cartoffle

Skip a Beat

  • Autor cartoffle
  • songvote_creation_date
Ein 2. Song. Diesmal keine verzerrte Gitarre. Eher elektronisch geprägt, ohne zu wissen wie man so ein Gegurke einordnet. Es hat jedenfalls teilweise mehr Mühe gekostet als mit meinen gewohnten Saiteninstrumenten, die ich ganz unmerklich integriert habe. Wenn ich jetzt mehr schreibe, übernimmt wieder mein geistiges Tourette-Syndrom, daher höre ich lieber auf.
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
cartoffle
Song-Veröffentlichung
Artist
cartoffle
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
1.773
Bewertung
8,70 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Audiotic
Boah. Geiles Gejammer! Sofort NIN im ohr.
Mir sind die Vocals mit dem Hall zu laut, das Instrumental geht etwas unter.
Die Strophen vielleicht mehr gesprochen als gesungen!?
Hinten raus verlier ich den Faden.

Trotzdem Augen weit auf und Freude an der Musik und der Hingabe. Electro Cartoffle I like
8
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Fluffi
Spielkind nenenene:)
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
biofader
Alle Achtung , Herr Kartoffel, zeitgemäße Antwort auf den musikalischen Matsch der Neuzeit.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
holgi
sperrig, geil
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
sinusalarm
ahoi
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
mfx
Die Refrains finde ich mächtig gewaltig. Dazwischen knickt es meinem Empfinden nach aber immer wieder zu sehr ein und verliert den Flow.
Insgesamt aber trotzdem sehr eigen und experimentierfreudig. Und dein Gesang ist ja ohnehin klasse.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Kosaken-Kaffee
Der Gesang kommt mir etwas zu harsch rüber, ansonsten aber top.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
KascheK
Spannend. Was ich bei deinen Stücken mag, ist dass sie immer melodisch bleiben.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
popnapp
Guter Hinweis, das mit Thomas Dolby. Jetzt erinnert es mich auch frappierend daran.
Tolle Atmosphäre im Song, sehr variables Arrangement, experimentell und immer spannend. Toll!
Erstklassig, wie immer, aber diesmal besonders gelungen. Einfach mutig, originell, sehr gekonnt und cool!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Percy_Pösch
Interessant, mit Mut zu Außergewöhnlichem. Der Refrain müsste mehr abgehen. Entweder muss der Bass mehr rummsen oder es müssten mehr Instrumente dazu. Vielleicht doch eine verzerrte Gitarre im Refrain? Man möchte unbedingt wissen was als nächstes passiert, so ganz nimmt es mich aber dann nicht mit. 8/10
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
asli
Klasse.
Beim nächsten Mal ein bisschen mehr De-Esser vielleicht, die Höhen schneiden ziemlich.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
stonyroad
Schräge Gurke.
Regst dich im Refrain ja auf wie der Roger von den Floyd.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
fitzwilliam
WOW! Ganz lieben Dank dafür!:)
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
speedtom
Hat was, hat mich spontan an frühe Thomas Dolby-Sachen erinnert, die auch irgendwie schräg aber auch poppig waren. Schön wie der Refrain aufgeht mit dem hohen Gesang!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Nivek
Gefällt mir gut ! Gegurke, wie du es nennst, ist es nicht !
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
sanoor
Spannend, was du dir da an Wendungen und Windungen ausgedacht hast. Ich find ´s gut.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
mwa
Ok, die elektronische Untermalung spricht mich ja eher an als andersherum, aber das Songwriting finde ich eher schwach im Vergleich was Du sonst kannst. Auch finde ich Beats und Sounds noch etwas wahllos und nicht gut integriert. Daher ein Dankeschön für den Song und die Experimente an sich aber nicht ganz so viele Sterne wie sonst.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
pivo7
Ich höre es mir nochmal an. und nochmal... Sorry, es ist sehr experimentell (erinnert mich als Beatles-Freak etwas an Sequenzen aus der "Magical Mysterie Tour"), aber das Wort "Gegurke" hat was :O). Also: für MEINEN Geschmack. Sorry :O)

Ich bin auch Dur-Freak (mit Blue-Notes) und Ganzton-Progressions. Daher ist mir das n bisschen zu Moll-lastig mit seinen vielen Halbton-Progressions und -Fadings. Künstlerisch hohes Regal, aber ... kauft das wer? Wenn Dir das wurscht ist, dann ist ja gut :O) Ich denke aber immer auch (kommerziell ;O)) an die übrigbleibende "Stimmung" beim "Endverbraucher"! Mein "Nachhall" ist jedenfalls etwas "irritiert"!?!? Wenn's ein Wein wäre, wäre mir der "Abgang" etwas "bitter".
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
RK79
Sehr schöner Song, gut gemacht, gefällt mir :)
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
jet2
wow, spitzen song!
eine der experimentellsten cartoffle-produktionen, die ich je hier gehört habe!
10/10
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Oben