Information ausblenden

24 Outputs auf 8 Inputs ohne Umstecken! Geht das?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 18.12.03.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin moin,

    ich habe eine hoontech dac2000 mit 8 Eingängen.
    Mein gesamtes Audioequipment bringt es aber auf 24 Ausgänge. Nun muß ich andauernd umstecken. NERV.

    Die meisten Outputs werden aber einzeln aufgenommen. Meine Frage ist also ob es eine Hardware gibt die mir mehrere Klinkeneingänge auf einen Klinkenausgang legt?

    danke für die Hilfe
     
  2. skewed_stony

    skewed_stony

    Registriert seit:
    29.08.02
    Punkte:
    740
    740
    Hi Pinko,

    meines Wissens gibt es sowas nicht, da musst Du wohl selber den Lötkolben in die Hand nehmen!

    Aber Spass beiseite...
    Meiner Meinung nach würde ich nur eine Möglichkeit darin sehen, dass Du die Routing über den PC vornimmst, d.h. Du hast ein Interface mit 24 Ins und routest es auf einen 8Bus und dann kannst Du auf die Hoontech gehen, oder Du legts Dir ein Mixer zu der ein 8Bus hat. Ich habe genauso ein Setup, nur suche ich einen Austausch zu meiner 8Port-Bandmaschine für meinen WIN2K Rechner mit Firewire.
    Ich kann dann genau am 8bus abgreifen und die Sounds im Rechner weiterbearbeiten auf Audiospuren mit Samplitude!

    Gruss
    STonY
     
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.866
    4866
    Das läßt sich mit 'ner Patchbay realisieren. Da mußt Du zwar auch umstecken, aber Du hast ein Gerät (in der Regel eine Höheneinheit), an dem Du alle Geräte anschließt, also die 24 Ausgänge und die 8 Eingänge, und dann brauchst Du nur vorne eben ein Patchkabel an einer Stelle rausziehen und an 'ner anderen wieder reinpacken.
    Such mal hier im Forum nach Patchbay, da gab es einige sehr detaillierte Ausführungen. Als Gerät kann ich Dir die Behringer Patchbay empfehlen. Das ist eins der guten Behringergeräte.
     
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    danke für Antwort.. hab ich leider so befürchtet wie du daß ausführst... Seit Cubase SX2 und den EWS Treibern bin ich mit meiner DAC2000 sehr zufrieden, deswegen möchte ich da nicht in neue Recording Hardware investieren. Ein 8bus Mixer wäre natürlich was, aber dürfte Preislich auch eher beim Preis einer Motu Recording Box liegen..
     
  5. ptr22

    ptr22

    Registriert seit:
    28.08.02
    Punkte:
    2.169
    2169
    Hy pinko,

    nee nee, es ist nicht nötig neue teure Hardware zu kaufen (je nach dem, was Du als teuer empfindest). Random Records hat die einfachste Variante beschrieben, nämlich eine Patchbay kaufen. Die Einfachsten davon kosten 49 Euro (so in dem Dreh), z.B. eine einfache Neutrik oder die Behringer, welche ich übrigens auch habe. Wenn es ruhig "ein wenig" mehr kosten darf, nimmst Du halt eine von Klotz... ;-)

    Die macht im Prinzip genau das was Du willst, benutz mal die Suchfunktion hier im Forum und gibt patchbay ein, da solltest Du alles Wissenswerte erfahren...

    Viele Grüße, P.
     
  6. goetz

    goetz

    Registriert seit:
    12.10.03
    Punkte:
    851
    851
    Hol' dir das Teil von Neutrik und nicht von Behringer. Letzteres

    1.) ist nur unsymetrisch
    2.) die Module sind nicht austauschbar
    3.) dank der Schalter hast du einen ziemlich hohen Signalverlust.
     
  7. ptr22

    ptr22

    Registriert seit:
    28.08.02
    Punkte:
    2.169
    2169
    Hmm, hol Dir die Behringer, denn dort kannst Du zwischen offen, halbnormalisiert, normalisiert und parallel wählen, was Dich wesentlich flexibler macht. :-D
    Wie Du siehst, alles hat Vor- und Nachteile...übrigens eine prominente Person des Forums besitzt auch 3 Stück davon und hat sie weiterempfohlen und bisher habe ich es nicht bedauert. ;-)

    Viele Grüße, P.
     
  8. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    ja. patchbay wäre natürlich ein ansatz der das ganze einfacher macht aber der nicht mein problem löst. ob ich nun an der patchbay umstecke oder an meiner hoontech (die ja irgendwie den gleiche zweck erfüllt :) ist dann auch schon egal. ich denke ich komm wohl nicht herum, wie bereits von euch empfohlnen, mir ein 8bus mischer zuzulegen. Nach kleiner suche hab ich den Behringer EURODESK MX3282A gefunden der anscheinend zu nen sehr niedrigen preis (860,- bei thomann) nen 8bus anbietet.
     
  9. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.866
    4866
    Das ist natürlich Deine Entscheidung, aber ich würde Dir von so 'nem großen Pult abraten. Erst mal ist es halt riesig und braucht 'ne Menge Platz. Außerdem hat die Eurorackserie auch den Ruf zu rauschen. Also im besten Fall kriegst Du das Signal Deiner Klangerzeuger ohne hörbare Verluste durch das Pult geschleift.
    Und wenn man bei 'ner Patchbay von umstecken spricht, dann ist das mehr so wei umschalten. Das ist ja alles vorne und läßt sich mit einem Handgriff erldigen. Bei dem Pult müßtest Du ja auch erstmal den Fader hochziehen, bzw. den Muteknopf drücken.
     
  10. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    würd auch eher zu einer PB raten ... dann nutzt du dir wenigstens nicht so schnell die buchsen bei der Hoontech ab... und wie erwähnt kannst du konfortabel vorne stecken ...

    wenn du dir ein 8-bus mischpult kaufst dann würd ich eher gebraucht suchen ... da gibts einige feine teile um 860 euro die qualitativ eine ganze rolltreppe über dem behringer stehn.

    lg
    flo
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.