1. Für die kommenden Monate winken dem Sieger des Songvotings jeweils ein professionelles Mastering seines Tracks. Gestiftet wird der Preis von TrustedMusic, dem Online-Service für Mastering, Mixing & Schulungen, durchgeführt von professionellen Audio Engineers, mehr… ►

In Scharen ziehen sie übers Land

Song in 'Independent' von DonPedro gepostet, am 05.12.17.

  1. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    13.889
    13889
    Titel:
    In Scharen ziehen sie übers Land
    Dauer:
    00:03:27
    Datum:
    05.12.17
    Interpret:
    Peter Dürer
    Kategorie:
    Independent

    Seit 2012 beschäftige ich mich mit dem Homerecording.
    Der Anfang war sehr schwierig weil ich Null Plan vom aufnehmen am PC, von DAW und sonstigen heutigen Möglichkeiten hatte.
    Dank rec.de, dank der Hilfe von so vielen Usern hier, konnte ich mich weiter entwickeln und, so hoffe ich doch, brauchbare Lieder in meinem Homestudio produzieren.

    Heuer im Sommer machte ich beim "HOFA Songcheck Contest 2017" mit.
    Sehr zu meiner Freude schaffte mein Beitrag in der Kategorie "Traditional" den 2.Platz in der Jurywertung (3.Platz nach dem Publikumsvoting).

    Hier mein Beitrag: - "In Scharen ziehen sie übers Land"
    Wolfgang Schanik-Vysata: Geigen und Mandoline
    Sir Truesound: Mastering
    Alles andere (Text und Musik, Gesang, Akustik-Gitarren, Bass, Trommeln, Percussion, Mix) kommt von mir.

    Vielen Dank an dieser Stelle für die großartige Unterstützung, zu unzähligen Fragen, u.a. im Feedbackforum und in der Mischmaschine!
    DonPedro
     
    DonPedro, 05.12.17
    Kosaken-Kaffee und Neobiont bedanken sich.
  1. rho

    rho

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    2.025
    2025
    Einfach gut gemacht.
    Vom guten Sound abgesehen, fasst @jet2 das m.E. sehr gut zusammen.
     
    rho, 14.12.17 um 09:53 Uhr
  2. stoman

    stoman Veteran

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    17.681
    17681
    Handgemachte Musik, wie ich sie mag - und selbst nicht machen könnte.

    Der Gesang stört mich nicht; ich finde, er hat Charakter und passt hier gut zum Musikstil.
     
    stoman, 13.12.17 um 16:25 Uhr
    DonPedro bedankt sich.
  3. BrotUndVasser

    BrotUndVasser

    Registriert seit:
    24.11.15
    Punkte:
    412
    412
    Schoen!! :)
     
    BrotUndVasser, 12.12.17 um 13:37 Uhr
    DonPedro bedankt sich.
  4. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    16.214
    16214
    Instrumental top, besonders Violine und Mandoline, Stimme nicht so toll
    Song (Komposition) habe ich gerne gehört
     
    stonyroad, 07.12.17
    DonPedro bedankt sich.
  5. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    8.858
    8858
    Man kann hier und da noch verbessern, so Kleinigkeiten.
    Diese "Schelle " finde ich zu leise - aber insgesamt find ich es schon sehr schön, eine rundum gelungene Sache, eine echte Akustik Band.
    Hat schon bischen gefehlt hier im songvoting, deine Beiträge.
     
    DonPedro bedankt sich.
  6. helge1973

    helge1973 Veteran

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    39.059
    39059
    So muss ein Folk-Track sein - handmade eben.

    Bei dem ganzen Handmade-Zeugs jedoch hab ich an Ecken und Kanten was zu bemängeln, so zB wundert es mich, dass - wenn schon - handmade eben die Percussion so monoton klingen - wo ist die Dynamik?

    Der Gesang wirkt mir oft zu gestelzt - mir fehlt das ehrliche Gefühl, das Bedauern darüber, stattdessen wird auf altbekannten Gesang gesetzt - auch hier wäre mehr Dynamik wünschenswert gewesen.

    Ansonsten jedoch ein wichtiger -Folk-Track (hört man hier kaum), der dank Wolfgang Schanik sehr, sehr aufgewertet wird.
     
    helge1973, 07.12.17
    DonPedro bedankt sich.
  7. jet2

    jet2

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    7.392
    7392
    der text beschreibt mit dem thema vertreibung und flucht ein grundlegendes problem der menschheit, das es schon immer gab und wahrscheinlich noch in 1000 jahren geben wird. (wenn wir es bis dahin durchhalten).
    die stimmung hat etwas fatalistisches, so wie im mittelalter zu den zeiten der pest.
    in diesem zusammenhang finde ich die wahl des musikstiles sehr gelungen.
    der hörer muß sich mit der frage auseinandersetzen, ob die flucht tatsächlich vorbestimmtes schicksal vieler menschen sein muß, oder ob man nicht vielleicht auch was dagegen tun könnte.
    ich fand die athmosphäre im gegensatz zu tom nicht ganz so entspannt, hab sogar ein wenig gänsehaut gehabt.
    mir hat das stück sehr gut gefallen!
    ich schau mir übrigens auch gerne bilder von hieronymus bosch an.
    hat mich gefreut, hier mal wieder was von dir zu hören!
     
    jet2, 07.12.17
    rho und DonPedro bedanken sich.
  8. speedtom

    speedtom

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    14.141
    14141
    Schöner mehrstimmiger Gesang und eine folkige entspannte Atmosphäre.

    Ich find's schön!
     
    speedtom, 06.12.17
    BrotUndVasser und DonPedro bedanken sich.
  9. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    18.165
    18165
    :music:
     
    DonPedro bedankt sich.
  10. Soundkraft

    Soundkraft Veteran

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    19.967
    19967
    Die Stimme hätte ein wenig mehr rauskommen können und etwas weiter vorne plaziert sein. Ist manchmal etwas schwer zu verstehen..liegt vllt. aber auch am Akzent.
    Ansonsten ist das wirklich toll gemacht und stimmig und bei dir kann man ja davon ausgehen, dass so ziemlich alles handgemacht ist. Nö...also nix zu meckern ausserhalb der eigenen Geschmacksrinne. Das mittelalterliche Ambiente kommt gut rüber. Inwieweit der Text jetzt Aktualität besitzt, mag ich nicht beurteilen...das Beschriebene gabs ja schon immer aus dem einen oder anderen Grund, aber zumindest ist er nicht belanglos!
    Ich geb mal ein Fullhouse aus, trotz des kleinen Meckerers wegen der Verständlichkeit. Ist ja vllt auch nur mein Problem.
     
    DonPedro bedankt sich.