1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

nie daran gedacht

Song in 'Pop' von Mc Innes gepostet, am 04.09.20.

  1. Mc Innes

    Mc Innes

    Registriert seit:
    16.04.20
    Punkte:
    168
    168
    Titel:
    nie daran gedacht
    Dauer:
    00:03:52
    Datum:
    04.09.20
    Interpret:
    Jonas
    Kategorie:
    Pop

    Wiedermal geht es um einen Liebesroman.
    Die Gedanken und Gefühle eines Verliebten Menschen sind so real und doch total verrückt.
    Dieser Song ist genau so....................
    Viel Spass
     
    Mc Innes, 04.09.20
  1. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    20.580
    20580
    Im ersten Durchgang fand ich wiedermal die bekannten Qualitäten: schönes Songwriting, sehr gekonntes Arrangement mit viel Gefühl für den perfekten Pop.
    Das Songwriting ist aber doch ein wenig zu simpel, merke ich beim wiederholten Hören. Da ist mir zu oft die exakte Wiederholung im zweiten Teil (von Vers und auch im Refrain), wo nach meinem Gefühlt ruhig mal eine gewagtere und überraschendere Wendung fein gewesen wäre.
    Gesang wiedermal sehr schön, erinnert mich im Refrain einen kurzen Moment an Klaus Lage.
    Trotz meiner kleinen Mäkeleien auf jeden Fall wieder eine Pop-Perle. Genau nach meinem Gusto!
     
    popnapp, 26.09.20 um 15:15 Uhr
    Mc Innes bedankt sich.
  2. Beyolie

    Beyolie Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    8.944
    8944
    Ich sag mal ausnahmsweise direkt, was ich nicht so prickelnd finde: Die sich durchgängig steigernde, an einen sich ständig wiederholenden Loop erinnernde Schrammelgitarre, sowohl im Vers als auch im Refrain. Irgendwie läuft mir das Ganze auch zu gleichförmig (und laut) durch. An manchen Stellen scheint das Arrangement auch ein bisschen zu voll zu sein - mach ich auch gerne. Der Solo-Part erlöst da auch nur ein bisschen. Die Staccato-Synths links und rechts im Vers könnten auch 'ne Spur leiser ... ...
    Selbst wenn ich mich zwinge, auf den Text zu achten, ertappe ich mich stets dabei, dass ich nach geraumer Zeit wieder auf das Instrumental höre; will sagen, dass für mich meistens Texte zweitrangig sind und ich mich deshalb dazu auch nicht äußere.
    So, das war für meine Verhältnisse ja beinhahe schon vernichtende Kritik. Ich füge hinzu, dass ich es selbst nicht besser könnte und nicht den Anspruch habe "von oben herab" the-taste-mäßig irgendetwas abzuurteilen, sondern ich gebe nur meine Höreindrücke wieder.
    Was mir gut gefällt, bzw. was mir sogar teilweise imponiert sind folgende Dinge:
    - vollgestopftes Arrangement, trotzdem guter Mix.
    - Gesang
    - nette Bläser und Streicher
    Trotz der oben aufgeführten Marginalien ist das für mich ein guter Song - wollte ich nur noch erwähnen.
     
    Beyolie, 20.09.20
    Mc Innes bedankt sich.
  3. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.823
    11823
    Guter Sound. Was ich nicht so toll finde ist der Text + Voice...ist mit dann doch etwas nahe am schlageresken und nicht ganz mein Ding. Aber Technisch + musikalisch gut gemacht
     
    hopoh, 15.09.20
    Mc Innes bedankt sich.
  4. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    4.592
    4592
    Der Song schmeichelt sich richtig ins Ohr. Von der Sound-Quali her ist das einfach ganz weit vorne.
    Das Piano-Tasten-Solo kommt zuerst auch perfekt rüber. Wegen dem konsequenten Durchhalten der ein-Melodie+Instrument-Strategie wünscht man sich hier aber auch ein bisschen Abwechwechslung dabei.
    Ganz schnell zu erfassen ist das Text-Thema ja nicht. Darin versteckt sich wohl die Beziehungs-Botschaft, nicht den Mut zu verlieren und zum Weitermachen zu motivieren oder sonst auf den Gedanken zu kommen, die Beziehung zu beenden. Unter Vier Augen ist geht das auch noch ok. Unter dem Eindruck von Zuhörerschaft kann das für einen Partner aber auch verletzend sein. Hier würde ich mehr auf positive Projektionen setzen, um die negativen Blickwinkel zurück zu stellen.
     
    malles, 10.09.20
    Mc Innes bedankt sich.
  5. Mike2009

    Mike2009

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    859
    859
    Schöne Melodie, passende Instrumentierung, guter Gesang, hier und dort etwas mehr Ausdruck, also weniger "runtergesungen" , würde den Song ggfs. noch etwas mehr aufwerten, der Schluss kommt ein bisschen plötzlich, aber summa summarum: Gute Arbeit.
     
    Mike2009, 09.09.20
    Mc Innes bedankt sich.
  6. cartoffle

    cartoffle

    Registriert seit:
    10.12.13
    Punkte:
    2.015
    2015
    Eine sehr ordentliche Produktion. Du verstehst dein Handwerk.
     
    cartoffle, 08.09.20
    Mc Innes bedankt sich.
  7. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.830
    20830
    Sehr entspannt und harmlos wenn man den Text überhört.
    Hat so eine Art von Chris Rea Anfang der 80ger.
    Ist dir gut gelungen.
     
    stonyroad, 06.09.20
    Mc Innes bedankt sich.
  8. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.252
    22252
    nicht meine bevorzugte musikrichtung, aber ich finde es schön arrangiert.
    hätte evtl. mehr tiefenstaffelung probiert und den gesang weiter nach vorne geholt.
     
    jet2, 05.09.20
    Mc Innes bedankt sich.