Ableton 10 Beta

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von Heartleader, 08.11.17.

Schlagworte:
  1. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    Hallo zusammen,

    nach einiger Zeit als Beta Tester für Ableton Live 10 (und bereits einige Hinweise für weitere Verbesserungen) wollte ich im Forum fragen ob es noch weitere Beta Tester hier gibt?

    Für alle die keine Beta Tester sind: Wenn ihr irgendwelche Fragen zu Ableton 10 habt und ich die beantworten kann, dann mache ich das gerne.

    Hier schon mal meine Highlights für mich persönliche:
    Vektor Grafik:
    sieht so genial aus und macht viel mehr Spass zum arbeiten denn es ist alles ganz klar und deutlich zu lesen
    Collections: Man kann alles (Sounds, Ordner, Plugins, Instrumente, ...) mit 7 verschiedenen Farben kennzeichnen. Ich nutze es im Moment für meine Sample Bibliothek und habe dann mit einen Klick auf orange z.B.: alle Drums egal wie die in Folder organisiert sind.
    Group Groups: Ich spare mir einfach Zeit com Routing und es macht meine Projekte übersichtlicher.
    Capture: nutze ich bereits mehr als gedacht. Normalerweise versuche ich erst zu spielen und wenn ich das Gefühl habe s passt dann habe ich es aufgenommen (also versucht noch mal das gleiche nachzuspielen). Jetzt drücke ich einfach Capture wenn es gepasst und hat und es ist da.
    Automation on/off: Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig aber nach eine Zeit ist es doch sehr hilfreich.
    Shortcuts Arrangement: Es gibt einige neue Shortcuts welche das Arbeiten vereinfachen. z.B.: Loop/Unloop (Shift + L), Zoom (Z), Split (cmd + e), deaktivieren eines Teil von einen Clip (0),...
    Echo: Ein wirklich sehr schöner Effekt als build in
    ...
     
    nubash und toba303 bedanken sich.
  2. djdeveloper

    djdeveloper

    Registriert seit:
    14.12.09
    Punkte:
    1.625
    1625
    CMD+E für Split und 0 für (de)activate sind nicht neu.
     
  3. toba303

    toba303

    Registriert seit:
    02.10.12
    Punkte:
    508
    508
    Bin kein Beta-Tester, freue mich aber, wenn du weiter über deine Erfahrungen berichtest :)

    Ich glaub, bei 0 ist zumindest neu, dass jetzt auch nur ein Teil eines Clips deaktiviert werden kann, also was gerade markiert ist.
     
  4. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    In Ableton 9 geht es nicht das Du ein Teil eines Clip markierst und diese markierten Teil mit 0 deaktivierst. Du musstest den Teil entweder herausschneiden und wieder einsetzen und dann dann mit 0 deaktivieren oder mit CMD+E herausschneiden und dann mit 0 deaktivieren. Jetzt kann ich einen Teil eines Clips markieren und diesen mit 0 deaktivieren.

    Das mit CMD+E ging schon in 9 das hast Du Recht - Danke für die Klarstellung :)
     
    digi und nubash bedanken sich.
  5. nubash

    nubash

    Registriert seit:
    06.10.10
    Punkte:
    772
    772
    ich hätte da auch 2,3 Fragen die mir auf der seele brennen

    1. Sieht man die Clip-View bei Aufnahme eines Midiclips im Arragement-View?

    2. Kann man den Groovepool auf makierte Noten anwenden statt auf ganzen Clip (vor allem hilfreich für Drumrack) ?

    3. Gibt es die Möglichkeit die Midieffekte vor oder nach den Noteneditor zu routen (um z.B. Midieffekte direkt aufzuzeichnen und editierbar zu machen, ohne umständlich zu über Extraspuren zu routen)

    4. Kann man in der Browser Suche (ctrl+F) auch nach Ordnern suchen?

    5. (für mich als power shortcut anwender wichtig und völlig unverständlich warum das bis jetzt fehlt) kann man mit alt+pfeiltaste oben/unten die Velocity makierter Noten ändern?


    vielen Dank :)
     
  6. toba303

    toba303

    Registriert seit:
    02.10.12
    Punkte:
    508
    508
    Hat sich eigentlich am Sidechaining für 3rd Party Plugins irgendwas geändert oder muss man das immer noch so umständlich routen wie bisher?
     
  7. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    Wenn ich es richtig verstehe, Du nimmst im Arrangement auf eine Spur auf und im Clip View wird das gleich auch angezeigt und Du musst nicht vom Arrangement in Clip View kopieren? -> Wenn das die Frage ist scheint das nicht in 10 eingebaut zu sein.
    Der Groove Pool wurde von Ableton 9 zu 10 nicht funktional verändert oder erweitert.
    Nein es werden nur Files gesucht keine Ordner. Werde ich mal an Ableton melden und habe ich auch schon gemeldet. Ich nutze jetzt Collection Colours um meine Sound Library Farbe zuzuordnen. Dann habe ich wenn ich auf eine Farbe klicke alle meine Sounds auf einmal zu der Collection. Folder.png
    Bist jetzt kenne ich keine Shortcut mit welchen die Velocity verändern kann ausser CMD Maus Pfeil auf MIDI Clip + Maus hoch/runter.
    Meinst Du das für 3rd Party Plugins?
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.17
    nubash bedankt sich.
  8. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    An der Routingmöglichkeit hat sich nichts geändert.
    Ich kann Dir nur beschreiben wie ich es heute mache:
    -in meinem Template habe ich als letzte Spuren x Audio Spuren angelegt
    -auf allen diesen Spuren habe ich bei "Audio from" meine Kick Midi Spur "Kick F" gelegt
    -all diese Spuren habe ich als Gruppe um sie ausblenden zu können
    -den Output route ich jeweils auf en Kanal als SC In zum Plugin (z.B.: SC-EQ)
     

    Anhänge:

  9. toba303

    toba303

    Registriert seit:
    02.10.12
    Punkte:
    508
    508
    Ja, so mach ich das auch. Ist halt super umständlich und geht in anderen DAWs ja offenbar deutlich einfacher. Da hätt ich mir ein wenig Fortschritt gewünscht. Schade. Aber danke für die Antwort!
     
  10. nubash

    nubash

    Registriert seit:
    06.10.10
    Punkte:
    772
    772
    vielen dank.

    zu 5. ich versteh es nicht, für alles andere im midieditor gibts shortcuts (nudge, length, pitch, makieren, deaktivieren) außer Velocity -.- ..dabei ist genau diese Tastenkombi noch unbenutzt alt+pfeiltaste hoch bzw. alt+pfeiltaste runter ...vlt. kannst du auch mal an Ableton herntragen :)

    zu 3. ich meine normale Midieffekte. wenn ich z.b. den Arp -midi effekt auf einer spur aufgezeichnet haben möchte..um die feritge sequenzen editieren zu können..muss ich vorher umständlich routen damit der midieffekt mit aufgezeichnet wird.
     
  11. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    Ich habe mir gerade mal die Database von Ableton 10 angesehen. Es gibt einen Eintrag "Easy Sidchain Routing into VST Plugin Box" und diese beschreibt genau das was Du beschreibst und hat einige Votes. Habe auch gleich noch mal mein Vote abgegeben :)
     
    toba303 bedankt sich.
  12. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    ZU 5.)
    Ich habe mir gerade mal die Database von Ableton 10 angesehen. Es gibt einen Eintrag "MIDI Clip View: change MIDI note velocity with key combination: As a user, I would like to change a MIDI note velocity with a key combination in addition to the other key combinations available to move a note horizontally, vertically, up or down and octave, and to change note length. Since "Alt" is already used with mouse dragging to change the velocity of a note, I suggest "Alt-Arrow Up" and "Alt-Arrow Down" to make velocity adjustments.
    Als ziemlich genau was Du beschreibst. Habe mal meinen Vote abgegeben :)

    ZU 3.)
    Stand glaube ich auf den Schlauch. Du meinst das der Midi Clip in einem Kanalzug geschrieben werden kann wie er nach Bearbeitung neu aussieht (Noten, Velocity, Pitch, etc.) und nicht auf einen anderen Kanal aufgezeichnet werden muss und dann das Midi File wieder in den Kanal zu kopieren (siehe auch Anlage). Das geht meines Wissens nach immer noch nicht.
     

    Anhänge:

    nubash bedankt sich.
  13. nubash

    nubash

    Registriert seit:
    06.10.10
    Punkte:
    772
    772
    super danke für dein Vote !!! :)

    zu3. ja genau das meine ich. schade
     
  14. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    Auch das löse ich heute mit fertigen Groups welche ich mir individuell ins Projekt ziehen kann und dan alle in einer Gruppe habe. Ich denke auch nicht das hier was kommen wird.
     

    Anhänge:

    • ARPS.png
      ARPS.png
      Dateigröße:
      50,2 KB
      Aufrufe:
      48
    nubash bedankt sich.
  15. nubash

    nubash

    Registriert seit:
    06.10.10
    Punkte:
    772
    772
    kann ich eigentlich auch irgendwie voten ohne an der beta teilzunehmen ? :D
     
  16. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    33
    Punkte:
    84.717
    84717
    Meine Fragen wäre: Gibt es auch Neuerungen, die speziell für Live-Musiker interessant sind? Also wenn man mit Live und einer Band spielt?

    1.) Kann man in der Session View endlich mittlerweile auch (Master-)Scenes einfach untereinander durchlaufen lassen und für jede Scene angeben, wie oft (einmal, zweimal usw. oder unendlich loopend) sie abgespielt werden soll? So dass man ganze Song-Arrangements mit Intro, Verse 1, Verse 2, Chorus usw. durchlaufen lassen kann ohne immer weiterschalten zu müssen?

    2.) Wenn ja, kann man weiterhin, wenn man so einen Ablauf programmiert hat, per Shortcut oder MIDI-Controller die aktuelle Scene endlos loopen lassen, obwohl sie eigentlich einmal laufen sollte? (passiert ja normalerweise standardmäßig) Sehr wichtig um in einem Songteil zu bleiben für einen spontanen Doppelchorus oder einen Soloteil...

    3.) Kann man in einer endlos loopenden Scene per Shortcut oder MIDI-Controller zur jeweils nächsten Scene springen (also den Loop verlassen quasi)? (Das geht soweit ich weiß schon länger... - bin mir aber nicht sicher)

    4.) Wenn man eine Scene wechselt, passiert das ja zur nächsten Einheit, die oben angegeben ist (1 Takt, 2 Takte, halber Takt usw.)? Manchmal passiert es, dass man nicht rechtzeitig zum nächsten Songteil umschaltet. Wenn man das dann zum nächsten Takt, ist der neue Songteil aber um einen Takt verschoben und die Band und alle drehen durch :smil451c7211b9e19: Gibt es mittlerweile endlich eine Möglichkeit, um "nachträglich" zu einer neuen Scene umzuschalten, die Position innerhalb der Scene aber gleich bleibt (sprich: man schaltet nach einem halben Takt noch schnell in die Bridge und die neue Scene beginnt nicht bei 0, sondern nach einem halben Takt - also an der Stelle, wo man eben war)?

    5.) Gibt es mittlerweile Möglichkeiten, ein Clip relativ schnell und einfach zu loopen und Ende und Anfang zu crossfaden, ohne dass man erstmal umständlich mit der Automation rumfrickeln muss? Also eine Funktion "Crossfade ending to start" mit einstellbarer Crossfade-Dauer? Sowas ist eigentlich unverzichtbar, wenn man Atmos laufen lassen will, ohne dass man den Übergang hört. WAV reinziehen, Crossfade von 5 sek einstellen, fertig - so wünsch ich mir das seit Jahren.

    6.) Kann man auch ganze Scenes ineinander überblenden ohne großes Rumautomatisieren und umständliches Jonglieren mit Dummy-Clips? Also meinetwegen hab ich eine Scene 1 mit Soundscapes, die vor sich hinwabern und eine Scene 2 mit einer anderen Soundscape. Jetzt will ich einfach von Scene 1 in Scene 2 faden, mit festgelegter Fadedauer. Für meine letzte Produktion hier im Staatstheater musste man für jeden Track ein Dummy-Event mit Automations-Daten anlegen. Ist aber eigentlich ziemlich scheiße, da man die Fadedauer so nicht schnell mal ändern kann - und wenn man die Scenes umsortiert, muss man auch alles wieder neu machen.

    7.) Gibt es in der neuen Version Playlists für die Ableton-Live-Sets? Bisher konnte man sich nicht mehrere Sets in einer Reihenfolge zurechtlegen und die relativ schnell laden, am besten noch per Shortcut oder MIDI-Controller. Man muss die Datei manuell öffnen und dann gibt's sogar noch ein "Wollen Sie speichern?"-Dialogfeld, das man wegklicken muss. Wenn man ein Live-Set pro Song hat, kann das auf der Bühne ganz schön stressig werden.

    8.) Wurden die Follow-Actions ein bisschen aufgestockt? Angenommen, ich möchte einen Clip wiederholen, aber so, dass nach Clipende 3 Sekunden Pause ist und dann der Clip wieder von vorne anfängt. Man kann das mittlerweile einfach einstellen?

    9.) Mich hat früher immer gestört, dass mit einem Makro nicht gleichzeitig mehrere Effekt-Makros auf Kanälen und auf dem Master steuern kann. Also angenommen ich habe auf dem Master einen Filter. Und auf Spur 1 und Spur 2 einen Phaser und ein Delay. Und für alle drei Effekte lege ich ein Macro an mit irgendeinem Parameter. Jetzt möchte ich gerne in der Master-Macro-Ansicht alle drei Effekte kontrollieren können (mit LivKONTROL auf dem iPad oder per MIDI-Controller). Das ging nicht, nur mit Max4Live und das war instabil!!! Vielleicht hab ich damals auch nicht kapiert, wie's geht ... aber es muss doch gehen, oder? Ist doch ne Standard-Anwendung für Live-Zwecke...

    Das wären meine Fragen. Die beziehen sich alle weniger auf Studio-Gefrickel, sondern auf Live-Einsatz... aber das Programm heißt ja auch extra Live :)
     
  17. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    Ich habe jetzt mal einige Zeit die neue Ableton 10 Anleitung welche letzte Woche zugestellt wurde querzulesen ob es Neuerungen für diese Themen gibt. Bis auf einen Punkt, dass Max4Live jetzt voll im Coding integriert ist (und quasi ein Programm ist) und damit die Stabilität deutlich höher sein soll (ich merke zumindest das es besser und schneller reagiert) ist zu den ganzen Sachverhalt von Livesessions keine erkennbaren Erneuerungen vorhanden. Ich habe mal ein zweistündiges Liveset von mir in Ableton 10 geladen und bei allen Funktionen welche ich kenne keine neuen Funktionen entdeckt. Den Midimapper von M4Live konnte aber den Punkt 9 eigentlich lösen. Ob der jetzt stabiler ist kann ich nicht beurteilen. Muss aber sagen das es nicht mein Spezialgebiet ist aber wenn ich noch etwas herausfinden melde ich mich :) Habe es mal ins englische übersetzt und die Fragen ins Forum gestellt.
     
    nubash bedankt sich.
  18. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    Nicht was mir bekannt ist, leider ;-)
     
    nubash bedankt sich.
  19. nubash

    nubash

    Registriert seit:
    06.10.10
    Punkte:
    772
    772
    falls es ein voting für ungenügende Pressure - Velocity Sensivity der Push 2 gibt ...bitte auch dort mal voten :)
     
  20. Heartleader

    Heartleader Themenersteller

    Registriert seit:
    21.02.15
    Punkte:
    393
    393
    Dazu gibt es bis jetzt keinen Eintrag. Aber ich hatte auch etwas gebraucht um eine Einstellung in PAD Sensitivity, PAD Gain & PAD Dynamics zu finden welche mich zufrieden stellt. Konntest Du darüber auch nichts vernünftiges einstellen was Dich zufriedengestellt hat?
     
    nubash bedankt sich.