Information ausblenden

50 Jahre Mondlandung

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen" wurde erstellt von Rex, 18.07.19.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.829
    1829
    Dann erkläre uns doch einmal den konkreten millitärischen Nutzen der Mondlandungen! :)
     
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    31.672
    31672
    Ich glaube es ist auch kein Geheimnis, dass noch die Reagan Administration ein orbit-basiertes Raketenabwehsystem namens SDI entwickelt hat bzw. dabei war, es zu entwickeln. Das Ende des kalten Krieges hat diese Strategische Verteidigungsinitiative dann zunächst obsolet gemacht.

    Dafür gabs auch ordentlich internationale Schelte. Ich kann mich sogar erinnern, dass über DSI regelmässig in der Tagesschau berichtet worden ist.
     
  3. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    12.927
    12927
    Ich zitiere unten aus Vorwort (des Weißen Hauses) und der Einführung die Teile, die militärische Inhalte haben.
    Das sind vielleicht 0,1 % des Textes, nicht 100%. Und was genau an diesen 0,1% ist "Kriegspropaganda"?
    Du gibst dich damit hier noch durchgeknallter und marktschreierischer als deine Youtuber...

    "Space offers both a medium for the protection of our freedoms and those of our friends, as well as an increasing opportunity to demonstrate our peaceful intent.
    ...
    Apollo 11 and Apollo 12 were compelling examples of great accomplishment and peaceful purpose. The furtherance of world peace and our image as a strong and peace-minded people were directly served by these historic accomplishments.
    ...
    It tells, for example, of the progress made in our communications satellite, weather satellite and Earth resources satellite programs. It discusses the scientific and military implications of all our recent advances. It details the progress we have made toward achieving greater international participation in our space adventures.
    ...
    The capabilities of space systems have a direct effect on our national defense posture through such areas as communications, navigation, surveillance, and mapping, and weather forecasting."


    Kann man natürlich höhnisch quittieren, dass es mit dem Weltfrieden ja auch dank der USA nicht ganz geklappt hat seither.
    Aber wie durchgeknallt sind solche Aussagen - von wegen 100% Kriegspropaganda-Gehalt eines Texts, in dem es thematisch fast nicht darum geht, und in den verbleibenden 0,1 % eher um Friedenspropaganda...
     
  4. Schneckenwerk

    Schneckenwerk

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    276
    276
    Sein Name war jedoch Stephen Hawking, nicht Hawkins.

    Übrigens leben wir in einer tollen Zeit, es ist derzeit richtig cool auf der Erde.
    Richtig fette Technologie und Luxus, geiles Essen...einfach stark.
    Ein ganzes Studio in the box....yeah!!!
    Und die Frauen waren noch nie so schön wie heute.

    Selbstverständlich gibt es auch dunkle Gegenden auf der Erde, doch die gab es schon immer. Und die Gefahr, verarscht zu werden, gab es auch schon immer. Ist typisch für die Erde.

    Und natürlich waren wir auf dem Mond, weil das irre aufregend war und ist.
    Der nächste Schritt ist der Mars.

    Vielleicht flitzen wir eines Tages wirklich wie in Star Wars mit den Raumschiffen durchs All.

    Eine Gaudi wird das!
     
  5. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.395
    16395
    aber vielleicht gibt es ja moon-dogs auf dem mond... ;)
    ( @moon-dog : nicht bös gemeint :) )

    oh ja, thx, da hast du recht :rolleyes:
     
  6. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    12.006
    12006
  7. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.395
    16395
  8. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    1.829
    1829
    Gab es ja, gab es ja. Aber dann haben wir den Mond herunter gewirtschaftet und sind zur Erde geflogen... .
     
  9. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.010
    10010
  10. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    9.718
    9718

    :immerreindamit:
     
  11. digi

    digi Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    4.031
    4031
  12. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    3.234
    3234
    Ihr habt Probleme.

    Warum ist man 6 mal auf dem Mond gewesen? Weil man es konnte?

    Warum fahren Formel 1 Wagen seit Jahrzehnten alle 14 Tage Sonntags im Kreis rum?
    Welch große Verschwörung mag hinter dem undurchschaubaren Formel 1 Zirkus stecken?
    Gibt es überhaupt Autos, die so schnell fahren können? Ich habe noch keins gesehen. Also gibt es die auch nicht.
     
  13. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    9.718
    9718
    Das ist kein Kreis. ;)
     
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    12.003
    12003
    Das ist ja von allen Mondlandungshoaxnummern mit weitem Abstand die steilste. Klar, hunderte und tausende von Beteiligten werden zu lebenslangem Stillschweigen verdonnert und halten sich anscheinend auch daran. Und dann werden den Protagonisten irgendwelche dubiosen, nur von Hobbyanalysten Jahrzehnte später im Rückwärtsgang entschlüsselbare Botschaften, die den Schwindel als Witz auffliegen lassen, in ihre Dialoge eingebaut. Das aufzudecken gelingt in der Tat nur seriös-investigativen Journalisten wie den Alpenparlament-TVlern. Hut ab!
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.19
  15. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    31.064
    31064
    Das ist doch der Haken an der Sache. Außer Bodenproben ist nur ständig von jeder Menge Daten die Rede, die zu einem späteren Zeitpunkt ausgewertet werden müssen, 2019 ist immer noch die Rede von Daten.

    Welchen zivilen nutzen hat denn eine Mission zum Mond ohne Wissenschaftler?
     
  16. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    9.718
    9718
    42
     
  17. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    31.064
    31064
    Sachlich bleiben. Wer sind denn "meine" youtuber? Ich hab vernünftige Diskussionen zum Thema verlinkt.

    Der von dir verlinkte space report handelt nur unter anderem vom Apollo Programm. Da geht es im Verlauf um nukleare Raketen Abtriebe, und die Erforschung wie sich der Aufenthalt im Weltraum auf den Menschen auswirkt etc... Sehr aufschlussreiche Lektüre übrigens, danke dafür
     
  18. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    12.927
    12927
    Du verstehst offenbar grundsätzlich nicht, wie empirische Wissenschaft funktioniert. Die Versuche werden draußen "im Feld" (hier: Mond) gemacht, die Auswertung d.h. Forschung erfolgt zum allergrößten Teil drinnen (hier: Erde).
    Guck dir den Mammut-Katalog der Experimente der Apollo-Missionen an:
    https://www.hq.nasa.gov/alsj/RP-1994-1317.pdf
    Warum müssen all die Wissenschaftler zur Auswertung auf dem Mond sein?
     
  19. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    12.927
    12927
    Wer redet (und zwar "ständig") davon, dass die Daten der Apollo-Missionen nach 2019 ausgewertet werden müssen?

    Wie bitte? Die angeblich zu 100% aus Kriegspropaganda bestehende Einleitung wird im weiteren Text nicht eingelöst?
     
  20. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    31.064
    31064
    Hast du irgendwie Puls oder so? Bleib doch mal locker
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.