marcoustic

La belle dame sans regrets

  • Autor marcoustic
  • songvote_creation_date
Der erste Song von Marcoustic im Song-Voting: Das Lied entstand als kleines musikalisches Geburtstagspräsent für eine Freundin. Hinter der vordergründigen Sinnfreiheit und dem musikalisch anscheinend dünnen, roten Faden verbirgt sich ein Erguss, der die Liebe zur experimentellen Musik ausdrückt. Leute, die mich näher kennen, wissen, dass ich normaler Weise auf anderen Pfaden wandere. Komposition, Recording, Mixing, Mastering in ca. 1 Stunde ;) Genug gesülzt: Viel Spaß! PS Der Song ist eindeutig loopenrein und nicht unter Einfluß von Drogen entstanden... :) PPS Vielleicht fällt jemand eine Musikrichtung dazu ein?!
Autor
marcoustic
Song-Veröffentlichung
Artist
Marcoustic
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
234
Bewertung
8,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

Leopold
Ich hab den Song jetzt erst gehört, weil ich zu dem veröffentlichtem Datum hier noch gar nicht anwesend(jed. nicht aktiv) war, kann eigentlich die Worte von Stefans Obeatz nur unterstreichen!
mathew
Hi Mal abgesehen von der spontan im Liebesrausch (sei er zwischenmenschlicher oder musischer Natur) entstandenen Idee, die ja für sich schon ein hohe Bewertung verdient hat, glänzt dieses Machwerk durch einen überaus transparenten und fülligen Sound! Die Akustikgitarre hat diese gewisse Wärme - und der Gesang hat diese gewisse Nähe. Soundmäßig würde ich eine 11 geben! Der Song ist ja nicht ganz ernst gemeint, schade diesmal wird der Song dem Sound nicht gerecht - meistens, fast immer, ist es umgekehrt. Gruß Mattes
stonyroad
Fühl mich auch an Pink Floyd erinnert ( mademoiselle nobs bzw Seamus). Die Slide setzt ja der gute Dave auch oft ein. Die klingt wirklich klasse. Originelle einfälle. Etwas französisch - wieder Floyd ? Vocals manchmal ungerade . 8 vor allem für den Ungewöhlichen Einfall EDIT: Seh gerade, das Ding hält sich ja schon seit Äonen und macht immer wieder auf sich aufmerksam :D
Neob
Respekt eine Stunde ist nicht schlecht.. Der Sound ist schön. Und ist echt nicht zu bedauern deine Gitarrenspielerei. Ich bevorzuge es aber nicht irgendeine Punkteanzahl zu vergeben denn.. welchen Kriterien muss dieser Song denn bestehen? In wiefern ist das, was mir jetzt nicht so gefällt auch Maßstab? Ich finds lustig und mutig von dir, so ins Mikro zu nuscheln und das zu veröffentlichen. Wie wärs, wenn du diesen Song noch etwas ausarbeitest? Eine Art Refrain entwickelst und Dynamik reinbringst?
antares
Holla, klingt gut, ist sehr interessant gesungen (jepp) und ich muss wirklich lachen :) Sauber, sauber und Gruss antares
ansatheus
Am besten gefällt mir (selbstverfreilich natürlich), die sauber gespielte Slidegit - da geht einem das Herz auf. Aber dieses "walisch" kann ich weniger verstehen als das von Dori in "Findet Nemo". Auch wenn es sinnfrei ist, reicht es sicher nicht an die sinnfreien Sachen eines Nickman heran. Mir kommt der Humor doch sehr gezwungen vor und ich fühle mich merklich unwohl dabei. Zumindest die Idee dahinter finde ich ganz gut und natürlich diese Slidegitarre, sagte ich das nicht schon?
kasimiruslav
Weiss nicht recht .... erinnert mich ein wenig an den Anfang von Sid Vicious' My Way ... nur das dann eine Auflösung folgt ... ist schon irgendwie ein witziger Ansatz.... das mit der 1 Stunde hättest du nicht erwähnen sollen :D Gruss, Kasimiruslav
oBEATz
Oha - soll ich ehrlich sein, was meine spontanen Gedanken beim Hören dieses Songs sind? Abgrundtiefe Melancholie, jede Menge Schmerz und Sarkasmus mit der gerade so eben nötigen Portion optimistischem Auftriebs. C'est ma chose. Stefan
EarlGrey
Eunuchensirene auf Schafweide. Echt sinnfrei! Und das Schlagzeug schießt mal was im Hintergrund ab. Freispiel? Bitte nicht!
S
gut, sehr gut! Nur eine Sache hat mic :) h "genervt"; die "Mundharmonika" oder so was in der Art... na ja, vielleicht wäre auf dieser Stelle etwas anderes besser angebracht... Trotzdem sehr Gut!
Hintermann
volle breitseite!!! das ist nicht nur lustig sondern auch musikalisch eine ohrenweide :) edit:da ist jede menge alter pink floyd drin :D:D - supergeil!
skymanic
hab mich weggeschmissen. die fills sind das beste (schafe, 2xsnare -> bassdrum+hihat, die alarmanlage, die in wahrscheinlich unzähligen filmen und games vorkommt, reißende seiten und teilweise sehr schön schräge melodieläufe, die um einen halbton versetzt auf der eins landen und das alles in kombination mit dem einfachen grundthema. top). wenn man überlegt wieviele hier versuchen kitschlastige musik ernsthaft kitschig rüberzubringen, dann ist das hier die erlösung!. danke.
P
Endlich mal was original originelles! Musikrichtung: Mind Wide-Opened Acoustic-Dreams. Ich hätte auch 9 gegeben, aber leider musste ich irgenwann ein Schlagzeug vernehmen. Am besten fand ich Manfred das Schaf. Für deine Steelstring gibt`s übrigens volle 10. So, und nun bitte ich um eine professionelle Bewertung meines ersten Songs. percy
Oben