Information ausblenden

Akkorde über Text mit Transponierfunktion

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von samdabam, 24.06.19.

  1. samdabam

    samdabam Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    619
    619
    Hi,
    sorry für den etwas sperrigen Titel. Kennt jemand solch ein Makro (oder wie auch immer man sowas dann nennt)? Ich hab mal meinen Bruder (Programmierer) gefragt, ob der sowas machen kann.

    Man könnte also einfach in einem worddokument Akkorde über den Text schreiben und die beliebig transponieren.

    Und beim Exportieren dann am besten noch entscheiden, ob man nur den Text, das Akkordsheet, oder das ganze als Leadsheet ohne Text exportiert (für ein sauberes Leadsheet, muss man dann wahrscheinlich noch zusätzliche Parameter eingeben; aber das wäre wenn überhaupt die Weiterentwicklung).

    Wenn es sowas bereits gibt, dann werde ich da natürlich nicht weiter entwickeln. Ich dachte, ich frag mal im Anfangsstadium die cracks hier, bevor ich mich in was "umsonst" reinknie. Meine Recherche sagt mir bisher, dass es sowas noch nicht gibt.

    Im Prinzip sowas wie unter dem folgenden Link erreichbar, nur nicht online gebunden und so, dass die Formatierung dann immer passt, wenn man es überträgt und mit ein paar mehr Funktionen (siehe oben):

    http://www.all-guitar-chords.com/transposer.php

    Greetz und thx!
     
  2. samdabam

    samdabam Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    619
    619
    Ach ja, ich weiß, dass man das mit onsong kann, aber ich will kein extra programm, sondern die Funktion implementieren in ein stinknormales Schreibprogramm wie word etc.
     
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.361
    10361
    Das wird in einem normalen Schreibprogramm schlichtweg nicht möglich sein, da diese nicht für Musiker entwickelt worden sind und eine derartige Funktion für exakt niemand anderen Sinn machen würde.
     
  4. samdabam

    samdabam Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    619
    619
    Das ist mir klar. Die Frage ist nur, ob sich jemand schonmal dieses Mühe gemacht hat. :) @Sascha Franck . Wenn nicht, dann würden mein Bruder und ich uns mal die Mühe machen. Und wenn am Ende nur ich damit arbeite, dann reicht mir das schon. :-D. Oder meinst du, dass es programmier-mäßig unmöglich wird? Da kenne ich mich überhaupt nicht aus.
     
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.361
    10361
    Ich weiß nicht, wie du an den Code für ein Schreibprogramm rankommen willst. Klar, kannst Open Office oder dgl. nehmen - aber da bedarf es bestimmt ganz gewalitiger Programmierkünste, um dem sowas beizubringen.
     
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.361
    10361
    Wobei, wenn dein Bruder Programmierer ist, frag ihn doch einfach. Den Quellcode von Open Office und einigen anderen Sachen kann man runterladen.
     
  7. samdabam

    samdabam Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    619
    619
    Top, so mach ich das. Der hat auch 1000 Sachen um die Ohren, aber wenn es etwas zu präsentieren gibt, dann zeig ich das hier. Das könnte denke ich den ein oder anderen interessieren...
     
  8. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    34
    Punkte:
    86.638
    86638
    Ich entwickle genau sowas seit 2 Jahren. Ist noch nicht fertig und wird bis zum Betatest auch noch ein paar Monate dauern. Aber es wird cool :D Und kann genau sowas, was du beschreibst mit transponierbaren Akkorden und Export in alle möglichen Formate... und noch viel mehr.

    Ist aber wie gesagt noch nicht öffentlich und daher nicht "mal schnell" verwendbar, leider.
     
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.361
    10361
    Wenn du da noch Tester brauchst, @Can, ich stünde zur Verfügung.
     
  10. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    7.462
    7462
    In Zeiten, wo es viele spezielle Apps gibt, die auf einen jeweiligen Zielbereich zugeschnitten sind, würde ich erstmal da schauen. Für ein paar Euro fünfzig gibt es bestimmt schon was passendes im Bereich "Songwriting" tools, bin mir ganz sicher, dass ich da schon mal 1,2 Apps getestet habe, die genau das machen.
    Nicht den Aufwand unterschätzen, wenn man selbst was macht. Speziell auch nach der ersten veröffentlichten Version.
    Als AddOn für OpenOffice wäre es aber sicher schon interessant.
     
  11. samdabam

    samdabam Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    619
    619
    @Can cool! Ich würde mich auch als Tester bereitstellen!!! Ich such sowas schon seit langem. Ist das, was du machst, ein eigenständiges Programm?
     
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.361
    10361
    Hab gerade mal in Logic geguckt. An sich sollte man ja denken, dass etwas grob in der Richtung in der Notationsabteilung möglich sein sollte. Aber nix da. Ok, klar, man kann 'n Leadsheet mit Text machen. Fein. Aber das benutzt, egal welche Layout-Tricks man auch anwendet, immer taktbasierte Rahmen. Einen Text nur als Text erscheinen zu lassen, die Zeilen so angeordnet, dass sie für Sänger den meisten Sinn ergeben (also das, was man einfach in quasi sämtlichen Sängermappen dieser Welt findet), ist augenscheinlich unmöglich.
    Ich kenne ja über meine Tätigkeit als Mietmucker diese sog. "Sheets" nur allzu gut. Halt im Prinzip reine Textfiles, schön in singbare Zeilen unterteilt - und dann eben die Akkordsymbole an den entsprechenden Zeilen rübergemalt (oder per anderer Formatierung in Word rübergepfriemelt). An der tatsächlichen Rhythmik bzw. dem Raster der Musik ist da mal gar nix angelehnt - was aber auch vollkommen in Ordnung ist, da man die Stücke ja kennt und diese Art Sheets nur zwei Zwecke erfüllen, nämlich den Text darzustellen und als Erinnerungshilfe für andere Musiker zu dienen.
    Schon seltsam, dass es in Notationsprogrammen nicht so einen Modus gibt, denn die Sache mit unterschiedlichen Transposition per Sänger gibt's schon häufig.
     
  13. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.162
    23162
    Genauso! :p
    Für Gitarre gibt's z.B. GTabs von ultimate-Guitar.com für Android und Apple.
    Auf der Website geht's auch online, mit der App offline.

    Kann mit gewünschter Auswahl, also z.B. Mit oder ohne Akkord Symbole, mit oder ohne Griffbild u.s.w. als pdf Datei gespeichert und gedruckt werden.

    Hab ich unzählige Male für unsere Band gemacht.

    Da kann man auch eigene Songs erstellen und eingeben.
     
  14. samdabam

    samdabam Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    619
    619
    @SoulFrontier , das werde ich mir mal anschauen.

    Vielleicht braucht die Welt auch gar nicht, dass man das in ein gängiges Schreibprogramm implementiert. Vielleicht wollen ja alle extra Programme laufen mit denen man dann noch anderen Schnickschnack machen kann. Ich hör mich noch ein wenig um.

    Danke!
     
  15. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    32.313
    32313
    Für Openoffice/LibreOffice gibt es eine Extension namens Chord Transposer.
    Damit kannst Du Akkordsymbole in einen Text einfügen. Die kann man dann auch transponieren.
    Ist alles ein bisschen hakelig, Eingabeformat der Akkorde, alles über Dialogbox, geht aber schon.
     
  16. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    34
    Punkte:
    86.638
    86638
    Cool! Ich merk mir das. Ich hab noch eine Woche Entwicklungspause wegen zuviel live unterwegs, und dann wird weiter entwickelt :)

    Das ganze wird eine Web-App. Also wird als Website im Browser laufen. Aber grafischer Editor dabei, Player dabei... ich denke, dass man schon einiges mit machen kann :)

    Auch du bist notiert :)

    Genau so sieht's aus. Eine einzige Katastrophe, wenn es um reine Text-Akkord-Sheets geht. Deswegen hab ich mir auch gesagt, ich bau da was.
     
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.361
    10361
    Klingt ja schon mal sehr vielversprechend - hätte echt nicht gedacht, dass es sowas gibt.
    Findet man das inkl. Anleitung per Google? Dann schaue ich mir das mal an.
     
  18. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    32.313
    32313
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    10.361
    10361
    Das sieht doch mal interessant aus, danke.
    Ob ich's selber jetzt brauche (die paar Zeilen Backing-Vocals kann ich mir meistens merken und ich bevorzuge es eigentlich auch, notenlos auf die Bühne zu gehen) sei dahingestellt, aber ich wollte mir Libre Office eh schon immer mal anschauen.
    Abgesehen davon sollte das aber doch für @samdabam eine wirklich sehr brauchbare Lösung darstellen -zumindest dann, wenn es sich nicht allzu fummelig gestaltet.
    Oh, sehe da auf der Seite gerade, dass es dieselbe Extension (also vom selben Menschen) auch für Open Office gibt. Noch besser.
     
  20. samdabam

    samdabam Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.06
    Punkte:
    619
    619
    Oha! Vielen Dank! Das sieht sehr interessant aus! Danke @clemenserwe. Werde mir das mal zu Gemüte führen!