Information ausblenden

2 Kanaliges USB Interface

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von burn4ever, 19.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. burn4ever

    burn4ever Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.07
    Punkte:
    231
    231
    Hallo,
    ich besitze einen iMac Quadcore 3,1 GHz mit 8GB RAM und bin auf der Suche nach einen max. 2 Kanaligen USB Interface.
    Am besten so schlicht wie möglich. Keine Eingangspodi oder sonstige Regler, schnick schnack. Nehme 1-Kanalig mit meinem UAD Twin Finty auf

    RME Babyface ist cool, aber für eine Zwecke zu übertrieben und zu teuer.
    Habe am PC mit der M-Audio PCI Audiophile gearbeitet und war vollkommen ausreichend.

    Tipps und Erfahrungswerte neheme ich gerne entgegen.
     
  2. armageddonbeatz

    armageddonbeatz

    Registriert seit:
    17.02.12
    Punkte:
    19
    19
    Welchen Finanziellen Rahmen hast du dir denn gesetzt?

    Ein Bekannter von mir hat sich für das mobile Aufnehmen und arbeiten am Rechner neulich das neue Focursite Scarlet 2i2 geholt. Er ist total zufrieden mit dem Audiointerface. Ich selbst habe für mobiles Arbeiten das Apogee One und bin total begeistert - und wie Du erwähnt hast: Kein Schnick Schnack dran der nervt ;)

    Wenn du nichts aufnehmen möchtest lässt du die Kabelpeitsche am One einfach weg. Dann hast du ein kleines Kompaktes Interface mit einem Drehknopf an dem Du die Lautstärke regelst. Solltest du dann doch was aufnehmen wollen - Kabelpeitsche ran, Line Eingang auswählen los gehts. Besser und einfacher geht es nicht imho.
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.915
    16915
    Der UA Twin Finity hat schon gute Wandler verdient.
     
  4. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.660
    39660
    also brauchst du eigtl. nur einen wandler?

    das vorgeschlagene focusrite ist schon ein guter tipp. ansonsten z.b.:

    http://www.thomann.de/de/tascam_us122mk2.htm

    http://www.thomann.de/de/emu_0204_usb.htm

    wenn du auch mit geringeren auflösungen zufrieden bist, gibts auch noch günstigere und teilweise einkanalige usb-interfaces. einfach mal bei T die entsprechende kategorie durchsuchen!

    aber wie artcore schon sagte, der twin finity verdient schon einen guten wandler.
     
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Ich würde darauf achten, dass die Soundkarte wenigstens mit symmetrischen Anschlüssen ausgestattet ist - bei der Tascam ist das nicht der Fall.

    Ansonsten wie Artcore - Minimum Saffire 2i2. Eher (für Mac) in Richtung Apogee oder RME.

    Clemens
     
  6. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.660
    39660
    stimmt - sorry!
     
  7. burn4ever

    burn4ever Themenersteller

    Registriert seit:
    05.02.07
    Punkte:
    231
    231
    Okay,
    denke Focusrite Scralett wirds werden.

    Danke für die Infos.
     
  8. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.660
    39660
    gib aber gleich ein paar okken mehr aus und hol dir wenigstens das 8i6! dann haste auch midi-anschlüsse und noch zwei in/outs mehr - letzteres für den fall, dass du mal analoges equipment miteinbinden willst. (es kommt der tag... ;-))
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.