Information ausblenden

Abstimmung: Der beste Software Drum Sampler

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Nokila, 23.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Nokila

    Nokila Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.07
    Punkte:
    90
    90
    Hallo Leute,

    spontan hab ich mal Lust zu erfahren, welcher -eurer Meinung nach- der beste Software Drum-Sampler ist. Ich arbeite mit Cubase und Guru und bin nach wie vor total begeistert, wie einfach und vor allem intuitiv dieses Teil ist.
    Vor allem die vielen Ausgangskänäle und Engines haben es mir angetan.

    Welcher Drum-Sampler kann da mithalten? Kontakt, RMV oder ist es am Ende doch nur Gewöhnung, an das, was man oft benutzt?

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mal richtig schön objektiv oder subjektiv eure Meinung rauslasst.

    Grüße aus Hamburg
     
    Nokila, 23.12.08
    #1
  2. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    mir reicht izozope idrum völlig:)
     
    jamincurl, 23.12.08
    #2
  3. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.321
    2321
    Wenn du nur Sampler meinst, dann definitiv NI Kontakt 3. Gibt da einfach nichts besseres.

    Bei den Drumsampler gibts glaube ich mehrere die ganz gut sind, aber da wird hauptsächlich auch der NI Battery 3 empfohlen.
    Stylus RMX soll aber auch ganz gut sein.
     
    Miguel_da_Wu, 23.12.08
    #3
  4. newbie34

    newbie34 Gesperrter User

    Registriert seit:
    29.01.08
    Punkte:
    235
    235
    Battery 3
     
    newbie34, 23.12.08
    #4
  5. FTS

    FTS Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    143
    143
    Der Sampler is mir egal. Die Library muss fetzen. Da ist Steven Slate Drums schon ziemlich vorne dabei, wobei mir aber leider keine der Toms gefallen wollen. Auch sind die Hi-Hats schwer zu bändigen.

    Kontakt 3 find ich nicht so toll. Das Ding ist buggy. Ich mag den EzDrummer von der Bedienung her. Kein Schnick Schnick. Workflow pur. Leider klingen alle Toontrack Sachen immer etwas dünn und blechern.
     
    FTS, 23.12.08
    #5
  6. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    13.600
    13600
    Mir ist der Drum-Sampler nicht egal und deshalb sag ich: es kann nur einen geben: Battery
     
    Loftone, 23.12.08
    #6
  7. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    battery kenn ich nicht,
    aber im ernst ausser schnell samples auf n takt zu hauen,
    n bissl zu grooven und die lautstärke und pannig anzupassen brauch n drum sampler doch nichts können.

    für was hab ich den die teuren mixing vsts?

    ist ne ernstgemeinte frage,
    vllt hatte ich auch einfach noch nichts anständiges...
     
    jamincurl, 23.12.08
    #7
  8. bootsy

    bootsy

    Registriert seit:
    01.11.06
    Punkte:
    1.860
    1860
    Kontakt :)
     
    bootsy, 23.12.08
    #8
  9. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Moin.

    Zitat:

    "Leider klingen alle Toontrack Sachen immer etwas dünn und blechern."


    Ich glaube nicht, dass Du alle Produkte von Toontrack kennst...


    Schon mal Dfh Custom & Vintage gehört? Immer noch ziemlich weit vorne, was den Sound angeht.

    Dünn und blechern ist anders.

    LG,

    T.

    P.S.: Ach ja, On-Topic: Ich würde auch zur NI Battery tendieren. Nachteil: Library ist m.E. nur so lala und bei Version 3 finde ich die Bedienbarkeit etwas unintuitiver als bei den Vorgängerversionen - dafür hat man aber auch eine ganze Menge an Möglichkeiten.
     
    Tomstein, 23.12.08
    #9
  10. scotpepper

    scotpepper

    Registriert seit:
    02.11.08
    Punkte:
    75
    75
    battery 3 ist meiner ansicht noch ein wenig besser zu bedienen als battery 2
     
    scotpepper, 23.12.08
    #10
  11. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Moin nochmal,

    naja, ist wohl auch immer Geschmackssache...

    Auf jeden Fall laufen die Battery-Teile immer sehr stabil und machen genau das, was sie sollen - also ohne Frage empfehlenswert.


    LG,

    T.
     
    Tomstein, 23.12.08
    #11
  12. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    +1 für Battery
     
    naseweis, 23.12.08
    #12
  13. boCk

    boCk

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    7.021
    7021
    Battery III. dicht gefolgt von GURU
     
    boCk, 23.12.08
    #13
  14. blue_bone

    blue_bone

    Registriert seit:
    25.11.08
    Punkte:
    154
    154
    Naja, ich kann Addictive Drums auch weiterempfehlen ;)
    Bin noch nciht dazu gekommen Battery oder Kontakt auszuprobieren.
     
    blue_bone, 23.12.08
    #14
  15. future_former

    future_former

    Registriert seit:
    25.01.04
    Punkte:
    52
    52
    ich benutze seit einiger zeit hauptsächlich fxpansion GURU. vorher habe ich die drums meistens direkt im sequencer (logic 5.5.1., PC) per drang & drop auf audiospuren realisiert, aber GURU ist mit dem intergierten sequenzer und der prewiev-funktion für samples einfach viel praktischer und schneller, um gute ergebnisse zu realisieren.


    future_former
     
    future_former, 23.12.08
    #15
  16. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.868
    8868
    Wenn's um den Sound eines echten Kits geht, sind für mich das Toontrack Custom&Vintage und Superior 2.0 das Maß der Dinge.

    In meiner Signatur ist ein Link zu einem Thread, wo man Beispiele vom C&V hören kann.
     
    NiCKEL, 23.12.08
    #16
  17. merodicc

    merodicc

    Registriert seit:
    21.12.08
    Punkte:
    11
    11
    Auch hier Battery 3!

    greetz...
     
    merodicc, 23.12.08
    #17
  18. FTS

    FTS Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    143
    143
    C&V kenn ich nicht. Superior Drummer 2.0, EzDrummer, DFH, die Vintage Library, sowie das Nashvile Set sind für meine Zwecke aber eher nicht zu gebrauchen bzw. nur mit Extrem-Bearbeitung und das frisst Ressourcen.

    Von daher - Steven Slate Drums all the way...
     
    FTS, 24.12.08
    #18
  19. abreaktor

    abreaktor

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    ich schäm mich fast. ich find den impulse/drumrack von ableton live super.

    ah ja, und jeskola buzz. (auch wenn ich da grad erst mit angefangen hab, zuerst war ich der meining, der wäre arg statisch, aber mit offset kann man da wunderbares breakcore geknatter in 7/4 mit bauen)

    könnte bald meine haupt-drum-sampler-software werden, ums dann nachher halt noch in ableton kaputtzuslicen.
     
    abreaktor, 26.12.08
    #19
  20. Toad

    Toad

    Registriert seit:
    12.12.04
    Punkte:
    469
    469
    Battery! Und... ich schäme mich nicht dafür - immer noch den ReDrum von Reason. Finde, der hat ein paar super Sachen dabei. Wenn man z.B. auf diese etwas künstlich klingende Metal Basedrum steht, gibt's da ein Traum-Sample :)
     
    Toad, 29.12.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.