, ob 90er oder erst Anfang 2000er, aber ich hab nen ganzen Stapel auf jeden Fall. Ich werf sie auch nicht weg, sondern warte, bis sie jemand haben möchte... :)
     
  9. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    3.627
    3627
    Gib's zu, Du willst sie doch eigentlich sowieso behalten und suchst nur ein paar stichhaltige Argumente mit denen du Deine Freundin
    überzeugen kannst.
    :kaffee:

    Also ich hebe meine Musikzeitschriften jedenfalls auch alle auf und manchmal schnapp ich mir irgendein altes Heft als Klolektüre. Irgendwann später wegschmeißen kann man sie ja immernoch falls es wirklich mal ernsthafte Platzprobleme geben sollte.:schulterzuck:
     
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    24.676
    24676
    ENTSORGEN. Punkt und aus.

    Verkaufen? die sind NICHTS mehr wert! Der Heftchen-Markt ist sowas von tot, keine Interessenten, keine Sammler! Und das wird sich ganz gewiss in der Zukunft auch nicht mehr ändern...

    Nun, ich habe vor ein paar Jahren über 2 Meter (!) K*ys und K*eyboards und andere Audio-Hefte durchgesehen -
    die Artikel oder auch Testberichte, welche interessant waren oder die, welche ich als schöne Erinnerung behalten wollte, herausgetrennt und abgeheftet. Dann alles zum Papiercontainer.
    Es sind meistens total veraltete Berichte, ferner Computertechnik und Software aus vergangenen Tagen, sowas muss man wirklich nicht lagern...
    Die Zeiten haben sich halt geändert. Nostalgie hin oder her. Ich habe eh schon viel zu viele Bücher in den Regalen, das muss nicht auch noch sein.

    Ach so, und neulich habe ich den großen Karton mit den ganzen, früher ja auch den Heften beigelegten, CD-Roms zur Entsorgung gebracht...kam echt was zusammen.


    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.19 um 09:14 Uhr
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    24.676
    24676
    oh ja... das kenne ich..bin mehrmals mit allen Heften umgezogen... ein GRAUEN. Das reicht echt. (meine Schallplattensammlung war noch fieser...)
    Jetzt mit meiner Liebsten und Sohn hat man ja eh oft kaum Platz.
    Minimalismus - ich auch!! Bin wirklich froh, dass so vieles über den Rechner/Internet möglich ist!
    Was wäre gewesen, wenn wir kein Internet und keine schnellen Rechner hätten? man denke paar Jahrzehnte weiter.. was würde da noch alles zusammen kommen... OMG. :confused:
    mag es, wenn mein Studio sehr aufgeräumt ist, wenn ich mich klar auf die Musikarbeit konzentrieren kann. Früher in jungen Jahren war´s mir egal, Füße auf nem Drucker, Kabel im Nacken, eingepfercht von Synthracks & Co., quasi... :D
     
  12. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    41.264
    41264
    sagen wir mal so, desto mehr Menschen das glauben und demnach auch handeln, um so höher ist die Wahrscheinlichkeit, das diese Hefte zukünftig an Wert gewinnen :-D

    so war es ja immer schon, die Mehrheit war überzeugt davon das man dies oder das weghauen muss, und ein paar Jahrzehnte später wurden die Reste von Spezis aufgekauft und teuer wiederverkauft.

    ein Originalheft von Anno-dazumal kann man zwar nachdrucken (....) aber das Original wird Original bleiben.

    Hier mal eine Aufzählung von Dingen, die ich weggeschmissen habe wie alle anderen auch, und die danach deutlich an Wert gewonnen haben:

    60er Lampen/Lampenschirme
    Nierentisch aus den 60ern
    Petroliumleuchter aus den 60ern
    ein uraltes Röhrenradio
    sämtliches DDR Gerumpel
    Audiokassetten, also die gekauften VÖs
    DAT Kassetten
    Notgeldscheine aus der Inflationszeit, waren Ende der 70er überall vorhanden
    meine ZonenGitarre LeadStar1 (schnüff)
    meine Zonenverstärker (allesamt doof heute aber wieder gesucht)
    meine ZonenMics (siehe oben)

    usw usf
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.19 um 09:49 Uhr
  13. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    4.918
    4918
  14. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    24.313
    24313
    Wert - keine Ahnung, aber ich habe meine Rock Hard Sammlung (Metal Magazin) beginnend mit Heft 35 (Oktober 1989!) und weitestgehend lückenlos bis ca. Ende 1999 sowie meine Deftone (Vorläufer vom Legacy Magazin) Sammlung und die ersten Dutzend Legacy Magazine bei einem Umzug entsorgt.

    Hefte sind immer die Hölle zum schleppen. Aber ich beisse mir mächtig in den Hintern, dass ich die nicht mehr habe.
     
  15. Erwin

    Erwin

    Registriert seit:
    04.05.06
    Punkte:
    1.022
    1022
    Schon mal Readly als Abo angeschaut? 10,- Euro im Monat und Gitarre und Bass, Beat, reichlich englische Fachmusikzeitschriften als PDF lesen. Zur Not kann man sich einen Screenshot von Wichtigem machen falls man mal die Geschichte beenden will.
    Hunderte anderer Zeitschriften dazu, Frau mit Schmerz, Frau mit kleiner Terz, alles aus dem Hause Windsor aus 15 Perspektiven. Monatlich kündbar. Wenn gekündigt ist das Altpapier automatisch im Container. Ältere Ausgaben sind meist auch mit mehreren Jahrgängen dabei. Das ist Lesen aus dem Feuerwehrschlauch.
     
  16. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    1.130
    1130
    Ich komme nicht einmal zum lesen!
    Wobei: in der Musikschule, wenn ich warten muss, lese ich die Schlagzeugzeitschriften.
     
  17. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    27.519
    27519
    Ich hab ca. 50 Recmag Zeitschriften mit tutorials von vor 10 Jahren oder so... tja und jetzt? Behalten?
     
  18. Erwin

    Erwin

    Registriert seit:
    04.05.06
    Punkte:
    1.022
    1022
    Wenn es um das Lernen im Musiktechnikbereich geht bin ich Anhänger von Videotutorials von Profis. Bis man versteht, was jemand in einer Textwüste geschrieben hat, schau ich lieber zu, wie es jemand einfach tut. Und die Dateien tragen jetzt in der Verwaltung nicht so auf. Zeitschriften sind etwas verwirrend zu erfassen, die ganze Werbung, Interviews. Lenkt absolut ab. Um auf Readly zurück zu kommen: Hier kann ich auch Lesezeichen anlegen, selbst benannt. "Soundcheck" geht in den Jahrgängen zurück bis 2007.
    Ich hab aus den Anfangszeiten noch ca. 1 m Songbooks. Teuer gekauft, für vielleicht 2 interessante Lieder pro Buch. Die Dinger verstopfen mir nur den Schrank. Wegwerfen geht nicht, war zu teuer. Mittlerweile geht es mir eher um den Inhalt als das Anfassen. MP3s, Spotify, eigene Leadsheetbearbeitungen auf dem Stick, im Tablet, im leeren Bücherregal ein einsamer Tolino Shine.
    Klar, wenn sich Kim Jong Uns ElektroStromImpulsRakete in Folge archaischer Steuerplatine aus heimischer Fertigung zu uns verirrt, ja dann hab ich Pech ...und den Meter Songbooks.
     
  19. dreem

    dreem Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    471
    471
    Also ich werd sie vorerst behalten und vor der Frau verstecken :p Obwohl sie nicht so schlimm ist und auch keine versteckten Absichten hat...Sicher ist sicher :D

    Aber schöne Diskussion losgetreten...bin ich nicht allein.
     
  20. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    11.948
    11948
    Für Musikzeitschriften finde ich es teils schwieriger, weil Musik zeitloser ist als Technik.
    Wenn man sich schon bei Technikzeitschriften schwer tut mit Entsorgen nach 10 Jahren und mehr, ist das eine gute Übung fürs Leben, sich von Dingen zu trennen ;)