Olli_P

Objektiv 2

  • Autor Olli_P
  • songvote_creation_date
Objektiv 2 wurde mit Cubase 8.5 erstellt und ist ein kleines Experimet zur Filmmusik. Als Plugin Omnisphare 2 , Komplete Kontrol Ultimate
Autor
Olli_P
Song-Veröffentlichung
Artist
Olli_P
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
508
Bewertung
7,09 Stern(e)

Song-Rezensionen

Hobelhai
Guter Anfang, dann verliert man aber rasch das Interesse. Mehr Spannung, bitte!
  • Danke
Reaktionen: Olli_P
Cathrin
Hallo! Sehr schöner Streicherklang mit Choralmusik! Erinnert mich ein wenig an den Gladiator-Soundtrack. Die Komposition könnte man, so wie sie ist, für einen Film einsetzen. Gut gemacht! Viele Grüße von Katrin
  • Danke
Reaktionen: Olli_P
L
Ja, kann man m.E. so machen. Wirkt vielleicht ein bissken statisch - aber sowas müsste man auch immer szenisch betrachten.... bei langen und breiten Lansdchaftseinstellungen einer Winterlandschaft aus der Vogelperspektive z.B. sehr passend.
  • Danke
Reaktionen: Olli_P
holgi
Hervorragend, unaufgeregt, hier wird nicht im Bombast geschwelgt, du setzt keine Legionen an Supidupi-Libarys ein und pumpst diese auch noch mit Giganto-Räumen auf, bla bla bla.... Ich mag Dead Can Dance sehr, und auch Lisas Solosachen, daran erinnert mich dein Song ein wenig, und das soll ein dickes Lob sein.
  • Danke
Reaktionen: Olli_P
Argasos
Schöne Harmonien! Lässt gegen Ende nach.
  • Danke
Reaktionen: Olli_P
stonyroad
Ohne Bilder ziehen sich die knapp 3 min für mich. Die Akkorde wechselt in einer gleichmäßigen Art wie Wellen gegen das Ufer schwappen, sich zurückziehen u.s.w. .Einerseits ists schön aber andererseits auf die Dauer doch etwas langweilig. Wäre denn kein kleines Ausbrechen aus dem Wechselspiel möglich gewesen ? Wenns an einer entsprechenden Filmszene hängt würde es ohne Zweifel gut passen, doch allein könnte ich mir es nicht vorstellen.
  • Danke
Reaktionen: Olli_P
HarrySH
Klingt fein und schön mal einen Track ohne rhythmische Komponente zu hören. Muss nicht immer sein. Kann ich auch ohne Film hören.
  • Danke
Reaktionen: Olli_P
Beyolie
Da sieh an, was man schon mit den beiden "Hilfsmitteln" so alles basteln kann. Jetzt noch die Tipps (die man sich eigentlich im feedbackforum abholen sollte) und ein wenig Struktur einarbeiten und - schwuppdiwupp - wäre es noch eleganter und eingängiger. Über Kopfhörer ist es aber auch so schon gut.
  • Danke
Reaktionen: Olli_P
M
Ein hübsches Stück, was durch seine Einfachheit gefällt. Weiter so!
  • Danke
Reaktionen: holgi und Olli_P
Locis
Schöne Harmoniefolgen hast Du da kreierrt. Aber da, wo man das Gefühlt hat, jetzt müßte es losgehen, hört das Stück auf. Insgesamt trotzdem stimmig. Ich mag die ruhige Atmosphäre. Helge hat aba recht: Feedbackforum wäre ne Option, um da noch nen Tacken mehr rauszuholen... Ein paar Worte zur Beschreibung hätte ich mir auch gewünscht.
  • Danke
Reaktionen: Olli_P und helge1973
helge1973
In den langen Streicherpassagen bieten sich Dreiklänge dar, die jedoch keine Melodiefolgen haben - das fühlt sich dann SO an, als ob etwas fehlen würde, macht die Komposition unschlüssig. Technisch erweisen sich weitere Schwierigkeiten, so zB der viel zu klein gewählte Raum, der die Instrumente ersticken lässt. Solch ein (in Richtung "episch" winkendes) Stück benötigt weite Räume. Desweiteren sind die Strings sehr künstlich, kein Vibrato, keine weichen Übergänge. Auch das hier wäre eher ein "Feedback gesucht"-Fall, als das man es hier ins Songvoting wirft, denn es klingt eher nach ner Demoversion. Es hapert hier ganz klar an einem Thema und der Technik. Darüber hinaus aber wirkt das Stück schon sehr gut ... ist alles sehr friedlich und "schön", die Grundidee ist gut. Es würde sich lohnen, daran weiter zu arbeiten.
  • Danke
Reaktionen: Olli_P
Oben