1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

der plan

Song in 'Pop' von achmenno gepostet, am 07.06.21.

  1. achmenno

    achmenno

    Registriert seit:
    11.09.20
    Punkte:
    95
    95
    achmenno, 07.06.21
  1. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    22.640
    22640
    Die Synths in Richung wie FUnky-Gits bilden schon eine gute Basis.
    Zusammen mit dem Bass verführt dies tsächlich in Richtung "Another Break", aber ich finde es dennoch eigenständig. Das die Vocals nicht ganz im Vordergrund stehen sondern eher dezent und dunkel kommen passt auch gut dazu.
     
    stonyroad, 17.06.21 um 10:30 Uhr
  2. kruparsonic

    kruparsonic

    Registriert seit:
    22.09.11
    Punkte:
    4.008
    4008
    Eigentlich ein schöner Song, zumindest die erste Minute. Dann, wiederholt sich alles zu viel. Mehr Abwechslung hätte ich mir gewünscht. Der Mix ist gut.
     
    kruparsonic, 16.06.21 um 23:11 Uhr
  3. lokri

    lokri Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.21
    Punkte:
    96
    96
    Gut gemachter Song. Guter Mix. Guter Gesang. Nur - aber das ist mein persönlicher Geschmack - ist das Gitarrenthema etwas überstrapaziert worden. Hier hätte ich mir etwas mehr Abwechslung gewünscht.
     
    lokri, 09.06.21
  4. asli

    asli

    Registriert seit:
    26.08.06
    Punkte:
    19.022
    19022
    ich warte jede Sekunde auf die Zeile: " we don't need no education " von Pink Floyd :cool:, Tempo, Rhythmus, Gitarre und der Basslick bieten das geradezu an. :)
    Solide gemacht.
     
    asli, 09.06.21
  5. Donbastiano

    Donbastiano Master of Desaster

    Registriert seit:
    02.12.20
    Punkte:
    484
    484
    Jo, gerne gehört.
     
    Donbastiano, 08.06.21
  6. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    20.144
    20144
    Erinnert an Dagobert. Lakonisch, minimalistisch und wunderbar schräg. Nur die Stimme könnte weiter vorne sein, ich muss sehr die Ohren spitzen.
     
    Teestunde, 08.06.21
  7. pivo7

    pivo7

    Registriert seit:
    17.11.15
    Punkte:
    1.637
    1637
    Was weiß sie denn nun??

    Der Reggae-Groove kommt cool. Kompositorisch könnte man m.E. noch einiges mehr draus machen (Ich predige immer wieder dasselbe: Bridges, Transposing etc.)

    Ich habe vor kurzem das VOX-Tauschkonzert mit Gentleman gesehen! Wer in Deutschland Reggae macht, kommt an Gentleman eigentlich kaum vorbei! Echt ein Großer!

    Die coole und freche Idee (und die Neugier auf die Antwort) bringt bei mir 9/10

    PS. Es kommt tatsächlich meist nur auf die Kleinigketen an! Meinen Kindern habe ich bezüglich Zeichnen jahrelang gepredigt: "Achte auf Licht und Schatten! ... Licht und Schatten!!!" Eine meiner Töchter ist jetzt eine gefragte Tattoo-Künstlerin! (Wer braucht noch'n Tattoo? "captn-dan.com") Es scheint funktioniert zu haben! ;O)
     
    pivo7, 08.06.21
    achmenno bedankt sich.
  8. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    56.608
    56608
    fetzig, mag ich :)
     
    holgi, 08.06.21
    achmenno bedankt sich.
  9. speedtom

    speedtom Rampensau

    Registriert seit:
    14.01.14
    Punkte:
    19.541
    19541
    Seeehr lakonischer Gesang. Da möchte man fast direkt in die Gesangskabine gehen und den Sänger mal aufrütteln und wie damals Detlef D! Soest etwas von Körperspannung erzählen!

    Also ich könnte so nichts einsingen...aber so nach einigen Minuten fühle ich den Vibe und die Entspannung, ja doch, das hat eigentlich was, wenn man sich darauf einlässt. Ist das ein Genre, Meditations-Pop ;-)?
     
    speedtom, 08.06.21
    achmenno bedankt sich.