Alesis Quadraverb/ Display zeigt nichts mehr an..

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von MikaHanau, 16.11.06.

  1. MikaHanau

    MikaHanau Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    794
    794
    Hallo freunde
    Ich habe da zur zeit ein Problem mit einem Alesis Quadraverb.
    Das display zeigt keine Zeichen mehr an, jedoch leuchtet die Hintergrundbeleuchtung noch einwandfrei.
    Um rauszufinden ob es nun der Steuerungs IC für das LCD ist, oder das LCD selbst müsste ich mal durchmessen, ob noch die richtigen Signale aus dem IC kommen.
    DAs problem ist, ich finde nirgends im internet die schlatpläne dafür.
    Hat zufälligerweise einer von euch die schlatpläne dieses gerätes, oder hat andere Lösungsvorschläge um die Fehlerquelle auszumessen?
    ersatzdisplay zum test habe ich leider nicht, und die IC's sind auch nicht leicht zu beschaffen, deshlab würde ich bevor ich sinnlos ersatzteile bestelle gerne wissen wo der defekt liegt
    danke für eure hilfe
    peace
    mika
     
  2. fmo

    fmo Well-Known Member

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    12.866
    12866
    Das kann Dir jede kompetente Fachwerkstatt beantworten.
    Geiz ist geil .
     
  3. MikaHanau

    MikaHanau Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    794
    794
    Ich brauche keine kompetente fachwerkstatt, denn ich habe nich umsonst meine ausbildung und meinen Techniker in elekrtrotechnik gemacht.
    Leider wirft das innere dieses netten gerätes einiges an Fragen auf (blackbox), wo ich ohne schlatplan einfach nicht weiterkomme.
    Mit geiz hat das nichts zu tun, eher mit ehrgeiz es selbst zu reparieren.
    Ich repariere täglich ganz ander dinge, wogegen sowas eigentlich ein Kinderspiel sein sollte, aber wie gesagt, ohne Plan ist das immer wie fischen im trüben
    peace
    mika
     
  4. Probierix

    Probierix Active Member

    Registriert seit:
    28.02.06
    Punkte:
    46
    46
    Das kann unterschiedliche Ursachen haben.
    Für eine sinnvolle Analyse benötigst Du bei diesem Gerät ein Speicheroszilloskop.
    Alles Andere (multimeter u.s.w.) versteht sich von selbst.

    Takte prüfen - Main Clock und Clock Divider.
    Seltener sind die VLSI´s defekt. Meistens mehr die Treiber.

    Fragen???

    PS: Auch wenn Du eine Ausbildung zum Elektroniker hast - sind diese Arten von Reparatur "high-analysis" - also weit mehr, als die Suche nach einer defekten Sicherung...!

    Kontakt an NE5517@t-online.de
     
  5. liax

    liax Gesperrter User

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    540
    540
    Hatte das gleiche Problem.

    Ursache:

    Wahrschheinlich falschhes Netzteil angeschlosse, sollte glaueb ich ein gleichstromnetzteil sein, schliesst man ein Wechselstrom an .. PENG, Display weg.

    Erste Musikwerkstatt hatte mir ein "Rest in Peace" auf den Reparaturschein geschrieben.

    Zweite Werkstatt, Musikhaus Crusius in Darmstadt (Senior Trautwein o.ä., der Beste!!!) hat es gleich gefunden.

    War ein ganz kleines Bauteil, kenne mich nicht so aus, winzig, davon gibt es etliche da drin, so ein kleine schwarzes :smil451d62b1d6f72:

    Ausgetauscht, geht wieder !!
     
  6. MikaHanau

    MikaHanau Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    794
    794
    hi und danke für die antworten erstmal.
    Habe mittlerweile gemessen, dass das Display noch alle relevanten Steuersignale von den cmos Flip Flops kriegt. Netzteil wurde nur das orginalNetzteil verwendet.
    Ich gehe jetzt davon aus, dass nur das LCD deffekt ist.
    Hat jemand eine Idee wo man passenden ersatz her bekommt.
    Bei conrad oder Unielektrik ist leider kein ersatz zu bekommen.
    peace
    mika