96Khz


N
NULL
Guest
Wieso veringern sich eigentlich die LAtenzwerte so enorm wenn man mit 96Khz statt mit den üblichen 44.1Khz arbeitet.
Wenn ich einen schnellen Rechner mit mit viel Speicher und ner grossen Festplatte habe,wäre das dann auch was für mich?Nimmt es jetzt eigentlich nur mehr Festplattenbedarf in Anspruch,da die Dateien grösser werden,oder geht das auch imens auf Konto des Arbeitsspeichers.Ich arbeite meist mit vielen Audiospuren (16 Bit 44.1 Khz) in Cubase,und möchte jetzt umsteigen auf 24 Bit 96Khz!!!Was ist alles zu beachten,und genügen die heutigen Rechner für benötigte Leistung?Danke vorab.
 
Daniel
Daniel
Registriert
10.12.02
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
0
Punkte
128
Hi,

da hab ich heute mittag glaub ich auch schon mal was dazu geschrieben.....

wenn du mit 16 Bit und 44,1 kHz aufnimmst finden 44100 abtastungen pro sekunde statt die mit 16 bit dargestellt werden. wenn du mit aber 24 Bit und 96 kHz aufnimmst finden 96000 abtastungen pro sekunde statt die mit 24 bit dargestellt werden. Das ist imens mehr rechenarbeit, die natürlich auch zu lasten des Arbeitsspeiches geht. Je schneller der Rechner desto besser. Ich kann dich aber beruhigen. Umsteigen brauchst du nicht. ich nutze ProTools. Selbst da arbeite ich bei meinen Produktionen nur mit 24 Bit und 48 kHz. Das reicht völlig.
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

<hr>
> Wieso veringern sich eigentlich die
> LAtenzwerte so enorm wenn man mit 96Khz
> statt mit den üblichen 44.1Khz arbeitet.
<hr>
Das ist von vielen Programmen ungünstig dargestellt. Die minimale Latenz hängt von einem Zwischenspeicher ab, dessen Größe man eigentlich wählt, wenn ein der Treiber/Software nach Latenzzeit fragt. Wenn der Speicher gleich groß bleibt, Du aber von 44.1kHz nach 96kHz wechselst, dann paßt weniger Zeitanteil in den Speicher rein, weil pro Zeitanteil mehr Daten anfallen, die zwischengespeichert werden müssen.
Du verringerst daher auch die Latenz, in dem Du diesen Zwischenspeicher kleiner machst. Nimmst aber in kauf, daß es zu Aussetzern kommt, wenn Dein System nicht schnell genug ist. Wenn Du auf 96kHz wechselst, dann wird relativ gesehen, der Zwischenspeicher kleiner (paßt nur ein kleinerer Zeitanteil rein) und damit auch die minimale Latenz. Wenn Dein System aber zu langsam ist, dann wird es Ruckler geben.
 
N
NULL
Guest
Ist schon interessant zu hören.
Wie stehts denn damit so:

Pro Song,hab ich schon mal so an die 30-40 Audiospuren+PlugIns.Hab nen AMD Athlon XP 2000+/512 DDR Ram Infinion.Windows XP Professionel.
So wirds glaube ich schon eng,oder etwa nicht?
Aber mit 1024 DDR Ram müsste die Kiste flutschen.
 
Daniel
Daniel
Registriert
10.12.02
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
0
Punkte
128
Das sollte eigentlich auch so gehen. Wie hoch ist denn die Latenz? ( Werf XP runter und mach wieder 98SE drauf, ist weniger rechenintensiv und läuft stabil, hat aber mit dem thema nichts zu tun :) )
 
N
NULL
Guest
von Daniel an 11.12.2002 06:51 / ( Werf XP runter und mach wieder 98SE drauf, ist weniger rechenintensiv und läuft stabil, hat aber mit dem thema nichts zu tun )

Das ist kein guter tipp Daniel - Da immer mehr Entwickler auch und grade in Sachen "Plugin" auf WDM - Treiber Technoligie setzen und da ist Win XP nun mal Ungeschlagene Spitzenklasse!

Wenn du allerdings "NUR" mit einem PII arbeitest oder NIX anderes hast - Dann stimm ich dir zu - Aber ab PIII 750 Mhz und 256Ram kann ich nur zu Win XP raten!!!

Obwohl:
Mein Freund der Bodo hat Win XP auf nem 500 K6-2 mit 128RAM AM LAUFEN UND DAS suuuper Stabil...

Es kommt einfach immer darauf an wie gut der PC eingerichtet ist...!!!

Und:
24Bit / 48khz mehr brauch kein Schwein - Mit 96khz fängt DVD Quali an!!! Also für so Sachen wie "Kino" - Wenn ein Auto Explodiert, das du halt das Gefühl hast du sitzt in dem Auto das da grade Explo...sind 96khz bestens... ;-)
 
smg
smg
Registriert
05.08.02
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Punkte
113
Hallo,
die Frage ist warum will man in DVD Qualität Musik aufnehmen?
Gruss
SMG
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Dreadbox Typhon
Antworten
2
Aufrufe
10K
KoolKolle
KoolKolle
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
8K
ollo123
O
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Line6 HX Stomp
Antworten
3
Aufrufe
17K
DocM.M
D
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
60K
musikproduzent
musikproduzent
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Korg Prologue 8
Antworten
6
Aufrufe
14K
NorthernDecay
NorthernDecay
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben