something new

Diesen Song hier habe ich mit meiner Indieband vor rund 1 Jahr aufgenommen, dann ging der Drummer nach Tokyo und der Sänger bekam Nachwuchs. Also habe ich mir mein MD441 genommen und selbst kurz einen Text geschrieben. Ich bin auf der Gitarre hier zu hören und auf den Vocals. Nunja der Text ist nicht besonders tiefsinnig. Es geht darum, dass das Leben von Wiederholungen und Teufelskreisen geprägt ist. Dafür, dass ich an sich kein Sänger bin und es nur just fo fun war gefällt es mir an sich. Wie gefällt es euch?

Die Tracks sind ansonsten nicht so toll aufgenommen. Alle Signale gingen durch Preamps, dann nochmal durch ein analoges Mischpult und dann erst in die DAW. Alles wurde sehr dreckig aufgenommen. Ist höllenschwer zu mixen der Kram. Ich hätte wohl alles cleaner aufgenommen und später Dreck hnzugefügt.

@Krax: Ja gibt es:

Und noch 2 weitere aber da habe ich noch nichts zu gesungen... Den hier habe ich aus Gag gemacht als Motivation, damit unser Sänger endlich anfängt das Zeug einzusingen ;)

@ an die anderen: Jepp ich müsste ggf. hier Text neu schreiben und nochmal neu einsingen. Mit mehr Ruhe bekomme ich das besser hin. Dann würde ich die Vocals auch mehr nach vorne holen;)
Autor
Song-Veröffentlichung
Artist
audiopaw
Kategorie
Independent
Aufrufe
545
Bewertung
7,25 Stern(e)

Song-Rezensionen

Krax
Ich wäre schon froh, wenn ich so singen könnte! Dafür kann ich keine Minuspunkte geben!
Toller Song!

Ich schließe mich der Frage an, ob es Euch noch gibt bzw. noch andere Songs vorhanden sind. Das klingt definitiv nach mehr!

Und jetzt Rechtsklick und "Audio speichern unter..."
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
muffy
Gefällige Indie-Nummer, Atmo und Instrumental gut gelungen. Auch den etwas "ruppigen" Mix finde ich passend, v.a. den recht prägnanten Bass. Aber - man ahnt es, der Gesang zieht die Sache deutlich runter. MM in der Form nicht veröffentlichungsreif.
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
jet2
schöne musik.
mich hats ein bischen an sonic youth erinnert.
gitarren und bass sind erste sahne.
die stimme hätte man über den song hinweg vielleicht noch ein wenig in den lautstärken anpassen können. der song ist etwas kurz und das ende ziemlich abrupt.
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
SidV
Toll! Die ersten paar Takte haben mich vom Sound glatt an meine Lieblingsscheibe Blumfeld's "l'etat c'est moi" erinnert. Der Mix ist erste Sahne. Vor allem gefällt mir der pregnante Basssound. Gibts euch noch? Vor einiger Zeit habt ihr ja einen Sänger gesucht. Ich glaub mit richtigem Sänger hättet ihr da wirklich was!
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
stonyroad
Stimme unsicher und wackelig

Im Mix klingen die Instrumente irgendwie gleichwertig. Und alles gleich laut, zu laut.
Finde keinen Strukturen wie Refrain oder Strophe, würd das ganze interessanter mache. Aber muß nicht sein
Würd ich neu einsingen und neu mixen
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
TheButcher
Ja; Potential !!

Stimme viel zu leise - trotzdem tolle Atmosphäre.

Finde den Mix auch gut für das Generell.

Erinnert mich an Biffy Clyro.
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
speedtom
Das Stück hat richtig Potenzial. Die Stimme versteckt sich meiner Meinung zu sehr im Mix, und wirkt etwas unsicher. Durch die Intonationswackler hat das sogar ein wenig Ian-Curtis-Charakter ;-)

Mehr Dopplungen und/oder Harmoniestimmen, ein wenig mehr Cojones bei den Vocals, und das Ding wäre der Hit - so für mich aber immerhin hitverdächtig!
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Kosaken-Kaffee
Ja, den Mix könnte man noch etwas differenzierter gestalten.
Der Gesang ist noch etwas holprig und auch nicht immer treffsicher auf der korrekten Tonhöhe.
Ansonsten geht der Song okay.
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Oben