Nivek

Weggeweht

Vielen Dank an Freddy All, der für uns den Gesang und das Instrumental final zusammengemischt hat. Uns gefällt das sehr gut !

Eines Tages war es wie weggeweht.
Über die Zeit sind viele Türen verschwunden, durch die man immer so selbstverständlich durchgegangen ist. Uns bleibt nur, uns immer wieder neu zu erfinden und die passenden Schlüssel für die neuen Türen zu finden.
Autor
Nivek
Song-Veröffentlichung
Artist
Vorläufer
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
419
Bewertung
8,80 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

mjmueller
Der Track ist schon sehr cool! Und sprerrig! Und auch abegefahren! Und ... :right:
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Dreamattack23
Nicht für jede Stimmung. Aber wenn man nicht in jeder Stimmung ist, dann passt es. Lyrics wieder gut und viel lyrischer Platz, um auch eigene vermeintlich erkannte Wahrheiten hineinzuinterpretieren. Musikalisch hat mir anderes besser gefallen, aber wie gesagt, am Ende passt es.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Andi Steffen
Dieser Song erinnert mich irgendwie an die alten Zillo-Tage, bei denen Euer Act um kurz nach Mitternacht sicher ein großartiges Ereignis gewesen wäre. Bisschen strange, geile Sounds und eine unverkennbare Stimme.
Heutzutage findet man solch Unikate leider nur noch viel zu selten und daher bewundere und feiere ich Eure Kreationen, die so ein herrliches Alleinstellungsmerkmal aufweisen. Bitte weiter so! Ich liebe Werke, die beim Hören von Mal zu Mal besser und interessanter werden, da sie beim ersten Mal halt noch nicht so flutschen wollten...!
  • Danke
Reaktionen: Nivek
popnapp
Komplexes Arrangement mit mehreren Teilen, wenn ich das nach den ersten Hördurchgängen schon richtig überblicke. Sogar ein Synthie-Pop Feeling kommt ab 3:35 auf. Viele coole Ideen im Arrangement und den Sounds.

Das Piano finde ich noch nicht optimal. Etwas flach, etwas kurz. Mehr Hall und schön Grand wäre für meine Ohren vielleicht besser gewesen. Der letzte Ton bei 1:29 fällt mir richtig auf, verhallt so trocken und zu kurz.

Aber abgesehen von solchen Kleinigkeiten gefällt mir vor allem die Vielschichtigkeit, die Vielseitigkeit im Arrangement.

Auch gesanglich schwingt sich Helge hier zu neuen Höhen auf (ab 2:07). Da würde ich gerne mal eine herausfordernde Melodie hören, die dir den vollen Tonumfang abverlangt. Da schlummert noch Potential, habe ich das Gefühl.

Starke Nummer! Sperrig, atmosphärisch, aufwändig produziert, klasse gesungen.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Turquoise
Nivek und Freddy? Das passt zusammen wie Ar... auf Ei... Der Mix ist toll geworden, Stimme ist super herausgearbeitet, ohne dass die Instrumente in den Hintergrund gedrückt werden.

Der Song ist eine Brechstange, die sich in die Seele bohrt, um an ihr zu rütteln, damit sie merkt dass da was ist, wofür sie blind ist.

Für mich mit der beste "Nivek" bisher.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Freddy All
Stimme ich auch zu, es ist nicht im Vorbeigehen zu hören, da muss man sich schon Zeit lassen, aber wenn man dabei ist und diese ganze musikalische Schnörkeleien sich reinziehen lässt, dann öffnen sich schöne Klangwelten. Gerne mehrmals gehört.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
jet2
@hopoh hat es auf den punkt gebracht.
etwas sperrig, aber schön unkonventionell.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
hopoh
Deine / Eure Songs haben immer etwas ganz Spezielles, für viele Hörer sicher eher sperrig oder etwas strange , aber ich finde sie meistens genial :) Genial weil eben unkonventionell , ob nun im Text oder im Composing oder der Instrumentierung.
  • Gute Antwort
  • Danke
Reaktionen: Nivek und Mike2009
Mike2009
Wow - der Mix von Freddy All - ist ja richtig toll geworden...!
Und die klasse Sounds sind NIVEK-typisch allererste Sahne.
NIVEK-Musik hat immer was besonders Eigenständiges. Daher - entweder man mag es - oder eben nicht.
Normalerweise ist das überhaupt nicht meine musikalische Welt, aber was mich bei NIVEK immer wieder begeistert, ist die Art und Weise, wie Ihr Eure Musik "ausmalt". Und dann jedesmal "die irren Sounds". Hammer!
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Lyrium
Nicht meine Musik - aber z.T. klingt das ein bißchen nach Xavier N.
Mir fehlt in dem Song so ein bißchen der Höhepunkt und die musikalische Abwechslung, z.B. mehr Harmoniewechsel (ist natürlich Geschmacksache) - auch wenn etwas später im Song "Fulltime" gespielt wird.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Oben